Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 
  • Startseite
  • Archiv
  • Schluss mit der pauschalen Diffamierung von Unterhaltspflichtigen

Schluss mit der pauschalen Diffamierung von Unterhaltspflichtigen

Bild: ISUV

Das müssen Unterhaltspflichtige wissen

Durch die Ausweitung des Unterhaltsvorschusses ab 1. Juli 2017 werden auf Unterhaltspflichtige entsprechend viele Rückforderungsansprüche zukommen. Denn bei aller Euphorie über mehr Geld für Kinder/für allein- oder getrennterziehende Elternteile, es handelt sich um eine Vorauszahlung, die das Jugendamt von Unterhaltspflichtigen – meist Vätern – wieder eintreiben soll. Der Interessenverband Unterhalt und Familienrecht (ISUV) kritisiert in diesem Zusammenhang die oft unfaire Information der Unterhaltspflichtigen durch das Jugendamt. „Genauso ungerecht verletzend ist die pauschale Diffamierung dieser Unterhaltspflichtigen als Rabenväter oder Rabenmütter durch Politiker, gar Minister und Medien. Wir wissen, die meisten wollen zahlen, können aber nicht, weil sie zu wenig verdienen, weil sie krank sind, nicht mehr vermittelbar, psychisch gebrochen, ...“, hebt ISUV-Pressesprecher Josef Linsler hervor.  

Wenn der Brief vom Jugendamt kommt...

Das Jugendamt wird immer versuchen alles Geld wieder einzutreiben, das als Vorschuss ausgezahlt wurde. Es wird meist eine Urkunde zur Unterschrift vorgelegt, in der der Unterhaltszahler aufgefordert wird, die Unterhaltsforderung anzuerkennen. Falls er nicht unterzeichne, wird mit einer Klage vor Gericht gedroht. Aus Angst davor unterschreiben viele panisch. „Es ist immer falsch, nicht auf die Forderung des Amtes zu reagieren oder schnell alles zu unterschreiben, damit man seine Ruhe hat“, warnt der ISUV-Vorsitzende Ralph Gurk, Fachanwalt für Familienrecht.

Was sollen Unterhaltspflichtige jetzt tun?

Zuerst sollten Betroffene prüfen, ob sie schon eine Urkunde beim Jugendamt unterschrieben haben oder ob ein Gericht sie zur Zahlung von Unterhalt in einer bestimmten Höhe verurteilt hat. Ist dies der Fall, so sind grundsätzlich entsprechende Unterhaltszahlungen zu leisten.

Gleichzeitig sollten Unterhaltspflichtige auch prüfen, ob der dort festgelegte Unterhalt ihrem Einkommen entspricht. In jedem Fall muss ihnen der sogenannte Selbstbehalt zur Verfügung stehen. Dieser beträgt momentan für Erwerbstätige 1080 für Erwerbslose 880 EURO.

Steht einem Unterhaltspflichtigen zum Lebensunterhalt nur der Selbstbehalt oder gar weniger zur Verfügung, so ist er nicht „leistungsfähig“, also kann das Jugendamt nichts eintreiben. Wichtig ist, dem Jugendamt die Einkommensverhältnisse offenzulegen. „Oft wollen Jugendämter betroffene Unterhaltszahler trotzdem zu einer Unterschrift verleiten. Das ist ungerecht und unfair. Wer nicht leistungsfähig ist, sollte nichts unterschreiben. Drängt und droht das Jugendamt weiter, ist es ratsam einen Anwalt einzuschalten. Das ist in der Situation sehr effizient“, rät ISUV-Pressesprecher Josef Linsler.

Zu beachten ist, wer eine Urkunde unterschrieben hat oder zur Unterhaltszahlung verurteilt wurde, kann nicht einfach die Zahlungen mindern oder einstellen, sondern muss die Urkunde oder das Urteil schnell ändern lassen.  

Rückzahlung von Unterhaltsvorschuss

Grundsätzlich gilt “Ohne Titel keine Mittel“. „War z. B. der Vater nachgewiesen nicht leistungsfähig und bestand kein vollstreckbarer Unterhaltstitel – Urteil oder Jugendamtsurkunde -  kann auch die Unterhaltsvorschussleistung nicht zurückgefordert werden. Nur wenn ein Unterhaltstitel vorlag oder ein tatsächlicher Unterhaltsanspruch bestand, der weder verwirkt noch verjährt war/ist, kann die Unterhaltsvorschussleistung vom Jugendamt zurückgefordert werden“, erklärt ISUV-Kontaktanwalt Simon Heinzel. Verwirkt ist z. B. ein Kindesunterhaltsanspruch dann, wenn die Forderungen länger als ein Jahr nicht eingefordert wurden. „In der Regel sind aber die Jugendämter sehr nachhaltig bei der Einforderung von Unterhaltsvorschuss. Jedoch weiß man dort, eine ausgepresste Zitrone gibt nicht mehr Saft, auch wenn man sie noch so sehr presst“, meint ISUV-Pressesprecher Josef Linsler.

ISUV rät: Sind schon erhebliche Unterhaltsschulden aufgelaufen und Unterhaltspflichtige wissen nicht, wie sie jemals die Schulden tilgen können, dann sollte die nächste Schuldnerberatung aufgesucht werden.  

ISUV rät: Wenn es um Forderungen des Jugendamtes geht, um die Unterschrift unter eine Jugendamtsurkunde, um Rückforderung von Unterhaltsvorschuss, sollte ein Anwalt zu Rate gezogen werden. ISUV bietet transparent kostengünstig, schnell und kompetent Beratung im ISUV-Fachchat und mittels Berechtigungsschein für Mitglieder.

Kommentare powered by CComment

Flugverspätungs-Ranking: Auf diesen Strecken gibt es die meisten Probleme

Jan 08, 2019
Flugzeug
Berlin - Rund ein Drittel der europäischen Flugstrecken mit den meisten Verspätungen oder Ausfällen im letzten Jahr Jahr hatten ihren Start- oder Zielflughafen in Deutschland. Das ist das Ergebnis…

Heimisches Superfood: Kartoffel-Experten auf der Internationalen Grünen Woche

Jan 15, 2019
Ob gelb, braun, klein, groß, dick oder dünn: Mit der Kampagne „Die Kartoffel – Entdecke ihre Stärke“ zeigt das Nachtschattengewächs, was in ihm steckt. Quelle: KMG
Berlin - Mit Profikoch, Koch-Events und Verkostungen präsentiert sich der Landesverband der Kartoffelkaufleute Rheinland-Westfalen in diesem Jahr vom 18. bis 20. Januar 2019 auf der Internationalen…

SVP lanciert Referendum gegen den 214 Mio. Franken teuren Neubau

Jan 12, 2019
Referendum
Ein von der SVP gegründetes überparteiliches Komitee hat heute mit der Unterschriftensammlung gegen das Neubauprojekt des Naturhistorischen Museums Basel und des Staatsarchivs Basel-Stadt begonnen.…

"Die neue Zensur" von Christian Bommarius

Jan 17, 2019
„Im rechtsfreien Raum gilt das Recht des Stärkeren, es gilt also auch im Cyberspace.“  – Christian Bommarius
Bedrohung der Meinungsfreiheit durch Facebook und Co. Der Journalist Christian Bommarius beschäftigt sich in seinem jüngsten Buch „Die neue Zensur“ mit dem Recht auf Meinungsfreiheit, das er in…

Kindertheateraufführungen in der Mediathek der Stadt Wehr

Jan 06, 2019
Der Drache Otto mit der Lore!
Am Montag, 14. Januar ist das HappyEnd Figurentheater zu Gast mit dem Stück „Hexenzauber mit dem Drachen Otto“Ein Puppenstück mit frecher Hexe, knuddeligem Drachen und kleinen Zaubereien für Kinder…

65 Prozent der Deutschen wissen, wo sie kaputte Lichterketten richtig entsorgen können

Jan 09, 2019
Ausgediente Weihnachtsbeleuchtung muss fachgerecht entsorgt werden. Credit: AleksandarNakic, iStock.
Umweltbewusst ins neue Jahr: 65 Prozent der Deutschen wissen, wo sie kaputte Lichterketten richtig entsorgen können München - So schön Lichterketten in der Weihnachtszeit auch leuchten und für eine…

Vocal Sampling, Cat Power, Sudan Archives bei STIMMEN 2019

Jan 17, 2019
D/troit bei STIMMEN 2019
Vocal Sampling, Cat Power, Sudan Archives, Die Höchste Eisenbahn, Nakhane, Mayra Andrade und D/troit bei STIMMEN 2019 Das STIMMEN-Festival 2019 wird mit einem Konzert der kubanischen A-cappella-…

Neuer Mindestlohn bringt 1,1 Millionen Euro Extra-Kaufkraft pro Jahr

Jan 09, 2019
Minestlohn noch zu Preiswert?
Der Mindestlohn steigt ab Januar um 35 Cent auf jetzt 9,19 Euro pro Stunde – und mit ihm der Verdienst von 4.510 Menschen im Landkreis Konstanz. So viele Beschäftigte arbeiten hier derzeit zum…

Internationales Schlittenhunderennen in Todtmoos

Jan 04, 2019
Schlittenhunderennen in Todtmoos
Ende Januar ist Todtmoos ein angesagtes Ziel für Schlittenhundeführer und Freunde von Huskies. Erwartet werden über 100 Musher mit ihren Tieren. Erstmalig starten auch Läufer mit ihrem Hund an der…

Kreativ zum Job!

Jan 10, 2019
Kreativ zum Job!
Ein Bewerbungsknigge von Junior bis Senior! Wie ticken Headhunter? Worauf kommt es Personalmenschen an? Und wie schaffe ich es, mein Wunschunternehmen auf mich aufmerksam zu machen? Gerade gut…

2019: Diese Heizungen müssen raus

Jan 07, 2019
Eine Gebäudeenergieberatung zeigt auf, welche Optionen bei einem Heizungstausch sinnvoll sind. Foto: Zukunft Altbau
Hauseigentümer müssen Ü30-Heizkessel erneuern Zukunft Altbau rät, bei einem Tausch möglichst auf Ökoheizungen umzusteigen. Ein Heizkessel muss nach 30 Jahren Betrieb in der Regel ersetzt werden. So…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 1485

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Jun 21, 2018 1843

Schule am Hochrhein

Erreichbarkeit Wie am Hochrhein durch die Geologesche Gegebenheit erforderlich, müssen…
Content Rakete
Aug 09, 2017 6412

Web-Content & Web-System

Ihr Content auf fremden Seiten Sie kennen das Potential für SEO wenn eigene Meldungen auf…
Megaphone
Aug 23, 2018 6374

Ihr Artikel bei uns!

Content ist King! Sie möchten Ihre Unternehmens-Artikel streuen, und nicht…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok