Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 
  • Startseite
  • Archiv
  • Neue Fussgängerstreifen mit Glasperlen für vermehrte Sicherheit

Neue Fussgängerstreifen mit Glasperlen für vermehrte Sicherheit

Mehr Sicherheit auf den Fussgängerstreifen: In Anlehnung an die guten Erfahrungen in anderen Städten wie zum Beispiel Bern sind in jüngster Zeit in Basel mehrere Fussgängerstreifen mit einem helleren Verkehrsgelb und eingestreuten, stark reflektierenden Glasperlen versehen worden. Dadurch wird insbesondere bei Nässe und bei Dunkelheit eine deutlich bessere Sichtbarkeit der Fussgängerstreifen erreicht. Solche Fussgängerstreifen gibt es bereits im Gebiet Steinenschanze/ Heuwaage-viadukt und an der Kreuzung Leonhardsstrasse/Schützengraben. Die ersten Erfahrungen sind positiv, weshalb dem Grossen Rat in Kürze beantragt werden soll, sämtliche Fussgängerstreifen entsprechend umzurüsten.

Fussgängerstreifen müssen im Interesse der Sicherheit der Fussgängerinnen und Fussgänger sehr gut sichtbar sein – auch bei ungünstiger Witterung wie Regen, Nebel und zu nächtlicher Stunde. In Anlehnung an die guten Erfahrungen, die bereits in anderen Schweizer Städten gemacht wurden, hat sich die Allmendverwaltung des Tiefbauamtes entschlossen, bei den Fussgängerstreifen ein Verkehrsgelb einzusetzen, welches viel heller ist als das alte Signalgelb. Das helle Verkehrsgelb (Bascoplast) wird zusätzlich mit stark reflektierenden winzigen Glasperlen, sogenannten Swarco-Perlen, eingestreut. Dank der reflektierenden Glasperlen wird insbesondere auch bei Nässe und Dunkelheit eine deutlich bessere Sichtbarkeit der Fussgängerstreifen und damit eine wesentlich höhere Sicherheit für Fussgängerinnen und Fussgänger erreicht.

Als Folge der im Markierungsmaterial eingebetteten Mikroglaskugeln wird das Scheinwerferlicht eines Autos zum Auge des Autofahrers reflektiert, wobei sich ein Aufleuchten der Markierung ergibt. Diese Retroreflexion ist der entscheidende Vorteil für die Verkehrssicherheit. Die winzigen Glasperlen haben nichts mit den Schmuck-Glasperlen zu tun. Denn sie sind winzig und speziell für Strassenmarkierungen hergestellt.

In den letzten Wochen wurden Fussgängerstreifen mit dem helleren Verkehrsgelb und den eingestreuten Glasperlen in den Gebieten Steinenschanze/Heuwaage und Kreuzung Leonhardsstrasse/Schützengraben eingerichtet. Bei günstigen Witterungsverhältnissen über rund zehn Grad werden noch vor Wintereinbruch weitere Fussgängerstreifen im Raum Aeschenplatz/St. Jakobs-Strasse/St. Alban-Anlage und bei der Margarethenbrücke beim Bahnhof Basel SBB auf diese Weise modernisiert. Damit sind bis Ende dieses Jahres rund zehn neugestaltete Fussgängerstreifen vorgesehen.

Mit diesen rund zehn umgerüsteten Fussgängerstreifen wurnden nun erste positive Erfahrungen gesammelt. Es ist deshalb beabsichtigt, dem Grosse Rat in Kürze einen entsprechenden Kredit für die Erneuerung aller rund 1400 Fussgängerstreifen zu beantragen.

Kommentare powered by CComment

rakete sceene
Aug 09, 2017 14580

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Megaphone
Aug 23, 2018 37161

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
joyetech-ego-aio-silber
Mai 12, 2019 29390

Sind POD-Systeme die Zukunft der E-Zigarette?

Klein, handlich und komfortabel in der Anwendung - das sind die Eigenschaften, mit denen…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 10316

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.