Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Buddhistische Reliquien am Bodensee

MaitreyaProjectIn Bottighofen/Kreuzlingen bietet sich erstmals nach 2011 in Kreuzlingen wieder die Gelegenheit, buddhistische Reliquien zu sehen, die ansonsten ohne öffentlichen Zugang in Statuen oder Stupas aufbewahrt werden. Die Reliquien sind für drei Tage gut sichtbar in Vitrinen ausgestellt. Alle Besucher sind herzlich willkommen, völlig unabhängig von persönlicher religiöser Überzeugung.

Die Ausstellung bietet ein vielfältiges Rahmenprogramm: Bebilderte Biografien über buddhistische Meister mit Informationen zum  Buddhismus stellen die Hintergründe sehr anschaulich dar. Das selbstständige Schreiben eines Sutras mit goldener Tinte und das Durchführen eines „Buddha-Bades“ macht auch den Kindern Freude. Es gibt Platz für die persönliche Meditationspraxis, und in einem Film über das gemeinnützige Maitreya-Projekt wird gezeigt, wie die gesammelten Spenden in Indien Sozialhilfe-Projekte finanzieren. Auf Wunsch können Besucher sich mit den Buddhas Reliquien segnen lassen, und auch Haustiere können Segnungen erhalten.

Was sind buddhistische Reliquien?

„Reliquien sind Ringsel (Überbleibsel) von Meistern, die ihr ganzes Leben der spirituellen Praxis zum Wohle aller Wesen gewidmet haben. In jedem Teil ihres Körpers und ihrer Reliquien ist positive Energie gespeichert, die dazu beiträgt, das Gute zu fördern und das Negative zu vermindern. Daher sind diese Reliquien wertvoll“ - Lama Zopa Rinpoche, Spirituelle Direktor des Maitreya Projekts - Nach dem Tod grosser buddhistischer Meister manifestieren sich deren erleuchtete Qualitäten von Mitgefühl und Weisheit in der Form  perlenähnlicher Kristalle. Diese werden in deren Verbrennungsasche gefunden und sind als Reliquien bekannt.

ReliquienausstellungDer tibetisch-buddhistische Meister Lama Zopa Rinpoche hat die ausgestellten Reliquien zusammengetragen und dem Maitreya Projekt überlassen. Acht Reliquien von Shakyamuni Buddha – dem historischen Buddha - stammen aus dem Besitz von S.H. Dalai Lama, andere sind dem Maitreya Projekt von buddhistischen Meistern aus verschiedenen Traditionen und Ländern, wie z. B Burma, Indonesien, Frankreich, Thailand, Tibet, Korea und Taiwan zur Verfügung gestellt worden. Insofern stellt diese aussergewöhnliche Sammlung auch ein Symbol für die Zusammengehörigkeit der verschiedener buddhistischen Traditionen dar.

Statue des Maitreya Buddha in Kushinagar, im Nordindischen Bundesstaat Uttar Pradesh, aufbewahrt werden. Die Statue wird im Nordosten  ndiens errichtet, nahe der Stelle an welcher der historische Buddha starb. Der buddhistischen Überlieferung zufolge wird Maitreya nach Shakyamuni der nächste Buddha sein, der die Lehren liebender Güte in diese Welt bringt. Das Maitreya-Projekt setzt die Lehren der Herzensgüte mit diesen Aktionen in die Tat um:
· Bau einer ca. 70 m grossen Statue des Buddha Maitreya - das prächtige Denkmal der Güte soll Menschen auf der ganzen Welt dazu inspirieren, mit Güte und Freundlichkeit zu denken und zu handeln
Shakyamuni· Bereitstellung kostenloser, spiritueller Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen in Kushinagar / Uttar Pradesh, einem der ärmsten Bezirke im Norden Indiens
· Sofortige und langfristige Arbeitsbeschaffung für die Einheimischen
· Entwicklung der Infrastruktur in der Gegend
· Einflussnahme zur nachhaltigen, positiven Entwicklung in diesem aufstrebenden Teil Indiens

Die Veranstaltung in Bottighofen/Kreuzlingen ist Teil einer weltweiten mehrjährigen Wanderausstellung. An mehr als 500 Orten haben bereits über eine Million BesucherInnen die friedliche und inspirierende Kraft der  eliquien selbst erfahren. Wir danken allen Sponsoren und Helfern für ihre grosszügige Unterstützung.

Der Name ‘Maitri‘ bedeutet ‘liebende Güte‘. In der heutigen Welt ist es wirklich dringend erforderlich, Maitrea, Maitri, Liebende Güte, zu fördern. Das Maitreya-Projekt ist in der Tat ein enormes Vorhaben. Von Anfang an habe ich die darin involvierten, vor allem den verstorbenen Lama Yeshe sowie Lama Zopa Rinpoche und deren Anhänger, bewundert, die sich so hingebungsvoll um die Errichtung dieser riesigen Statue bemühen.“ - S.H. der 14. Dalai Lama -

Öffnungszeiten: Freitag: 18.00 – 19.00 Uhr
Eröffnungszeremonie, Apéro 19.00 – 21.00 Uhr Ausstellung
Samstag und Sonntag: 10.00 – 18.00 Uhr Ausstellung
Samstag: 15:00 Vortrag mit Fragemöglichkeit Thema “Buddhismus - was ist das?“

Experimentieren und Programmieren für Schülerinnen und Schüler

Jan 03, 2018
IMG_8269: Schülerinnen und Schüler programmieren am phaenovum
Start neuer Kurse: Am phaenovum Schülerforschungszentrum Lörrach-Dreiländereck starten neue Kurse: Bei den Kursen wird in der Regel kein Vorwissen erwartet, die Schülerinnen und Schüler sollten aber…

Unwetter Burglind - Vorgefundene Lage am Bodensee

Jan 03, 2018
Baum umgeweht
Die Freiwillige Feuerwehr Stockach hat aufgrund des Unwetters acht Einsatzstellen innerhalb drei Stunden abgearbeitet. Die erste Alarmierung für die Abteilung Stadt erfolgte um 12.03 Uhr. In…

Baufirmen im Kreis Konstanz droht verschärfter Fachkräftemangel

Jan 30, 2018
Facharbeiter in der Bauwirtschaft zu finden, wird laut einer aktuellen Statistik immer schwieriger. Die IG BAU fordert attraktive Löhne und Arbeitsbedingungen, um mehr Nachwuchs für die Branche zu gewinnen. - Foto: IG BAU
Statistik: Im letzten Jahr 38 Bau-Jobs über 90 Tage lang unbesetzt Betonbauer gesucht: Die Bauwirtschaft im Landkreis Konstanz steuert auf einen immer größeren Fachkräfte-Engpass zu. 38 Stellen in…

Ursachen von Knieschmerzen dank neuer MRT-Technologie besser erkennbar

Jan 15, 2018
Mittels einer sogenannten MRT-Spule wird das Kniegelenk im Upright-MRT im Stehen und in Beugehaltungen untersucht. Credit: Medserena AG.
Ursachen von Knieschmerzen lassen sich dank neuer MRT-Technologie besser erkennen Untersuchungen im Beugen und Stehen im innovativen Upright-MRT möglich Köln, Januar 2018 – Immer mehr Experten sind…

Kältehilfe für Obdachlose

Jan 16, 2018
Ulrich Müller von der Deutschen Kleiderstiftung
Kleiderstiftung sammelt Kleidung, Schlafsäcke und Schuhe Helmstedt - Mehr als 50.000 Menschen leben auf der Straße. Sie können sich in der Regel keine guterhaltene und wärmende Kleidung leisten.…

Deponierung der Produktionsschlacken der HC Starck auf der Kreismülldeponie Lachengraben

Jan 04, 2018
Müll am Hochrhein
In der Zeit vom 18.12.2017 bis 21.12.2017 lieferte die HC Starck Smelting Laufenburg 2.000 Tonnen schwach radioaktive Produktionsschlacken zur Deponierung auf der Kreismülldeponie Lachengraben an.…

„Das Glücksgefühl fließt in die Musik“

Feb 06, 2018
Albert Würsch, 44, aufgewachsen in Guatemala und der Schweiz,  ist der Kopf der Band „Al-Berto & The Fried Bikinis“. Der Elektrotechnik Ingenieur ist jeweils ein halbes Jahr auf Reisen, zum Surfen oder zum Bouldern. Dort am rauschenden Meer oder in spannender Höhe mit bester Aussicht entsteht seine Musik, die nichts anderes ist, als die Wiedergabe des jeweiligen Glücksmoments.
Interview mit mit dem Guatemala-Schweizer Albert Würsch von „Al-Berto & The Fried Bikinis“ anlasslich des Folktreff Bonndorf Beim Folktreff spielt am 23. Februar eine Band namens „Al-Berto & The…

Gerettet: Zwei Löwenjungen aus Bulgarien finden neues Zuhause

Feb 06, 2018
VIER PFOTEN bringt die Löwen aus illegaler Haltung in die Großkatzenstation FELIDA ©VIER PFOTEN, Yavor Gechev
Hamburg, 6. Februar 2018 – Ab heute beginnt für die beiden bulgarischen Löwenjungen Masoud und Terez ein besseres Leben in der niederländischen Großkatzenstation von VIER PFOTEN. Die Löwenjungen sind…

„Christoph 22“ fliegt im vergangenen Jahr 1.629 Einsätze

Jan 25, 2018
ADAC Luftrettung | Uwe Rattay
ADAC Luftrettung legt Einsatzzahlen für Ulm vor ADAC Luftrettung legt Einsatzzahlen für Ulm vor – „Christoph 22“ fliegt im vergangenen Jahr 1.629 Einsätze „Christoph 22“ ist im vergangenen Jahr 1.629…

Theologe für die Fragen der Zukunft

Jan 06, 2018
Gotteshaus
Freiburg / Heidelberg / München / Oberbergen (pef). Der Brückenschlag zwischen wissenschaftlicher Theologie und praktischer Seelsorge gilt als Kennzeichen für den vor 100 Jahren in Oberbergen…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen