Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Knochen, Kuscheltierchen, Körperzellen

Zum zehnten Mal Kinder-Uni Basel

Was können Tierknochen erzählen? Warum riecht mein Kuscheltier so gut? Wie reden Körperzellen miteinander? Brauche ich die Schule? Auf solche Fragen geben die Dozierenden der Kinder-Uni Basel Antwort, die dieses Jahr zum zehnten Mal für 8- bis 12-Jährige stattfindet. Die Anmeldung zu den fünf Vorlesungen hat begonnen.

Die fünf Kinder-Uni-Vorlesungen finden von 9. April bis 16. Mai in zwei Gruppen statt. Damit dürfte es im Grossen Hörsaal des Zentrums für Lehre und Forschung an der Hebelstrasse 20 genügend Platz für alle neugierigen und wissensdurstigen Kinder haben. Eltern müssen draussen bleiben. Die Vorlesungen sind kostenlos. Anmelden kann man sich am einfachsten über ein Online-Formular, per E-Mail oder Postkarte (an Kinder-Uni Basel, c/o Universität Basel, Kommunikation, Postfach, 4003 Basel; jeweils mit Name des Kinds, Geschlecht, Adresse, Jahrgang, Schulhaus, E-Mail-Adresse).

Kinderfragen
Zum Auftakt erklärt die Ärztin Prof. Antje Welge-Lüssen, warum Kuscheltiere so gut riechen (9. und 11. April), worauf der Kunstwissenschaftler PD Dr. Axel Ch. Gampp die Frage beantwortet, was Panini-Bildchen mit Museen zu tun haben (16. und 18. April). Der Zellbiologe Prof. Kurt Ballmer erläutert, wie sich die Zellen in unserem Körper miteinander unterhalten (23. und 25. April), und der Archäologie Prof. Jörg Schibler, was ausgegrabene Tierknochen über unsere Vorfahren erzählen (2. und 7 Mai). Schliesslich äussert sich der Jurist Prof. Markus Schefer zur mit Spannung erwarteten Frage: Brauche ich die Schule überhaupt? (14. und 16. Mai)

Willkommen sind 8- bis 12-jährige Kinder aus der ganzen Region, auch aus dem angrenzenden Ausland. Wer sich angemeldet hat, erhält bis zum April den Kinder-Uni-Ausweis und den Vorlesungsschein zum Abstempeln vor dem Hörsaal und sollte alle fünf Vorlesungen seiner Gruppe besuchen. Unterstützt wird die Kinder-Uni Basel vom Rektorat der Universität Basel, dem Universitätsspital Basel und mehreren Sponsoren. Weitere Geldgeber sind übrigens herzlich willkommen.

Lust auf Forschung
Forscherinnen und Forscher erklären Kindern die Rätsel der Welt aus erster Hand: Die Universität Basel bietet seit 2004 als eine der ersten in der Schweiz Vorlesungen für Kinder an. Sie möchte auch im zehnten Jahr ihre „Nachwuchs-Studierenden“ mit der Wissenschaft vertraut machen. Die Dozierenden sind bereit, den Schülerinnen und Schülern ihr Fachwissen verständlich zu vermitteln und ihnen die Lust auf Forschung zu wecken.

Kommentare powered by CComment

Megaphone
Aug 23, 2018 49898

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
Jun 21, 2018 11784

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
rakete sceene
Aug 09, 2017 15846

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.