Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Berufsorientierung mit neuer Homepage und Facebook

NOAH unterstützt die Schülerinnen und Schüler

NOAH ist die Abkürzung der Neuen Online AusbildungsHilfe des Landkreises Waldshut, mit der Schülerinnen und Schüler unterstützt werden sollen, die sich im Übergang zwischen der Schule in den Beruf befinden.

„Ohne Internet und soziale Netzwerke werden junge Menschen heute nicht mehr erreicht“, so Landrat Tilman Bollacher. Die Schülerinnen und Schüler im Landkreis sollen über NOAH einen möglichst einfachen und schnellen Überblick zu weiterführenden Schulen, zu Studiengängen, zu Praktikumsplätzen und zu Ausbildungsberufen erhalten. Ebenso erfahren sie, wo sie in ihrer Nähe Unterstützung bei der Berufswahl erhalten oder an wen sie sich bei Problemen in der Schule oder zuhause wenden können.

Die Beratungs- und Informationsangebote im Landkreis sind den Mädchen und Jungen mehr oder weniger bekannt, werden zufällig in Anspruch genommen oder bleiben vielen eben unbekannt. Mit NOAH werden all diese Angebote miteinander vernetzt, das Besondere ist dabei die regionale Ausrichtung.

Für den Landkreis Waldshut ist es eine wichtige Aufgabe, die Berufsfrühförderung und Berufsorientierung zu unterstützen und das Berufswahlspektrum von Schülerinnen und Schülern vor dem Hintergrund der Arbeitsmarktbedarfe zu erweitern. Junge Menschen interessieren sich oft nur für einige wenige Berufe, in denen zu wenige Ausbildungsstellen angeboten werden. Insbesondere Mädchen, 90 % der jungen Frauen im Landkreis, möchten gerne in den zehn meistgefragten Berufen eine Ausbildung anstreben, z.B. in den Bereichen Büro und Gesundheit. Die Bewerberinteressen von jungen Männern sind
dagegen etwas breiter angelegt. Mit NOAH soll die Eigeninitiative der jungen Menschen und die Auseinandersetzung mit der Berufswahl frühzeitig aktiviert werden. An den allgemeinbildenden und beruflichen Schulen soll NOAH auch künftig im Unterricht zur Berufsorientierung und Berufsfrühförderung eingesetzt werden können. Die Zielgruppe sind alle Klassen ab der Jahrgangsstufe 7.

Zum Start von NOAH findet ein Gewinnspiel statt, bei welchem die Schülerinnen und Schüler ein I-Pad und Eintrittskarten für den Europapark gewinnen können. Die Informationen wurden in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit, der Industrie- und Handelskammer und der Handwerkskammer erarbeitet und über NOAH zugänglich gemacht. Noah wird vom Europäischen Sozialfonds (ESF) in Baden-Württemberg mitfinanziert. „In der Arbeitsmarktstrategie des Landkreises Waldshut ist das Thema „Übergang Schule und Beruf“ ein Schwerpunktthema, das auch vor dem Hintergrund des Fachkräftemangel in unserer Region von besonderer Bedeutung ist“, so der Waldshuter Landrat. „Genau vor einer Woche habe ich zusammen mit meiner Lörracher Kollegin, Frau Marion Dammann, und Vertretern von Arbeitnehmern und –gebern sowie öffentlichen Stellen die Einrichtung einer Regionalen-2- Fachkräfteallianz unterzeichnet. Ein wesentliches Handlungsfeld in der Entwicklungsstrategie ist dabei auch, für Schülerinnen und Schüler eine möglichst breite Palette von
Erkundungsmöglichkeiten anzubieten“, erklärt Landrat Tilman Bollacher gegenüber der Presse. NOAH sei deshalb ein Baustein zu Unterstützung all dieser Ziele, stellte der Landrat fest.

Über die Portale http://www.noah-hilft.de und https://www.facebook.com/noahausbildungshilfe
werden Informationen und Angebote rund um die Berufswahl im Landkreis Waldshut zur
Verfügung gestellt.
Weitere Informationen NOAH sind beim Projektleiter des Jobcenters
Waldshut, Stefan Stern, Telefon 07751/86-4134 erhältlich.

Kommentare powered by CComment

Friedenskräfte sichtbar machen

Jun 25, 2018
Die erste «offizielle» Fahne im Rahmen der Aktion «Wandern für den Frieden» wurde anlässlich eine Friedenswanderung mit 25 Teilnehmern am Samstag am Thunersee gesetzt.
«Zeichen für den Frieden setzen» – das will der Verein Friedenskraft, der sich heute mit der Lancierung der Aktion «Wandern für den Frieden» in Thun der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Bei der Aktion…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok