Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 
  • Startseite
  • Archiv
  • Kerstin Andreae MdB fordert die Bäckerei K&U auf, in die Tarifbindung zurückzukehren

Kerstin Andreae MdB fordert die Bäckerei K&U auf, in die Tarifbindung zurückzukehren

epd kundu 2Offener Brief an Unternehmensleitung begleitet Grünen-Aktion bei K&U im Freiburger Hauptbahnhof
Am heutigen Donnerstagvormittag fand anlässlich des "equal pay day" eine Aktion der Freiburger Grünen vor der Filiale der Bäckerei K&U im Freiburger Hauptbahnhof statt. Hintergrund war die Nachricht, dass die Bäckerei K&U mit Sitz in Neuenburg am Rhein neu angestellten Verkäuferinnen und Verkäufern keine Tariflöhne mehr bezahlen will.

Um 10 Uhr entrollten einige Grüne ein Banner mit der Botschaft: "Wir lieben Lebensmittel. Unsere Mitarbeiterinnen sind uns weniger wert. Gerechte Löhne jetzt!" Damit spielen die Grünen auf den bekannten Slogan von EDEKA an, deren 100-prozentiges Tochterunternehmen K&U ist. Ein die Aktion erklärender Flyer und ein offener Brief der Grünen Bundestagsabgeordneten Kerstin Andreae wurden an die K&U-Kunden und Passanten in der Bahnhofshalle verteilt.

Die Aktion sollte Öffentlichkeit herstellen für das Ziel, dass K&U wieder in die Tarifbindung zurückkehrt. Der Tarifausstiegs-Beschluss passe nicht zu der bisherigen hervorragenden Unternehmenspolitik, so die Grünen. Denn die Bäckereikette hat etliche Auszeichnungen als Lebensmittelproduzent und Arbeitgeber erhalten. Im Kontrast dazu steht, dass K&U neu angestellten Verkäuferinnen und Verkäufern ab sofort bis zu 23 % weniger Gehalt bezahlen will.

Deshalb kritisiert die Grüne Bundestagsabgeordnete Kerstin Andreae den Ausstieg aus der Tarifbindung und hat sich in einem Brief an die Unternehmensleitung gewendet: "Denken Sie an die vielen Menschen die bei Ihnen in Lohn und Brot stehen. Sorgen Sie für eine gerechte Bezahlung!"


Bildunterschrift: Grüne fordern gleiche Bezahlung von neuen und alten Bäckereiverkäuferinnen und -verkäufern vor der Freiburger Filiale von K&U im Hauptbahnhof.

Kommentare powered by CComment

Friedenskräfte sichtbar machen

Jun 25, 2018
Die erste «offizielle» Fahne im Rahmen der Aktion «Wandern für den Frieden» wurde anlässlich eine Friedenswanderung mit 25 Teilnehmern am Samstag am Thunersee gesetzt.
«Zeichen für den Frieden setzen» – das will der Verein Friedenskraft, der sich heute mit der Lancierung der Aktion «Wandern für den Frieden» in Thun der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Bei der Aktion…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok