Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Arbeitsintensives Vereinsjahr 2012

Der Präsident, Konrad Fuchs konnte die 3. Generalversammlung eröffnen nach einem genüsslichen Essen im Restaurant Castillo mit einem Dankeschön an alle Helfer und Helferinnen. Im ausführlichen Jahresbericht des Präsidenten zeichnete sich das laufende Vereinsjahr als überaus arbeitsintensiv aus. Auf der Pflichtenliste stand, die Mithilfe bei der kantonalen Delegierten Versammlung, Durchführung von: Habsburgschiessen, AGKSF, Volksschiessen, Verbandschiessen, Bezirksschiessen, OP und Feldschiessen. Auch wurde im Schützenhaus ein Teil der Küche umgebaut und das gesamte Schützenhaus innen aus aussen wieder mit frischer Farbe auf das Schützenfest hin auf Vordermann gebracht.


Die einzelnen Berichte der Schützenmeister, Ernst Meyer 31, Willi Spengler, Konrad Fuchs und Kurt Güttinger liessen das Vereinsjahr Revue passieren. Fazit: In allen Disziplinen fehlt der Nachwuchs. Finanzen, Silvia Blaser: Mit diesen vielen Einsätzen ein positives Jahr, so dass auch ein Helferfest im August, zur Freude der Helfer durchgeführt werden konnte. Bewegungen sind speziell im Vorstand zu verzeichnen: Austritte aus dem Vorstand: Ernst Meyer 31 und Spengler Willy, wurden mit einem herzlichen Dankeschön für die jahrelange grosse Arbeit verabschiedet. Die beiden bleiben dem Verein als Schützenkameraden erhalten. Neu in den Vorstand gewählt wurde, Lenzin Daniel. Er wird den vakanten Posten des Aktuars übernehmen. Mit einem grossen Applaus tritt er in den Vorstrand ein. Ein Austritt, dem ein Eintritt folgte, war aus dem Verein zu melden.
Der erste Anlass in diesem Jahr wird das 48. Schlossbergschiessen im Blauen sein. Der Vorstand freut sich wiederum auf ein kameradschaftliches und unfallfreies Vereinsjahr 2013.

Kommentare powered by CComment

Friedenskräfte sichtbar machen

Jun 25, 2018
Die erste «offizielle» Fahne im Rahmen der Aktion «Wandern für den Frieden» wurde anlässlich eine Friedenswanderung mit 25 Teilnehmern am Samstag am Thunersee gesetzt.
«Zeichen für den Frieden setzen» – das will der Verein Friedenskraft, der sich heute mit der Lancierung der Aktion «Wandern für den Frieden» in Thun der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Bei der Aktion…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok