Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Erst Schreiner oder Physiker – dann Seelsorger

Erzbischof Robert Zollitsch weiht fünf Diakone zu Priestern

Freiburg / Marxzell / Seefelden / Beuron / Waldshut / Konstanz  (pef). Sie hatten zunächst sehr unterschiedliche Wege eingeschlagen: Die fünf Diakone, die am kommenden Sonntag (12.) im Freiburger Münster zu Priestern geweiht werden. Vor ihrer Entscheidung zum Theologie-Studium arbeiteten sie zum Beispiel als Schreiner oder als Physiker. Nun möchten sie als Seelsorger tätig werden und Menschen für den Glauben begeistern: Erzbischof Dr. Robert Zollitsch wird ihnen die Priesterweihe spenden. Der feierliche Gottesdienst im Freiburger Münster beginnt um 14.30 Uhr.

Priesterweihe im Münster: Salben der Hände mit Chrisam

Zu Beginn der Weiheliturgie werden die Kandidaten vorgestellt. Sie richten ihre Bitte an den Bischof, die Weihe zu spenden. Nach dem Wortgottesdienst bekunden die Kandidaten vor der Gemeinde ihre Bereitschaft zur Übernahme dieses geistlichen Amtes und versprechen dem Bischof und seinen Nachfolgern Ehrfurcht und Gehorsam. Anschließend leitet die Allerheiligenlitanei, das Gebet der Gemeinde, zur eigentlichen Weihe über: Der Erzbischof und nach ihm die etwa 70 weiteren bei der Weihe anwesenden Priester legen den Kandidaten in Stille die Hände auf. Nach dem anschließenden Weihegebet des Bischofs folgen die sogenannten ausdeutenden Riten: das Bekleiden mit dem Messgewand, die Salbung der Hände mit Chrisam, das Überreichen von Kelch und Hostienschale für die Feier der Eucharistie sowie der Friedensgruß. Danach werden die neugeweihten Priester zusammen mit dem Erzbischof die Eucharistie feiern.

Folgende Diakone werden am Sonntag zum Priester geweiht:

Marius Fletschinger ist 28 Jahre alt und stammt aus der Pfarrei St. Josef in Marxzell-Pfaffenrot. Nach dem Abitur leistete er zuerst seinen Zivildienst bei der geistlichen Gemeinschaft „Chemin Neuf“ in Hautecombe (Frankreich), bevor er sein Theologiestudium in Freiburg aufnahm und zum Auslandsstudium nach Rom und Paris ging, um sich näher mit dem Verhältnis von Theologie und Kunst zu befassen. Sein Gemeindepraktikum verbrachte er in der Seelsorgeeinheit Immendingen, sein Diakonatspraktikum in der Seelsorgeeinheit Gottmadingen. Sein Primizspruch lautet „Verleih deinem Knecht ein hörendes Herz.“ (nach 1 Kön 3,9).

Matthias Huber ist mit seinen 35 Jahren der älteste Kandidat zur Priesterweihe; er stammt aus der Pfarrei St. Martin in Seefelden am Bodensee. Nach dem Abitur und dem Zivildienst im Zisterzienserpriorat Birnau studierte er erst Physik in Konstanz und forschte in China und Kanada, bevor er sein Theologiestudium in Freiburg und Salamanca aufnahm. Zum Gemeindepraktikum war er in der Seelsorgeeinheit an der Glotter in Denzlingen, beim Diakonatspraktikum in der Seelsorgeeinheit Nördlicher Kaiserstuhl in Endingen. Sein Primizspruch lautet „Wir alle spiegeln mit enthülltem Angesicht die Herrlichkeit des Herrn wider und werden in sein eigenes Bild verwandelt, von Herrlichkeit zu Herrlichkeit, durch den Geist des Herrn.“ (2 Kor 3,18).

Martin Metzler ist 30 Jahre alt und stammt aus der Pfarrei St. Nikolaus in Beuron-Hausen im Tal. Nach dem Abitur arbeitete er ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Gemeinschaft Spoleto in Gengenbach, bevor er sein Theologiestudium in Freiburg und Erfurt aufnahm. Sein Gemeindepraktikum leistete er in der Seelsorgeeinheit Hexental in Merzhausen, sein Diakonatspraktikum in der Seelsorgeeinheit Villingen. Nach dem Diplom verbrachte er zudem ein Jahr in der „Arche-Gemeinschaft“ in Augsburg. Sein Primizspruch lautet „Es gibt keine größere Liebe als wenn einer sein Leben für seine Freunde hingibt.“ (Joh 15,13).

Dominik Rimmele ist 29 Jahre alt und stammt aus der Pfarrei Liebfrauen in Waldshut. Nach dem Abitur leistete er seinen Zivildienst beim Caritasverband Hochrhein. Er lebte anschließend ein Jahr im Benediktinerkloster Einsiedeln (Schweiz), bevor er sein Theologiestudium in Freiburg und in Fribourg im Üechtland (Schweiz) aufnahm. Zum Gemeindepraktikum war er in der Seelsorgeeinheit Freiburg-St.Georgen, zum Diakonatspraktikum in der Seelsorgeeinheit Rastatt. Ein zusätzliches Gemeindepraktikum verbrachte er in der „Arche-Gemeinschaft“ in Basel. Sein Primizspruch lautet: „Wer glaubt, wird nicht gerichtet.“ (nach Joh 3,18).

Stefan Schmid ist 30 Jahre alt und stammt aus der Pfarrei St. Gebhard in Konstanz. Nach seinem Realschulabschluss lernte er Schreiner, bevor er im Spätberufenenseminar St. Pirmin in Sasbach das Abitur nachholte und anschließend in Freiburg und München Theologie studierte. Sein Gemeindepraktikum verbrachte er in der Seelsorgeeinheit Adelsheim-Osterburken-Seckach, sein Diakonatspraktikum in der Seelsorgeeinheit Klettgau-Wutöschingen. Sein Primizspruch lautet „Gott ist die Liebe.“ (1 Joh 4,8).

Kommentare powered by CComment

Kreativ zum Job!

Jan 10, 2019
Kreativ zum Job!
Ein Bewerbungsknigge von Junior bis Senior! Wie ticken Headhunter? Worauf kommt es Personalmenschen an? Und wie schaffe ich es, mein Wunschunternehmen auf mich aufmerksam zu machen? Gerade gut…

Nur 23 Prozent der Älteren setzen sich mit ihrer Fahrfitness auseinander

Jan 10, 2019
Aktion Schulterblick
20. Dezember 2018 (DVR) – Wie wirkt sich der Gesundheitszustand auf die eigene Fahrtüchtigkeit aus? Laut einer aktuellen Umfrage von YouGov im Rahmen der Kampagne „Aktion Schulterblick" des Deutschen…

Weltspitze im Snowboard- und Skicross am Feldberg

Jan 11, 2019
FIS Snowboard Cross Weltcup©Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Die weltbesten Snowboard- und Skicross-Athleten machen wieder Station am Feldberg. Bereits zum vierten Mal wird der FIS Snowboard Cross Weltcup (08. bis 10. Februar 2019) auf dem Höchsten in…

Online-Pranger fördern Steuerehrlichkeit – mit Nachteilen

Jan 17, 2019
Abwägungsfrage - Pranger einsetzen oder nicht
Studie der Universität Hohenheim zur verbesserten Steuerehrlichkeit durch soziale Anreize wie Public Shaming / Sozialer Pranger effektiv – aber wohlfahrtsökonomisch fragwürdig Steuerschulden sind…

Heil durch den Ski-Winter

Jan 17, 2019
Skifahrer - Foto: obx-medizindirekt
Regensburg - Zuerst die gute Nachricht: Die Häufigkeit der Unfälle im alpinen Skisport ist in den vergangenen 30 Jahren um rund die Hälfte zurückgegangen. Dennoch sind immer noch knapp 50.000…

Muslime und Nichtmuslime engagieren sich deutschlandweit gemeinsam

Jan 16, 2019
Reich gedeckte
Endspurt bei „Speisen für Waisen“: Muslime und Nichtmuslime engagieren sich deutschlandweit gemeinsam in der Weihnachts­zeit und im Neuen Jahr Köln - Die bundesweit einzigartige interkulturelle…

«Schweiz nutzt naturwissenschaftliche Sammlungen schlecht»

Jan 08, 2019
Forschende in Genf entdecken in Sammlungen neue Fischparasiten. © P. Wagneur/MHNG
Naturwissenschaftliche Sammlungen sind weit mehr als ein Fundus für spannende Ausstellungen: sie enthalten unerlässliche Informationen für die Forschung in Themen wie Klima, Landwirtschaft…

Am 21.01.2019 jährt sich einer der bestverdrängten Atomunfälle der Welt zum fünfzigsten mal

Jan 11, 2019
AKW
Wer an schwere Atomunfälle, an Kernschmelzen und an den größten anzunehmenden Unfall (GAU) denkt, der denkt an Fukushima, Tschernobyl und Harrisburg. Aus dem kollektiven Gedächtnis (fast) erfolgreich…

"Die neue Zensur" von Christian Bommarius

Jan 17, 2019
„Im rechtsfreien Raum gilt das Recht des Stärkeren, es gilt also auch im Cyberspace.“  – Christian Bommarius
Bedrohung der Meinungsfreiheit durch Facebook und Co. Der Journalist Christian Bommarius beschäftigt sich in seinem jüngsten Buch „Die neue Zensur“ mit dem Recht auf Meinungsfreiheit, das er in…

Intueat sagt Diäten den Kampf an

Jan 03, 2019
Mareike Awe  die Gründerin der intuMIND
und startet zusammen mit tausenden Teilnehmern die Anti-Diät Bewegung #Wohlfühlrevolution2019 das neue Jahr beginnen viele mit guten Vorsätzen. Abnehmen steht hier oft ganz oben auf der Liste und…
Content Rakete
Aug 09, 2017 6419

Web-Content & Web-System

Ihr Content auf fremden Seiten Sie kennen das Potential für SEO wenn eigene Meldungen auf…
Megaphone
Aug 23, 2018 6443

Ihr Artikel bei uns!

Content ist King! Sie möchten Ihre Unternehmens-Artikel streuen, und nicht…
Jun 21, 2018 1865

Schule am Hochrhein

Erreichbarkeit Wie am Hochrhein durch die Geologesche Gegebenheit erforderlich, müssen…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 1496

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok