Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Kein „Dress-Code“ für die Wahlkabine am Sonntag

IG BAU: „Wahl-Handwerksordnung“ für den Kreis Konstanz

Eine „Handwerksordnung zur Wahl“ präsentiert die IG BAU im Kreis Konstanz: Dabei geht es um die „Benimmregeln für das Wahllokal“. Allen voran: die Kleiderordnung. „Jeder kann zur Wahl kommen, wie er will“, so die IG BAU Südbaden. Einen „Dress-Code für die Wahlkabine“ gebe es nicht. Lediglich Parteiabzeichen seien im Wahllokal tabu, klärt die Handwerker-Gewerkschaft IG BAU auf.

„Der Zimmermann kann also in seiner schweren Zunfthose aus Cord mit großem Schlag ins Wahllokal gehen. Die Gebäudereinigerin im Putzkittel. Und der Maler in weißer Latzhose“, sagt Meinrad Schmidt. Der IG BAU-Bezirksvorsitzende will mit dem „Wahl-Knigge“ originelle Seiten der Bundestagswahl beleuchten und Werbung für das „Spitzenevent der Demokratie“ machen.

So verrät die „Wahl-Handwerksordnung“, dass der Dachdecker die beiden Kreuze auf dem Wahlzettel durchaus auch mit seinem breiten Zimmermannsbleistift machen kann. „Man muss nicht den Stift nehmen, der im Wahllokal liegt und meistens am Bindfaden hängt. Es kann auch ein eigener Bleistift oder Kuli mitgebracht werden. Die Farbe vom Stift ist dabei egal, Maler-Azubis können sich also farbenfroh austoben“, so Schmidt. Wer noch mehr zu sagen habe, solle das aber nicht auf dem Stimmzettel machen: „Liebeserklärungen, dumme Sprüche oder sogar Beschimpfungen sind tabu. Sie machen den Stimmzettel ungültig“, so der IG BAU-Bezirkschef.

Aufs Tempo müsse übrigens keiner drücken: „Es gibt kein Zeitlimit fürs Kreuzchenmachen. Man kann sich den Wahlzettel in Ruhe angucken“, erklärt der Bezirksvorsitzende der Handwerker-Gewerkschaft. „Lieber einmal mehr nachdenken“, meint Meinrad Schmidt. Dieser Rat könne angesichts der hohen Zahl bislang noch unentschlossener Wählerinnen und Wähler nicht schaden.

Wer bis zum Wahlsonntag noch nicht weiß, wohin mit den beiden Kreuzen, und wer sich selbst in der Wahlkabine partout noch nicht entscheiden kann, darf sogar den „Telefon-Joker“ ziehen. „Ja, man darf in der Wahlkabine auch mit dem Handy telefonieren. Leise allerdings. Notfalls kann man sich also beim Kollegen, beim Freund oder bei der Freundin Rat holen: ‚Sag mal, was soll ich denn nun wählen?’ – Diese Frage für die bis zur letzten ‚Wahl-Sekunde’ Unentschlossenen ist drin. Es darf nur nichts aus der Wahlkabine nach außen dringen, was verrät, wohin das Kreuz kommt“, sagt Schmidt. Sinnvoller sei es allerdings, sich „vorher einen Kopf zu machen, welche Partei den eigenen Interessen am nächsten steht“.

Von A wie Altersversorgung bis Z wie Zeitarbeit stünden bei dieser Bundestagswahl viele Themen, die die Parteien sehr unterschiedlich behandelten, zur Wahl – wichtige Punkte, die gerade Berufstätige beschäftigen und enorme Auswirkungen für sie hätten. „Man muss sich mal vorstellen, man bekäme 4 Jahre lang Tag für Tag ein Essen vorgesetzt, was einem nicht schmeckt. So ist das, wenn man nicht selbst mitentscheidet. Also, besser zur Wahl gehen und das aussuchen, was einem am besten schmeckt“, so der Wahl-Tipp des Gewerkschafters. Meinrad Schmidt: „Es ist am Sonntagabend um 18 Uhr nicht wichtig, was man gewählt hätte, sondern dass man gewählt hat!“

Und für alle, die in der Wahlkabine meinen, sich verwählt zu haben, gibt es eine zweite Chance: „Den falsch ausgefüllten Stimmzettel kann man beim Wahlvorstand abgeben und gegen einen neuen tauschen. Der alte wird dann vernichtet“ – auch das gehört zur „Wahl-Handwerksordnung“ der IG BAU im Kreis Konstanz. „Zwei Kreuze, mehr sind es nicht. Das erste in der linken Spalte für den Kandidaten, den man direkt aus dem Wahlkreis in den Bundestag schicken will. Das ist die Erststimme. Und die Zweitstimme in der rechten Spalte ist die ‚Kanzlerstimme’. Das zweite Kreuz hat also den größten Einfluss. Es entscheidet darüber, ob und wie stark die Parteien im Bundestag vertreten sind“, sagt Meinrad Schmidt.

Kommentare powered by CComment

Sternsinger zu Gast im Landratsamt

Jan 03, 2019
Sternsinger im Landratsamt
Zu den schönen Traditionen am Anfang des Jahres gehört auch der Besuch der Sternsinger im Landratsamt. Landrat Dr. Martin Kistler und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuten sich über den…

Online-Pranger fördern Steuerehrlichkeit – mit Nachteilen

Jan 17, 2019
Abwägungsfrage - Pranger einsetzen oder nicht
Studie der Universität Hohenheim zur verbesserten Steuerehrlichkeit durch soziale Anreize wie Public Shaming / Sozialer Pranger effektiv – aber wohlfahrtsökonomisch fragwürdig Steuerschulden sind…

Neuer Mindestlohn bringt 1,1 Millionen Euro Extra-Kaufkraft pro Jahr

Jan 09, 2019
Minestlohn noch zu Preiswert?
Der Mindestlohn steigt ab Januar um 35 Cent auf jetzt 9,19 Euro pro Stunde – und mit ihm der Verdienst von 4.510 Menschen im Landkreis Konstanz. So viele Beschäftigte arbeiten hier derzeit zum…

Vocal Sampling, Cat Power, Sudan Archives bei STIMMEN 2019

Jan 17, 2019
D/troit bei STIMMEN 2019
Vocal Sampling, Cat Power, Sudan Archives, Die Höchste Eisenbahn, Nakhane, Mayra Andrade und D/troit bei STIMMEN 2019 Das STIMMEN-Festival 2019 wird mit einem Konzert der kubanischen A-cappella-…

So entsteht Schnee

Jan 07, 2019
Damit Schnee entsteht, muss nicht nur die Temperatur, sondern auch die Luftfeuchtigkeit stimmen. Bildnachweis: WetterOnline
Wie er sich bildet, welche Arten es gibt und warum Schnee eigentlich weiß istWenn der Winter vor der Tür steht und es draußen kälter wird, träumt man von schneebedeckten Dächern und Baumwipfeln. Ob…

Am 21.01.2019 jährt sich einer der bestverdrängten Atomunfälle der Welt zum fünfzigsten mal

Jan 11, 2019
AKW
Wer an schwere Atomunfälle, an Kernschmelzen und an den größten anzunehmenden Unfall (GAU) denkt, der denkt an Fukushima, Tschernobyl und Harrisburg. Aus dem kollektiven Gedächtnis (fast) erfolgreich…

Heimisches Superfood: Kartoffel-Experten auf der Internationalen Grünen Woche

Jan 15, 2019
Ob gelb, braun, klein, groß, dick oder dünn: Mit der Kampagne „Die Kartoffel – Entdecke ihre Stärke“ zeigt das Nachtschattengewächs, was in ihm steckt. Quelle: KMG
Berlin - Mit Profikoch, Koch-Events und Verkostungen präsentiert sich der Landesverband der Kartoffelkaufleute Rheinland-Westfalen in diesem Jahr vom 18. bis 20. Januar 2019 auf der Internationalen…

Wo 13 eine Glückszahl ist - 70 Jahre Fußballtoto in NRW

Jan 16, 2019
Wo 13 eine Glückszahl ist - 70 Jahre Fußballtoto in NRW
Heimsieg, Unentschieden oder Auswärtssieg: TOTO wird an diesem Mittwoch 70 Jahre alt. Eingeschworene Fans und Gemeinschaften spielen seit Jahrzehnten. Aber Ergebniswette und Auswahlwette machen…

2019: Diese Heizungen müssen raus

Jan 07, 2019
Eine Gebäudeenergieberatung zeigt auf, welche Optionen bei einem Heizungstausch sinnvoll sind. Foto: Zukunft Altbau
Hauseigentümer müssen Ü30-Heizkessel erneuern Zukunft Altbau rät, bei einem Tausch möglichst auf Ökoheizungen umzusteigen. Ein Heizkessel muss nach 30 Jahren Betrieb in der Regel ersetzt werden. So…

Heil durch den Ski-Winter

Jan 17, 2019
Skifahrer - Foto: obx-medizindirekt
Regensburg - Zuerst die gute Nachricht: Die Häufigkeit der Unfälle im alpinen Skisport ist in den vergangenen 30 Jahren um rund die Hälfte zurückgegangen. Dennoch sind immer noch knapp 50.000…

WestLotto steigert Umsatz um mehr als vier Prozent

Jan 02, 2019
In NRW wurde 2018 wieder häufiger Lotto gespielt. Foto WestLotto
Konsequente Kundenorientierung zahlt sich aus Der Traum vom großen Glück verbindet die Menschen, das beliebteste Mittel, um sich diesen zu erfüllen, ist Lotto. In NRW werden wieder häufiger Kreuzchen…
Jun 21, 2018 1857

Schule am Hochrhein

Erreichbarkeit Wie am Hochrhein durch die Geologesche Gegebenheit erforderlich, müssen…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 1491

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Megaphone
Aug 23, 2018 6397

Ihr Artikel bei uns!

Content ist King! Sie möchten Ihre Unternehmens-Artikel streuen, und nicht…
Content Rakete
Aug 09, 2017 6416

Web-Content & Web-System

Ihr Content auf fremden Seiten Sie kennen das Potential für SEO wenn eigene Meldungen auf…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok