Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

FlexModul

Staatswald Waldshut erfüllt Standards der Waldbewirtschaftung

Gesunder Wald am Hochrhein

„Der Wald im Landkreis Waldshut hat für unsere Kulturlandschaft eine herausragende Bedeutung. Daher bewirtschaften wir ihn pfleglich und nach hohen Standards. In regelmäßigen Zeitintervallen unabhängigen Experten wird  die Qualität der Waldbewirtschaftung überprüft. Deshalb freue  ich mich, dass von  zwei unabhängigen Gutachtern die vorbildliche, nachhaltige und verantwortungsvolle Waldbewirtschaftung bestätigt wurde“, sagte Landrat Dr. Martin Kistler anlässlich der sogenannten Vor-Ort-Auditierung am 17. Mai 2017 in Waldshut.

Zu Beginn der zweitägigen FSC ® und PEFCTM Zertifikatsüberprüfung fand eine umfassende Prüfung der Betriebsunterlagen wie Karten und Wirtschaftspläne sowie ein eingehendes Gespräch mit den verantwortlichen Waldbewirtschaftern der unteren Forstbehörde Waldshut statt. Dabei ging es um die mittelfristige Wirtschaftsplanung im Forstbetrieb, den Einsatz von zertifizierten Forstunternehmen als Garant für eine pflegliche Holzernte, die Umsetzung des Alt- und Totholzprogramms als wichtigen Beitrag für die Erhaltung der Artenvielfalt und Maßnahmen zur Unfallvorsorge und regelmäßige Fortbildungsmaßnahmen für die Beschäftigten.

Im Anschluss daran ging die Kontrolle Vor-Ort in zufällig ausgewählten Waldbeständen weiter. Dabei wurden alle wichtigen Standards zur Einhaltung einer nachhaltigen und verantwortungsvollen Waldbewirtschaftung überprüft. So wurden z.B. die waldbaulichen Maßnahme zum Erhalt einer stabilen Auerhuhnpopulation besprochen. Die praktische Überprüfung führte in die Forstreviere, Bettmaringen, Weilheim, Sommerau, Wolfsboden, St. Blasien und Ibach. Mehr als 20 Forstwirte, Auszubildende, Revierleiter,  Unternehmer und das gesamte Führungspersonal stellten sich den Fragen der Auditoren.

Nach Abschluss des Audits gratulierten die Auditoren den Forstleuten zum sehr guten Ergebnis der Prüfung und lobten die vorbildliche Bewirtschaftung des Staatswaldes im Landkreis Waldshut. Es wurden keine Abweichungen und Verstöße festgestellt. „Ich finde es gut und richtig, dass die beiden Zertifikate des Staatswaldes regelmäßig überprüft werden. Das ist wie ein Doppel-TÜV beim Auto. Zusätzlich bekommen wir von außen wichtige Impulse für die Bewirtschaftung des Waldes“, betonte Helge v. Gilsa, leitender Fachbeamter der unteren Forstbehörde im Landratsamt Waldshut.

Baden-Württemberg ist bundesweit eines der waldreichsten Länder. Es ist auf einer Fläche von rund 1,4 Millionen Hektar und zu 39 Prozent von Wald bedeckt.

Kommentare powered by CComment

Über 13 Millionen Menschen dringend auf Hilfe angewiesen

Apr 12, 2018
World Vision DR Kongo: Flüchtlinge aus der Region Kasai
Friedrichsdorf/Genf – Die Kinderhilfsorganisation World Vision appelliert an die Teilnehmer einer internationalen Geberkonferenz für die DR Kongo, dringend benötigte Hilfsgelder zu bewilligen. Nach…

Abschluss der Renovierungsarbeiten im B&B Hotel in Augsburg

Jul 06, 2018
B&B Hotel in Augsburg frisch renoviert!
München/Hochheim am Main, 5. Juli 2018 (w&p) – Das zentral zwischen Messe und Innenstadt gelegene B&B Hotel Augsburg wurde vollständig renoviert und modernisiert. Alle Maßnahmen konnten planmäßig…

Windräder ersparen uns 13 kg Atommüll und 14.500 Tonnen CO2 pro Jahr.

Mai 04, 2018
Josha Frey MdL: „Die Energiewende ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe.“ In Baden-Württemberg werden heute bereits 27,5 Prozent der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien gewonnen. Für ein…

Was kommt - was bleibt in der Außenwirtschaft

Jan 06, 2018
Geschäftig
Im neuen Jahr stehen einige Änderungen im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht an. Das Seminar „Änderungen Zoll- und Außenwirtschaftsrecht 2017/2018“ der Industrie- und Handelskammer Hochrhein-Bodensee…

Dampfende Salzsohle und glühendes Metall

Mai 15, 2018
Metallhandwerk wie vor Jahrtausenden in den Pfahlbauten am Bodensee. ©Pfahlbaumuseum Unteruhldingen Pfahlbaumuseum Unteruhldingen
Wissen erlebbar gemacht in den Pfahlbauten vom 20.-25. Mai Das Jahr 2018 ist das Europäische Kulturerbejahr, bei dem die Vielfalt und die gemeinsamen Wurzeln der europäischen Kultur dargestellt…

Basler Umweltamt in der Kritik

Jun 20, 2018
Chemie
Chemiemüll unter Kinderspielplatz Der Chemiemüll unter dem Kinderspielplatz ‹Ackermätteli› in Basel gehöre untersucht, sagt der pensionierte Leiter der heutigen Abteilung Gewässerschutz im Basler…

Stau - Kein Silberstreif am Horizont

Jan 23, 2018
Stau macht Streß
ADAC legt Stau-Jahresbilanz für Baden-Württemberg vor - Mehr Stau auf den Fernstraßen im Land - Grund sind Fahrbahnsanierungen und steigendes Verkehrsaufkommen - Extremer Zuwachs auf der A6 zwischen…

DIE JUNGEN UNTERNEHMER wählen Paolo Anania

Jan 04, 2018
Vorschlag für die Bildunterschrift: Der neue Regionalvorsitzende von DIE JUNGEN UNTERNEHMER in Niederrhein Paolo Anania. ©DIE JUNGEN UNTERNEHMER/Detlef Ilgner
Paolo Anania: Digitalisierung wird bei uns ganz oben auf der Agenda stehen DIE JUNGEN UNTERNEHMER im Regionalkreis Niederrhein haben den Düsseldorfer Unternehmer Paolo Anania zum neuen…

4. Hochschwarzwälder Brägelwochen – Kartoffel-Variationen heimischer Art

Mai 25, 2018
Brägelwochen - außergewöhnlichen Kartoffel-Kreationen
Hochschwarzwälder Gastwirte laden vom 16. Juni bis 1. Juli 2018 wieder zu außergewöhnlichen Kartoffel-Kreationen ein. Bereits zum 4. Mal bringen die Hochschwarzwälder Brägelwochen traditionelle wie…

A 98 Lüftereinbau im Bürgerwaldtunnel und Mäharbeiten Umfahrung Lauchringen

Jun 26, 2018
Auto in Landstraße
In der Nacht von Dienstag, den 03. Juli, bis Mittwoch, 04. Juli, wird die A 98 zwischen den Anschlussstellen Tiengen-West und Tiengen-Ost wegen Einbau eines Strahllüfters im Bürgerwaldtunnel für den…

Wenn der Frühling kommt - Sparsames Heizen in der Übergangszeit

Mär 05, 2018
Eschborn – Steigende Energiepreise machen das Heizen teurer als in den Jahren zuvor. So haben laut den Experten des Deutschen Mieterbundes die Heizkosten für 2017 im Vergleich zu den Vorjahren wieder…

Django Asül beim Folktreff

Mär 06, 2018
Django Asül, „Letzte Patrone“. Er ist Bayer mit Bayerischem Akzent, Bayerischem Abitur, Bayerischer Banklehre und mit Türkischen Wurzeln. Er wirkte als Tennislehrer, ist Schauspieler und seit über zwei Jahrzehnten Kabarettist.
Bayerischer Kabarettist mit Türkischen Wurzeln hat die „Letzte Patrone“ im Gepäck. Bonndorf – Django Asül, deutscher Kabarettist im tiefsten Bayern, nämlich in Deggendorf geboren, kommt am 16. März…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok