Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Arbeiter durch Stromschlag verletzt

Bei Straßenbauarbeiten an der B 315 zwischen Weizen und Weizen-Bahnhof wurden am Donnerstag zwei Arbeiter verletzt. Ein Lkw mit Kippmulde war gegen 11.30 Uhr dabei, fortlaufend Asphalt in eine Straßenteermaschine zu kippen. Der Lkw fuhr hierbei mit aufgestellter Mulde langsam vor der Teermaschine her. Die aufgestellte Mulde riss eine über die Straße verlaufende 20 Kilovolt-Stromleitung ab, zwei Arbeiter, die hinter der Teermaschine liefen, bekamen einen Stromschlag. Während ein Arbeiter nur einen leichten Stromschlag erhielt, stürzte sein 41 Jahre alter Kollege und zog sich an dem heißen, frisch aufgebrachten Asphalt Verbrennungen zu. Der Rettungsdienst brachte den Arbeiter zur Behandlung ins Klinikum Villingen-Schwenningen. Durch den Unfall war die Stromversorgung von Weizen teilweise unterbrochen.

Kommentare powered by CComment

Friedenskräfte sichtbar machen

Jun 25, 2018
Die erste «offizielle» Fahne im Rahmen der Aktion «Wandern für den Frieden» wurde anlässlich eine Friedenswanderung mit 25 Teilnehmern am Samstag am Thunersee gesetzt.
«Zeichen für den Frieden setzen» – das will der Verein Friedenskraft, der sich heute mit der Lancierung der Aktion «Wandern für den Frieden» in Thun der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Bei der Aktion…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok