Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 
  • Startseite
  • Archiv
  • Die neuen Rechenzentren der Basler Verwaltung sind vollständig bezogen

Die neuen Rechenzentren der Basler Verwaltung sind vollständig bezogen

Die Zentralen Informatikdienste haben per Ende März den Umzug des kantonalen Haupt-Rechenzentrums vom bisherigen Standort am Petersgraben in das Datacenter der IWB erfolgreich abgeschlossen. Die Inbetriebnahme des Zweit-Rechenzentrums bei den EBM in Münchenstein sowie des Datenfernlagers in Bern ist bereits im dritten Quartal des letzten Jahres erfolgt. Damit wurde die vom Regierungsrat im Dezember 2010 beschlossene neue kantonale Rechenzentrumsstrategie vollständig umgesetzt.

Im Dezember 2010 hatte der Regierungsrat eine neue kantonale Rechenzentrumsstrategie verabschiedet, welche die Verlagerung der beiden kantonalen Rechenzentren in die Datacenters der IWB an der Margarethenstrasse in Basel und der EBM in Münchenstein vorsah. Parallel dazu sollte für Notfallzwecke ein Datenfernlager bei der Firma BEDAG in Bern eingerichtet werden. Auf den Bau eines neuen Verwaltungs-Rechenzentrums am Steinengraben 51 wurde verzichtet, da die Variante IWB/EBM in der Nutzwertanalyse deutlich am besten abschnitt.

Der Betrieb von zwei Rechenzentren an verschiedenen Standorten, in denen die wichtigsten IT-Systeme redundant laufen und die Daten gespiegelt werden, ist bei grösseren Organisationen die Regel und dient zur Erhöhung der Ausfall- und Betriebssicherheit. Die Datacenters der IWB und der EBM erfüllen alle sicherheitsbezogenen, technischen und logistischen Anforderungen sowohl in Bezug auf die Infrastruktur als auch auf die Distanz zwischen den Standorten. Das ausserregionale Datenfernlager dient zum raschen, notfallmässigen Wiederaufbau der wichtigsten Systeme und Daten, falls zum Beispiel aufgrund eines grossen lokalen Erdbebens beide Rechenzentren respektive die Infrastruktur darin zerstört würden.

Die detaillierten Planungsarbeiten begannen im zweiten Quartal 2011 und dauerten rund ein Jahr. Das bestehende Datacenter der IWB wurde im Rahmen einer vierten Ausbauetappe massgeschneidert auf die Bedürfnisse der kantonalen Verwaltung erweitert. Im Datacenter der EBM wurde ein neuer Sektor mit der notwendigen Infrastruktur für das Zweit-Rechenzentrum der Verwaltung eingerichtet. Zwischen den beiden neuen Standorten mussten leistungsfähige, redundante Glasfaserverbindungen gelegt und in Betrieb genommen werden.

Der eigentliche Umzug begann im zweiten Quartal 2012 mit dem Zweit-Rechenzentrum, das in insgesamt 23 Etappen von der Holbeinstrasse nach Münchenstein verlegt wurde. Der Umzug des Haupt-Rechenzentrums vom Petersgraben an die Margarethenstrassen wurde zwischen November 2012 und Februar 2013 in insgesamt 22 Etappen durchgeführt. Parallel dazu wurde die bestehende, in die Jahre gekommene Datensicherungslösung ersetzt und zusammen mit einem vollautomatisierten Datenfernlager in Bern in Betrieb genommen. Der Umzug derjenigen Server, die heute noch dezentral in Dienststellen stehen, ist bis Ende Jahr vorgesehen.

Der RZ-Umzug war mit Investitionen in der Höhe von 1.2 Mio. Franken im Netzwerkbereich sowie von 3.98 Mio. für die Erneuerung der RZ-Einrichtung verbunden. Der Investitionskredit für den Ersatz der Datensicherungslösung betrug 1.02 Mio. Franken. Die Investitionsbudgets konnten eingehalten werden. Die Mietkosten für die beiden Rechenzentren belaufen sich auf rund 1.6 Mio. Franken pro Jahr.

Das Funktionieren der kantonalen Verwaltung ist heute in hohem Mass von gut funktionierenden IT-Systemen abhängig. Die neuen modernen Rechenzentren gewährleisten einen ausfallsicheren und hochverfügbaren Betrieb dieser Systeme. Mit dem gewählten Betriebsmodell konnten Synergieeffekte zwischen kantonseigenen Institutionen optimal genutzt werden.

Kommentare powered by CComment

Nur 23 Prozent der Älteren setzen sich mit ihrer Fahrfitness auseinander

Jan 10, 2019
Aktion Schulterblick
20. Dezember 2018 (DVR) – Wie wirkt sich der Gesundheitszustand auf die eigene Fahrtüchtigkeit aus? Laut einer aktuellen Umfrage von YouGov im Rahmen der Kampagne „Aktion Schulterblick" des Deutschen…

Flugverspätungs-Ranking: Auf diesen Strecken gibt es die meisten Probleme

Jan 08, 2019
Flugzeug
Berlin - Rund ein Drittel der europäischen Flugstrecken mit den meisten Verspätungen oder Ausfällen im letzten Jahr Jahr hatten ihren Start- oder Zielflughafen in Deutschland. Das ist das Ergebnis…

So entsteht Schnee

Jan 07, 2019
Damit Schnee entsteht, muss nicht nur die Temperatur, sondern auch die Luftfeuchtigkeit stimmen. Bildnachweis: WetterOnline
Wie er sich bildet, welche Arten es gibt und warum Schnee eigentlich weiß istWenn der Winter vor der Tür steht und es draußen kälter wird, träumt man von schneebedeckten Dächern und Baumwipfeln. Ob…

Weltspitze im Snowboard- und Skicross am Feldberg

Jan 11, 2019
FIS Snowboard Cross Weltcup©Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Die weltbesten Snowboard- und Skicross-Athleten machen wieder Station am Feldberg. Bereits zum vierten Mal wird der FIS Snowboard Cross Weltcup (08. bis 10. Februar 2019) auf dem Höchsten in…

Testspiel gegen den FC St. Gallen / Nomination Tor des Jahres Arijan Qollaku

Jan 10, 2019
Training in der Halle!
Seit Montag wird im LIPO Park Schaffhausen wieder trainiert. Tunahan Cicek der von Xamax leihweise bis im Sommer in Schaffhausen kickt und Hélios Sessolo der nach seiner langen Verletzungspause…

Sternsinger zu Gast im Landratsamt

Jan 03, 2019
Sternsinger im Landratsamt
Zu den schönen Traditionen am Anfang des Jahres gehört auch der Besuch der Sternsinger im Landratsamt. Landrat Dr. Martin Kistler und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuten sich über den…

SVP lanciert Referendum gegen den 214 Mio. Franken teuren Neubau

Jan 12, 2019
Referendum
Ein von der SVP gegründetes überparteiliches Komitee hat heute mit der Unterschriftensammlung gegen das Neubauprojekt des Naturhistorischen Museums Basel und des Staatsarchivs Basel-Stadt begonnen.…

WestLotto steigert Umsatz um mehr als vier Prozent

Jan 02, 2019
In NRW wurde 2018 wieder häufiger Lotto gespielt. Foto WestLotto
Konsequente Kundenorientierung zahlt sich aus Der Traum vom großen Glück verbindet die Menschen, das beliebteste Mittel, um sich diesen zu erfüllen, ist Lotto. In NRW werden wieder häufiger Kreuzchen…

65 Prozent der Deutschen wissen, wo sie kaputte Lichterketten richtig entsorgen können

Jan 09, 2019
Ausgediente Weihnachtsbeleuchtung muss fachgerecht entsorgt werden. Credit: AleksandarNakic, iStock.
Umweltbewusst ins neue Jahr: 65 Prozent der Deutschen wissen, wo sie kaputte Lichterketten richtig entsorgen können München - So schön Lichterketten in der Weihnachtszeit auch leuchten und für eine…

Aus dem Krieg in den Konzertsaal

Jan 09, 2019
Außenansicht GRIMMWELT Kassel
Der als »Pianist in den Trümmern« international bekannte Aeham Ahmad wird am 26.01.2019 ein Konzert in der GRIMMWELT Kassel geben Der syrische Pianist Aeham Ahmad erlangte internationale Bekanntheit…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 1478

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Jun 21, 2018 1832

Schule am Hochrhein

Erreichbarkeit Wie am Hochrhein durch die Geologesche Gegebenheit erforderlich, müssen…
Content Rakete
Aug 09, 2017 6405

Web-Content & Web-System

Ihr Content auf fremden Seiten Sie kennen das Potential für SEO wenn eigene Meldungen auf…
Megaphone
Aug 23, 2018 6315

Ihr Artikel bei uns!

Content ist King! Sie möchten Ihre Unternehmens-Artikel streuen, und nicht…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok