Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Fachkräfte finden und binden.

au 130112 TN Schmid052Hochkarätig besetzter Fachkräftekongress Südbaden u.a. mit Minister Nils Schmid und SC-Freiburg-Talentscout Klemens Hartenbach

Fast jedes Unternehmen ist bereits betroffen: in einigen Berufen gibt es besonders in Südbaden starke Fachkräfteengpässe und die Belegschaften in den Betrieben werden zunehmend älter. Es sind also Ideen und Strategien gefragt, wie zusätzliche Erwerbspersonenpotenziale erschlossen und vorhandene Fachkräfte an die Unternehmen gebunden werden können. Der Kongress zeigt erfolgreiche Beispiele, wie Unternehmen Fachkräfte finden und an sich binden können. Die behandelten Themen decken viele Themen ab, mit denen Betriebe in der Personalarbeit konfrontiert sind:


Klemens Hartenbach, Talentscout des SC Freiburg wird berichten, wie in der Welt des Spitzensports bereits seit vielen Jahren erfolgreiche Talentsuche betrieben wird. Das betriebliche Gesundsheitsmanagement des Evonik Konzerns stellt Alfred Lukascyk, Personalchef des Konzerns vor. Wilfried Köning zeigt am Beispiel von Endress und Hauser, wie ein Unternehmen seine Kultur mitarbeiterorientiert ausrichten kann.
In einer Talkrunde berichten große und kleine Unternehmen aus ihren Erfahrungen mit der Einführung eines demographieorientierten Personalmanagements.

Der Kongress „Fachkräfte finden und binden“ wird veranstaltet von der Wirtschaftsregion Südwest GmbH und dem Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg.

Termin: 7. Oktober 2013, 13:30 Uhr Burghof Lörrach

Eingeladen sind Vertreter kleinerer und größerer Unternehmen, von Organisationen sowie interessierte Bürger. Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten. Programm und Anmeldung unter www.wsw.eu bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Kommentare powered by CComment

Friedenskräfte sichtbar machen

Jun 25, 2018
Die erste «offizielle» Fahne im Rahmen der Aktion «Wandern für den Frieden» wurde anlässlich eine Friedenswanderung mit 25 Teilnehmern am Samstag am Thunersee gesetzt.
«Zeichen für den Frieden setzen» – das will der Verein Friedenskraft, der sich heute mit der Lancierung der Aktion «Wandern für den Frieden» in Thun der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Bei der Aktion…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok