Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Hochwasserschutz: Nicht müde werden bei der Vorsorge

dihkStarke, lang andauernde Regenfälle im Süden und Osten der Republik haben im Juni Donau und Elbe sowie mehrere Zuflüsse über die Ufer treten lassen. Die Pegelstände des Jahrhunderthochwassers von 2002 wurden an einigen Stellen deutlich übertroffen. Acht Milliarden Euro werden Bund und Länder zur Verfügung stellen, um Schäden zu beseitigen und Soforthilfen zu leisten. Die Versicherungswirtschaft wird 180.000 Opfern etwa zwei Milliarden Euro auszahlen. Selbst diese hohen Summen werden nicht ausreichen, um die Folgen der Flut vollständig zu beseitigen. Brauchen wir jetzt neue Hochwasserschutzgesetze und -programme?

Vorschriften zum Hochwasserschutz gibt es genug

Im Jahr 2005 ist ein nationales Hochwasserschutzgesetz erlassen worden. Aufgrund der europäischen Richtlinie zum Hochwasserrisikomanagement von 2007 musste das nationale System dann noch einmal an neue Maßnahmen und Fristen angepasst werden. Vorgesehen sind bis Ende 2015 die systematische Erfassung gefährdeter Gebiete, die vorausschauende Beschreibung der Risiken und die darauf aufbauende Festlegung konkreter Maßnahmen. Außerdem hat der Hochwasserschutz jetzt eine europäische Perspektive und geht über nationale Ländergrenzen hinweg. Vorteil einer solchen europäischen Lösung ist deshalb, dass die Regelungen für jede Flussgebietseinheit gelten. Neue Gesetze dagegen würden den Prozess der Hochwasserplanung eher verzögern als voranbringen.

Planungen müssen umgesetzt werden

Die Bundesländer haben zahlreiche Aktionspläne zum Hochwasserschutz aufgelegt. Deiche wurden verstärkt oder neu gebaut, Flächen als Polder erschlossen, Überschwemmungsgebiete ausgewiesen. Nicht selten aber versiegt, sobald das Wasser wieder weg ist, auch die Motivation, einmal geplante Maßnahmen vollständig umzusetzen. Erschwerend kommt hinzu: Manche Projekte wurden durch Einsprüche von einzelnen Bürgern, aber auch von Umweltschutzverbänden und Kommunen, verzögert. Zwar gehören Diskussionen vor Ort um die richtigen Maßnahmen dazu, auch sollen Alternativen abgewogen werden. Aber Erfahrungen wie in Dresden-Gohlis lehren uns: Verfahren müssen in absehbarer Zeit zu Ende gebracht werden, wenn das Gemeinwohl gefährdet ist; im Zweifel auch gegen widersprechende Interessen, zum Beispiel des Naturschutzes.

Pflichtversicherung konterkariert Risikovorsorge

Brauchen wir eine allgemeine Pflichtversicherung für Elementarschäden? Auch diese Frage wird jetzt diskutiert. Sie ist 2002 intensiv geprüft und letztlich verneint worden. Eine Pflichtversicherung würde, so das Argument, Risiken gleichmäßig auf alle verteilen und den individuellen Anreiz senken, Risiken zu vermindern. 99 Prozent aller Risiken lassen sich nach Angaben der Versicherungswirtschaft heute problemlos absichern, beim verbleibenden einen Prozent ließen sich über Selbstbehalte oder nachgewiesene Schutzmaßnahmen Lösungen finden.

Risikobewusstsein und aktive Vorsorge

Was wir über den Hochwasserschutz hinaus brauchen, ist ein Risikobewusstsein bei allen potenziell Betroffenen. Und die Bereitschaft, selbst aktiv vorzusorgen. Bei vielen Industriebetrieben waren die Auswirkungen der Flut 2013 auch dank solcher Risikovorsorge beherrschbar, die Schäden daher begrenzt. Das Hochwasser vom Juni erfordert es trotzdem, die eigenen Risiken neu zu bewerten und das Risikomanagement auf den neuesten Stand zu bringen. Auch weil bei noch so gutem Hochwasserschutz ein Rest von Ungewissheit bleibt.

Kommentare powered by CComment

Erste Etappe des ADAC Langzeittests zur Nachrüstung abgeschlossen

Sep 21, 2018
Viel NOx
Im Alltagstest des ADAC zur Überprüfung der langfristigen Funktions- und Leistungsfähigkeit von SCR-Nachrüstsystemen ist der erste Abschnitt nach 10.000 Kilometern abgeschlossen. „Die erneuten…

Dr. Ruediger Dahlke kommt an den Hochrhein!

Apr 18, 2018
Dr. Ruediger Dahlke  Foto: ©Angelika Silber
Vortrag mit dem bekannten Ernährungsexperten in Murg Auf Einladung der Stiftung des Kur- und Gesundheitszentrums Friedborn in Rickenbach spricht der bekannte Humanmediziner, Psychotherapeut und…

Medien-Communiqué: TRAS beharrt auf sofortiger Fessenheim-Schliessung

Jun 04, 2018
Halle 7 Gundeldinger Feld, Basel
Der Trinationale Atomschutzverband (TRAS) ist empört über den Entscheid der Electricité de France (EDF), die Fessenheim-Schliessung weiter hinauszuschieben. «Fessenheim hat den Nachweis, ob eine…

Immobilien am Hochrhein

Jun 21, 2018
Immobilien am Hochrhien
Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und arbeiten an unterschiedlichen Orten können am Hochrhein schnell zu langen Fahrten führen, was das Pendeln erst…

Bier Basel | Die Basler Craft Bier Messe

Mär 08, 2018
Bier Basel
Erweitere Deinen Bierhorizont! In zwei Tagen findet zum ersten Mal die Bier Basel statt. Am 10. März ist die Markthalle beim Bahnhof SBB für einen Tag das regionale Zentrum für Bierkultur. Während…

DIE LINKE sieht dem Achterrat mit gemischten Gefühlen entgegen

Jul 20, 2018
Politik
Wir als linke finden es toll, dass man versucht junge Menschen für Politik zu begeistern. Allerdings sind manche der Angewandten Vorgehensweisen scharf zu kritisieren, da nun so getan wird als ob die…

Hitzewelle in Deutschland: Mit der Heizung die Wohnung kühlen

Aug 07, 2018
Eine Heizung die auch kühlen kann – wie diese Erdreich-Wärmepumpe.
53 Prozent der Bundesbürger wissen nicht, dass im Sommer eine Heizung zur Kühlung von Räumen eingesetzt werden kann.Der Clou: Wärmepumpen-Heizanlagen arbeiten nach dem Prinzip eines Kühlschranks und…

Sommerzeit ist Draußenzeit im Klosterhof

Aug 02, 2018
Klosterhof Premium Hotel & Health Resort in Bayerisch Gmain
Bayerisch Gmain/München- Warum in die Ferne reisen, wenn das Gute liegt so nah? Sommer im Berchtesgadener Land heißt, frühmorgens in der kühlen Luft einen der unzähligen Berggipfel wie den…

Interessantes und Aktuelles rund um glutenfreie Ernährung und Zöliakie

Jul 17, 2018
Burger
bereits ein achtel Gramm Weizenmehl kann bei Menschen, die an der Erkrankung Zöliakie leiden, zu einer Entzündung des Dünndarms und zu schwerwiegenden Beschwerden führen. Weizen enthält wie alle…

Selbsthilfe-Beratung bei psychischen Erkrankungen

Sep 05, 2018
Gegen den eigenen Braindrrain
Konstanz. Das Beratungsangebot der Selbsthilfeinitiative Zwang, Phobie und Depression im Landkreis Konstanz ist aus der Sommerpause zurück. Betroffene und Angehörige können sich nun wieder an dessen…

Rätselhafte Krankheit bei Ameisen in der Nordwestschweiz

Jan 24, 2018
Kleine Lebewesen wie Ameisen haben oft wichtige Funktionen in Ökosystemen. Forscherinnen der Universität Basel konnten zeigen, dass Ameisen von verschiedenen am gleichen Standort vorkommenden Arten…

NRW: Naturgefahren treffen Münster am ärgsten

Sep 13, 2018
Stadt.Land.unter
Münster ist in Nordrhein-Westfalen über einen Zeitraum von 15 Jahren am schlimmsten von extremen Wetterereignissen getroffen worden. Sturm, Hagel sowie Überschwemmungen durch Starkregen oder…
Megaphone
Aug 23, 2018 3186

Ihr Artikel bei uns!

Content ist King! Sie möchten Ihre Unternehmens-Artikel streuen, und nicht…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 745

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Jun 21, 2018 888

Schule am Hochrhein

Erreichbarkeit Wie am Hochrhein durch die Geologesche Gegebenheit erforderlich, müssen…
Content Rakete
Aug 09, 2017 5728

Web-Content & Web-System

Ihr Content auf fremden Seiten Sie kennen das Potential für SEO wenn eigene Meldungen auf…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok