Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

„Liebesverbrechen“ in Schloss Bonndorf

Felix Behringer und das Ensemble VARIO:TON gastieren Preisträgerkonzert der Volksbank Hochrhein-Stiftung

Am Samstag, 15. Juni 2013, 20:00 Uhr, findet eine weitere Veranstaltung in der Reihe der Bonndorfer Preisträgerkonzerte der Volksbank Hochrhein-Stiftung in Schloss Bonndorf statt. An diesem Abend werden der Klarinettist Felix Behringer und das Ensemble VARIO:TON (Christie
Finn, Philipp Lamprecht und André Hinderlich) im Schloss auftreten. Der Abend wird von der Volksbank Hochrhein-Stiftung finanziell unterstützt.

Das Konzert als musikalische Präsentationsform hat sich seit seiner Entstehung nur geringfügig verändert: vorne die Bühne mit den Musikern im Halbkreis sitzend, im Raum ordentlich bestuhlt das Publikum, zwischen den gespielten Werken wird applaudiert, in der Pause tauscht sich das Publikum aus - doch nur selten über Musik... Man weiß, was man zu erwarten hat, wenn man ins Konzert geht.

Diese verstaubte Form des Konzerts neu aufzupolieren, die Zuhörer zum Reflektieren und Denken zu bewegen, das haben sich die Mitglieder des Ensembles VARIO:TON zu Herzen genommen. Jedes Konzert des Ensembles erhält einen eigenen Titel und dazu eine grundlegende Dramaturgie, die sich durch das Programm zieht und dabei andere Kunstbereiche in die musikalische Darbietung einwebt. Jedes Konzert definiert sich selbst neu
und ist erfrischend anders.

Auch das Konzept für das Programm, das den Titel „Liebesverbrechen“ trägt, wurde eigens für das Konzert in Schloss Bonndorf entworfen. Der Titel leitet sich direkt vom Namen des Werks Sept crimes de l’amour des in Frankreich lebenden Komponisten Georges Aperghis ab und es wird mit seiner aufregenden Darstellung abnormaler zwischenmenschlicher Beziehungen Teil des Programms sein. Ein interessanter Kontrast entsteht durch das Zusammentreffen von Aperghis’ Musik mit dem Konzertort im barocken Saal des Schlosses und auch dieser wird sich in der weiteren Auswahl der Werke, Texte und Szenen im Konzertverlauf widerspiegeln. Lassen Sie sich überraschen, was es mit diesen Liebesverbrechen auf sich hat...

Kommentare powered by CComment

Friedenskräfte sichtbar machen

Jun 25, 2018
Die erste «offizielle» Fahne im Rahmen der Aktion «Wandern für den Frieden» wurde anlässlich eine Friedenswanderung mit 25 Teilnehmern am Samstag am Thunersee gesetzt.
«Zeichen für den Frieden setzen» – das will der Verein Friedenskraft, der sich heute mit der Lancierung der Aktion «Wandern für den Frieden» in Thun der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Bei der Aktion…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok