Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Grammy-Preisträgerin kommt ins Bonndorfer Schloss

im Kashkashian und Robert Levin gastieren Kompositionen von Franz Schubert, Alberto Ginastera, Carlos López Buchardo und Johannes Brahms

Am Sonntag, 3. November 2013, 20:00 Uhr, gastieren die Bratschistin Kim Kashkashian und der Pianist Robert Levin im Kulturzentrum des Landkreises Waldshut – Schloss Bonndorf. Auf dem Programm stehen Schuberts Arpeggione-Sonate D.821, Lieder von Alberto Ginastera sowie Lieder von Carlos López Buchardo und Brahms ́ Sonate f-moll Opus 120 Nr. 1. Das Konzert wird finanziell von Kurt und Markus Reckermann (Waldshut-Tiengen) und vom
Freundes- und Förderkreis Schloss Bonndorf unterstützt.

Kim Kashkashian gilt international als eine der führenden Bratschistinnen. Kim Kashkashians Zusammenarbeit mit Komponisten wie György Kurtág, Giya Kancheli, Krzysztof Penderecki und Tigran Mansurian hat das Repertoire für Bratsche stark bereichert. Als Solistin konzertiert sie mit den großen Orchestern der Welt. Gemeinsam mit ihrem Duo-Partnern Robert Levin und Robyn Schulkowsky gibt Kim Kashkashian Recitals in den wichtigen Konzerthäusern von Wien, Rom, Paris, Berlin, New York, Boston, San Francisco u. a. Mit ihrer Aufnahme „Kurtag/Ligeti: Music for Viola" hat die Künstlerin bei den Grammys 2013 den Preis in der Kategorie "Bestes klassisches Instrumentalsolo" gewonnen.

Auch Robert Levin gastiert in den Konzertsälen rund um die Welt: in Recitals, als Kammermusiker und als Solist, zusammen mit den großen Orchestern und unter Dirigenten wie Bernhard Haitink, Sir Neville Marriner oder Sir Simon Rattle. Er ist mit der Academy of Ancient Music ebenso aufgetreten wie mit den London Classical Players, mit dem Orchestra of the Age of Enlightenment oder dem Orchestre Révolutionnaire et Romantique - mit Christopher Hogwood, Sir John Eliot Gardiner u. a. Neben seiner konzertanten Tätigkeit hat er zahlreiche Platten für die großen Labels eingespielt.

Karten für das Konzert sind noch über Schloss Bonndorf Tel: 07703/7978, erhältlich.

Kommentare powered by CComment

Friedenskräfte sichtbar machen

Jun 25, 2018
Die erste «offizielle» Fahne im Rahmen der Aktion «Wandern für den Frieden» wurde anlässlich eine Friedenswanderung mit 25 Teilnehmern am Samstag am Thunersee gesetzt.
«Zeichen für den Frieden setzen» – das will der Verein Friedenskraft, der sich heute mit der Lancierung der Aktion «Wandern für den Frieden» in Thun der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Bei der Aktion…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok