Skip to main content
Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!
„Science Days“ am Hochrhein. „Chemie zum Anfassen“ bringt Wissen- schaft in die Schule.
Foto: Science Mobil
  • 27. November 2023

„Science Days“ am Hochrhein. „Chemie zum Anfassen“ bringt Wissen- schaft in die Schule.

Von Dr. Jacqueline Plum | Verein Chemie und Pharma am Hochrhein e. V.

Diese Woche ist es wieder so weit. Vom 29. November bis 1. Dezember macht das „Science Mobil“ aus Teningen Halt in Wehr, Rheinfelden und Grenzach-Wyhlen. Rund 700 Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen erleben bei spektakulären Science-Shows „Chemie zum Anfassen“ und können sich auf einige „Aha-Erlebnisse“ gefasst machen.

In den einstündigen „Material Genial-Shows“ für Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen wird das „Science Mobil-Team“ mit innovativen Materialien aus dem Bereich der „Chemie zum Anfassen“ Experimente vorführen: Gegenstände, die ihre Farbe ändern – Stoffe, die plötzlich wachsen – Materialien, die Flüssigkeiten verschwinden lassen. Es wird spektakulär und spannend! Die Shows starten am 29.11. in der Stadthalle Wehr, die weiteren finden am 30.11. auf dem Campus der Gemeinschaftsschule Rheinfelden und am 1.12. im Fritz-Gebäude der Roche in Grenzach-Wyhlen statt.

Die „Science Days“ am Hochrhein wurden 2022 vom Verein Chemie und Pharma am Hochrhein e.V. initiiert. Ziel ist es, bei Schülerinnen und Schülern schon früh das Interesse für naturwissenschaftliche Fächer zu wecken. Der Verein veranstaltet und finanziert die Wissenschaftsshows. Zudem werden sie von den Chemieverbänden Baden-Württembergs finanziell gefördert. Realisiert werden die Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit den Wirtschaftsförderern von Wehr, Rheinfelden und Grenzach-Wyhlen.

Hintergrund
Der Verein “Chemie und Pharma am Hochrhein e. V.” ist eine einzigartige Plattform zur Zusammenarbeit der chemischen und pharmazeutischen Industrie unserer Region mit Landkreisen, Kommunen, Verbänden, Gewerkschaft und Bürgern am Hochrhein.
Das Ziel des Vereins ist es, den Austausch der Industrieunternehmen der Chemie und Pharmabranche am Hochrhein mit den Interessensvertretern der Region und damit den Bürgerinnen und Bürgern zu stärken und diese in eine erfolgreiche Standortpolitik einzubeziehen. Mitgliedsunternehmen: dsm-firmenich Grenzach, BASF Grenzach GmbH, Energiedienst Holding AG, Evonik Operations GmbH, Novartis Pharma Produktions GmbH, RheinPerChemie GmbH, Roche Pharma AG und TANIOBIS Smelting GmbH & Co. KG. Weitere Informationen unter www.chemiepharma.de




Ressort: Lörrach

Comments powered by CComment

Weitere Nachrichten


Salina Helvetica Familientag: Spielen im Salz!

Mai 22, 2024
Schweizerhalle Salina Helvetica Rundgang
Die Schweizer Salinen laden herzlich zum Familientag in ihre beeindruckende Salzlagerhalle in Schweizerhalle ein. Am Samstag, 1. Juni 2024, öffnen sich die Tore für ein unvergessliches Erlebnis für…