Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Hochrhein hat hohes touristisches Potential

HR Rheinlandschaft wTourismus realisiert grenzüberschreitend 620 Millionen Euro Wertschöpfung

Das grenzüberschreitende Interreg-Projekt Erlebnisraum Hochrhein (ERH) der Landkreise und Kantone entlang des Rheins zwischen Bodensee und Basel wurde aus der Überzeugung heraus gestartet, dass die grenzüberschreitende Region am Hochrhein viel touristisches Potential besitzt, dies aber bisher nur unzureichend dargestellt und vermarktet wurde. Diese Einschätzung konnte im Projektverlauf bestätigt und in diversen Bereichen auch bereits entgegen gesteuert werden. Eine Annäherungsrechnung der touristischen Wertschöpfung bestätigt nun die hohe, auch ökonomische, Bedeutung des Tourismus am Hochrhein.

Das Projekt Erlebnisraum Hochrhein ist im Herbst 2009 angetreten eine Standortbestimmung anhand der Tourismusstrukturen und der touristischen Kennzahlen der Regionen am Hochrhein vorzunehmen und weitergehende Vorschläge für eine bessere touristischen Nutzung und Vermarktung zu unterbreiten.

Das angenommene große touristische Potential des Erlebnisraums Hochrhein konnte durch die Aufarbeitung einiger wichtiger Reisethemen klar bestätigt werden. Allerdings haben sich auch
Defizite in der touristischen Struktur, der Informationslage und der daraus resultierenden Schwächen in Auftritt und Vermarktung bestätigt.

Wie das touristische Potential sich ökonomisch auswirkt, zeigen einige der im Rahmen des Projekts erstmals für die Hochrhein-Region zusammengefassten und bewerteten touristischen Kennzahlen. Nach dieser Annäherungsrechnung verzeichnete der Hochrhein 2012 über 1,4  Millionen Ankünfte und fast 3,2 Millionen Übernachtungen – davon ca. 2/3 auf Schweizer Seite - in knapp 21.000 Gästebetten. Der hieraus errechnete Umsatz liegt danach bei über 1,3 Milliar- den Euro (brutto), wobei etwas mehr als der Hälfe davon aus dem Tagestourismus resultiert. Die Netto-Wertschöpfung, also die Summe der Löhne, Gehälter und Gewinne, liegt bei etwa 620 Millionen Euro. Darüber hinaus stellt der Tourismus am Hochrhein nach dieser Annäherungsrechnung fast 20.000 direkte Vollarbeitsplätze zur Verfügung.

Diese Zahlen belegen die auch ökonomische Bedeutung des Tourismus am Hochrhein. Daneben sind die positiven Auswirkungen auf die öffentliche und private Infrastruktur zu berücksichtigen. Aus Sicht des Projekts kann deshalb  gesagt werden, dass es richtig war, das Thema Tourismus am Hochrhein grundsätzlich aufzuarbeiten, wobei allen Beteiligten immer bewusst war, dass das Projekt auf dem Weg zu einer stärkeren touristischen Zusammenarbeit am Hochrhein nur ein erster Schritt sein kann und weiterführende Aktivitäten folgen müssen.

Alle Ergebnisse des Projekts Erlebnisraum Hochrhein werden in einem öffentlichen Pressegespräch am 28. November im Probsteisaal in Bad Zurzach vorgestellt, das zugleich den offiziellen Abschluss des Projekts markiert.

Unwetter Burglind - Vorgefundene Lage am Bodensee

Jan 03, 2018
Baum umgeweht
Die Freiwillige Feuerwehr Stockach hat aufgrund des Unwetters acht Einsatzstellen innerhalb drei Stunden abgearbeitet. Die erste Alarmierung für die Abteilung Stadt erfolgte um 12.03 Uhr. In…

Rätselhafte Krankheit bei Ameisen in der Nordwestschweiz

Jan 24, 2018
Kleine Lebewesen wie Ameisen haben oft wichtige Funktionen in Ökosystemen. Forscherinnen der Universität Basel konnten zeigen, dass Ameisen von verschiedenen am gleichen Standort vorkommenden Arten…

Theologe für die Fragen der Zukunft

Jan 06, 2018
Gotteshaus
Freiburg / Heidelberg / München / Oberbergen (pef). Der Brückenschlag zwischen wissenschaftlicher Theologie und praktischer Seelsorge gilt als Kennzeichen für den vor 100 Jahren in Oberbergen…

Neuer ISUV- Bundesvorstand – Schwerpunkte der Verbandsarbeit

Jan 09, 2018
Begleitung in der Lebenskrise
Der neue Vorsitzende des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist Rechtsanwalt Klaus Zimmer (Freiburg), Fachanwalt für Familienrecht und Mediator. Seine Stellvertreter sind Günter…

Auftakt-Workshop der Deutschen Initiative Arthroseforschung

Jan 22, 2018
Schirmherrin der Deutschen Initiative Arthroseforschung: Die ehemalige Gesundheitsministerin und Bundestagspräsidentin a.D. Prof. Dr. Rita Süssmuth
Orthopädische Universitätsklinik Friedrichsheim: Frankfurt – Am 26. und 27. Januar 2018 findet der erste Workshop der Deutschen Initiative Arthroseforschung statt. Im Hörsaal der Orthopädischen…

Volkskrankheit Burn-out: Mehr Arbeit, als uns guttut

Feb 01, 2018
Stress im Job macht krank!
Immer mehr Menschen leiden unter Burn-out. Oftmals liegt dessen Ursprung im Arbeitsleben begründet. Die Oberbergkliniken beleuchten die Ursachen und zeigen Wege aus der Überlastung auf. Die Zahlen…

Mit Leidenschaft an die Leistungselektronik

Jan 22, 2018
Gabriel Ljevak (rechts) und Sophia Fredel, im sechsten Semester Bachelor-Studiengang Elektrotechnik und Informationstechnik, haben im Projektlabor Leistungselektronik die Aufgabe, einen Laderegler für eine Lithiumbatterie aufzubauen. Die Batterie treibt einen ebenfalls im Labor von Studierenden getunten Motor eines Akkuschraubers in einem Spielzeug-Traktor an. Prof. Dr. Heinz Rebholz (links) wurde für das Lehr-Projekt ausgezeichnet.
Dr. Heinz Rebholz, Professor für Leistungselektronik und Antriebstechnik an der HTWG Hochschule Konstanz, ist vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und der Baden-Württemberg Stiftung im…

Albsteig Schwarzwald jetzt Qualitätsweg Wanderbares Deutschland

Jan 15, 2018
Der Albsteig Schwarzwald ist der neueste Fernwanderweg im Schwarzwald. Die Überreichung der Zertifikatsurkunde fand auf der Outdoormesse im Rahmen der CMT in Stuttgart statt. Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß, Präsident des Deutschen Wanderverbands übergab die Urkunde an Landrat Dr. Martin Kistler und den Tourismusbeauftragten Klaus Nieke. Der Schwarzwaldverein war vertreten durch Hauptgeschäftsführer Mirko Bastian. (Bild: Helmut Ulrich v.l.: Hans-Ulrich Rauchfuß, Martin Kistler, Klaus Nieke, Mirko Bastian)
Gemeinsam mit dem 2017 neu eröffneten Fernwanderweg Albsteig Schwarzwald vom Hochrhein bis zum Feldberg haben am vergangenen Wochenende auf der Outdoormesse im Rahmen der Messe CMT in Stuttgart…

Neue Studie zum Thema Frühgeburtenrate

Feb 13, 2018
Babybauch & Ultraschallbild
"Die Behandlung mit vaginalem Progesteron senkt das Risiko einer Frühgeburt, vermindert Komplikationen bei Neugeborenen sowie die Gefahr von neonatalen Todesfällen bei Zwillingsschwangerschaften von…

Ausweitung des Flugverkehrs konterkariert Erreichen der Klimaschutzziele

Jan 16, 2018
Flugverkehr
Dass Easyjet nach dem Air-Berlin-Aus in den innerdeutschen Flugverkehr einsteigt, sei angesichts der Aussicht auf sinkende Ticketpreise eine gute Nachricht – so die Meldungen der vergangenen Tage.…

Neue Muschelart für die Schweiz entdeckt

Jan 08, 2018
Muschel: Anodonta Exulcerata Porro
Dass in der gut erforschten Schweiz eine neue Tierart gefunden wird, passiert eher selten. Ein grosses in- ternationales Wissenschaftlerteam hat eine neue Mu- schelart entdeckt, die auch in der…

Studienkreis lädt zur Woche der offenen Tür ein

Jan 18, 2018
Nachhilfe
Halbjahreszeugnisse: Familienstreit wegen schlechter Noten? Die Halbjahreszeugnisse geben nicht in allen Familien Anlass zur Freude. Bei fast der Hälfte aller Familien, deren Kinder in der Schule…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen