Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 
  • Startseite
  • Archiv
  • Erzdiözese erarbeitet Lösungen für wiederverheiratet Geschiedene

Erzdiözese erarbeitet Lösungen für wiederverheiratet Geschiedene

Priester und Diakone unterstützen Erzbischof Zollitsch: Zuversicht durch Dialog

dioezesanlogoFreiburg (pef). Priester und Diakone unterstützen Erzbischof Dr. Robert Zollitsch bei der Suche nach Wegen, wie die Seelsorge für wiederverheiratet Geschiedene im Erzbistum Freiburg weiter entwickelt werden kann. Dies ist Ergebnis eines zweiten Gesprächs von acht Initiatoren einer Erklärung zum Thema "Wiederverheiratet Geschiedene" mit der Bistumsleitung in Freiburg. Dieses Gespräch am Mittwoch (19.9.) war bei einem ersten Treffen im Juni vereinbart worden.

Wie aus einer vom Erzbischöflichen Ordinariat in Freiburg verbreiteten Mitteilung hervorgeht, haben beim Treffen am Mittwoch im Priesterseminar auch Erzbischof Dr. Robert Zollitsch, Generalvikar Dr. Fridolin Keck, Weihbischof em. Dr. Paul Wehrle und Domkapitular Dr. Peter Kohl teilgenommen. Das zweistündige Gespräch wurde von Thomas Herkert (Katholische Akademie Freiburg) moderiert und verlief in sachlicher und konstruktiver Atmosphäre. Als Experte war der Moraltheologe Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff eingeladen, der den Teilnehmern die komplexe Situation in Theologie und Kirchenrecht differenziert erläuterte.

Dabei wurde deutlich, dass – ohne die Unauflöslichkeit der Ehe in Frage zu stellen - Änderungen der theologischen Sicht und kirchlichen Praxis im Umgang mit Wiederverheirateten möglich und notwendig sind: In Gremien der Erzdiözese wird bereits an Lösungsvorschlägen gearbeitet, die zeitnah umgesetzt werden könnten. Erzbischof Zollitsch will dieses Thema in der Diözesanversammlung 2013 zur Sprache bringen. Der Erzbischof betonte, die Kirche müsse in der Seelsorge mit wiederverheiratet Geschiedenen einen „Weg mit den Menschen“ finden – zugleich gebe es mit Blick auf die Zukunft der Kirche viele weitere drängende Fragen. Die Gesprächsteilnehmer waren sich einig, dass die Art und Weise, wie diese Einzelfrage beantwortet werde, Auswirkungen auf Glaubwürdigkeit der Kirche und das Vertrauen der Menschen in ihre Reformfähigkeit habe.

Kommunikationskultur: Gemeinsam Wege in die Zukunft finden

Im Priesterrat und im Diözesanpastoralrat des Erzbistums werden ebenfalls Lösungen für die Seelsorge mit wiederverheiratet Geschiedenen diskutiert und erarbeitet. Alle Beteiligten des Gesprächs im Erzbistum Freiburg zeigten sich zuversichtlich, dass - auch bei anderen anstehenden Themen - in einer von der Grundhaltung des Dialogs geprägten Kommunikations-Kultur konstruktive Lösungen gefunden werden können.

Kommentare powered by CComment

Friedenskräfte sichtbar machen

Jun 25, 2018
Die erste «offizielle» Fahne im Rahmen der Aktion «Wandern für den Frieden» wurde anlässlich eine Friedenswanderung mit 25 Teilnehmern am Samstag am Thunersee gesetzt.
«Zeichen für den Frieden setzen» – das will der Verein Friedenskraft, der sich heute mit der Lancierung der Aktion «Wandern für den Frieden» in Thun der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Bei der Aktion…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok