Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 
  • Startseite
  • Archiv
  • Die DIVI zum Welt-Sepsis-Tag am 13.09.2013 - Das macht die Blutvergiftung so gefährlich

Die DIVI zum Welt-Sepsis-Tag am 13.09.2013 - Das macht die Blutvergiftung so gefährlich

Ein eiternder Zahn, eine Schnittwunde, ein Harnwegsinfekt: nichts Besorgnis erregendes mögen die meisten Menschen glauben und irren dabei gewaltig. „Denn jede offene Wunde ist ein Eintrittstor für Bakterien, Viren und manchmal auch Pilze“, sagt Professor Gernot Marx, Sektionssprecher der DIVI im Bereich Systemische Inflammation und Sepsis. „Sie fluten den Körper, überlisten das Immunsystem und entwickeln sich binnen Stunden zu tödlichen Gefahr.“ Weltweit stirbt alle vier Sekunden ein Mensch an einer Sepsis, in Deutschland sind es 60 000 Menschen jährlich. „Höchste Zeit, die Bevölkerung noch besser aufzuklären“, sagt der Experte, der als Direktor der Klinik für Operative Intensivmedizin und Intermediate Care am Universitätsklinikum der RWTH Aachen tätig ist.

Bei jeder Infektion mit einem Erreger aktiviert der Körper sein Immunsystem und es kommt zu einer Entzündungsreaktion. Die Blutgefäße rund um den Infektionsherd erweitern sich, weiße Blutkörperchen eilen herbei und es werden Zytokine freigesetzt. Dabei handelt es sich um Botenstoffe, die den gesamten Prozess steuern und weitere Abwehrzellen aktivieren. Bei diesen an sich sinnvollen Abwehrmaßnahmen kann es allerdings zu Kollateralschäden kommen. Zwar werden die Erreger zerstört, leider aber auch das umliegende Gewebe. Bakterien und deren Gifte können so mit fatalen Folgen ins Blut gelangen, die Entzündungsreaktion breitet sich wie Flächenbrand über den ganzen Körper aus: Zellen gehen zugrunde, die Blutzirkulation wird gestört. Das Blut sackt förmlich weg, der Sauerstoff wird knapp, das Herz rast. Es bilden sich Blutklümpchen, die die Gefäße verstopfen. Das verhindert eine ausreichende Durchblutung der anderen Organe. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

Prinzipiell kann jede Entzündung im Körper außer Kontrolle geraten - aber Menschen, die bereits krank sind, trifft es am häufigsten. Die größte Gefahr einer Sepsis lauert bei einer Lungenentzündung, gefolgt von Infektionen im Bauchraum und im Harnwegsbereich. Aber auch bei Verbrennungen, nach Autounfällen oder jeder anderen offenen Verletzung kann die Krankheit ausbrechen. „Die typischen Symptome sind Fieber, meist mit Schüttelfrost, schnellerer Herzschlag, Hitzewallungen, allgemeine Schwäche und Verwirrung“, sagt der DIVI-Experte. „Einen grundsätzlichen Schutz haben wir leider nicht, wer aber unter diesen Symptomen leidet, sollte schnellstens einen Arzt aufsuchen.“

Mit dem Einsatz von Antibiotika wird dann versucht, die Infektion einzudämmen und zu bekämpfen. Da der Körper viel Flüssigkeit verliert, muss diese durch Infusionen ersetzt werden. Zur Stabilisierung des Kreislaufs kommen dem Adrenalin verwandte Medikamente zum Einsatz. „Wir wissen mittlerweile ziemlich genau, was bei einer Sepsis passiert - warum es aber überhaupt dazu kommt, ist noch nicht hinreichend geklärt“, sagt der DIVI-Experte. „Deshalb ist die Behandlung nach wie vor ein Wettlauf gegen die Zeit, den wir nur gewinnen können, wenn die Betroffenen die Symptome kennen und sich sofort in Therapie begeben.“

http://www.pressrelations.de/new/standard/dereferrer.cfm?r=544253

Kommentare powered by CComment

Beste Wintersportbedingungen am Feldberg

Mär 22, 2018
Lift am Feldberg ©Liftverbund Feldberg
Während mancherorts schon frühlingshafte Temperaturen gemessen werden, herrschen am Feldberg noch beste Wintersportbedingungen. Bis zu 70 Zentimeter Schnee, strahlender Sonnenschein und beste…

7:1-WM-Tor von 2014 heute in Frankfurt gelandet

Jun 13, 2018
Fussballtor von 2014
Frankfurt - Heute um ca. 13:55 Uhr ist das 7:1-Tor aus dem spektakulären WM-Halbfinale Deutschland-Brasilien von 2014 mit einer Frachtmaschine der Lufthansa Cargo am Flughafen Frankfurt am Main…

Harvard und Hochschule Stralsund ziehen bei neuem „Health-Master“ an einem Strang

Mai 30, 2018
2019 startet neuer Masterstudiengang „Gesundheitsökonomie“
Stralsund - Ab 2019 startet die Hochschule Stralsund (HOST) mit dem neuen Masterstudiengang „Gesundheitsökonomie“. Der Clou: Sowohl Absolventen der Gesundheitswissenschaften als auch…

Dampfende Salzsohle und glühendes Metall

Mai 15, 2018
Metallhandwerk wie vor Jahrtausenden in den Pfahlbauten am Bodensee. ©Pfahlbaumuseum Unteruhldingen Pfahlbaumuseum Unteruhldingen
Wissen erlebbar gemacht in den Pfahlbauten vom 20.-25. Mai Das Jahr 2018 ist das Europäische Kulturerbejahr, bei dem die Vielfalt und die gemeinsamen Wurzeln der europäischen Kultur dargestellt…

Intelligentes Textverarbeitungsprogramm siegt beim STP Legal Innovation Award

Jul 11, 2018
Logo smashDOCs
München - Juni 2018 war es für die Nominierten soweit! Im Rahmen der 9. STP-Fachtagung im Schloss Bensberg in Bergisch Gladbach wurde zum zweiten Mal der STP Legal Innovation Award verliehen Der…

Experten-Tipps bei tropischen Temperaturen

Jul 02, 2018
Experten-Tipps bei tropischen Temperaturen
So bleiben Wohnräume auch während der Hitzewelle angenehm kühl Energieberater erklären, warum sich eine gute Wärmedämmung und schwere Bauteile im Sommer lohnen. Die Hitzewelle Anfang Juli hat mehrere…

Regionale Biervielfalt an der Bundesfeier am Rhein

Jul 27, 2018
Wenn am 31. Juli in Basel die Bundesfeier am Rhein mit dem grossen Feuerwerk stattfindet, sind auch regionale Craftbiere dabei. Eine Bier Bar, betrieben von bier-ideen.ch, bietet von 15 h – 02 h auf…

Özil – Die Konsequenzen von schlechtem Timing

Jul 23, 2018
Nicolas Fink, Experte für Öffentlichkeitsarbeit im Sport an der SRH Fernhochschule und Geschäftsführer des BASF Tennisclub e.V.
Am 13. Mai überschlugen sich die Nachrichten und Meldungen rund um ein Bild mit Recep Tayyip Erdogan und den Nationalmannschaftsspielern Mesut Özil und Ilkay Gündogan. Letzterer veröffentlichte 24…

NRW: Naturgefahren treffen Münster am ärgsten

Sep 13, 2018
Stadt.Land.unter
Münster ist in Nordrhein-Westfalen über einen Zeitraum von 15 Jahren am schlimmsten von extremen Wetterereignissen getroffen worden. Sturm, Hagel sowie Überschwemmungen durch Starkregen oder…

Noch freie Plätze im phaenovum-Sommerferienprogramm

Jul 17, 2018
Robotikkurse für Einsteiger und Fortgeschrittene, Streifzug durch die Chemie, als 12 Jährige/r Hochschulluft schnuppern und trotzdem altersgerecht experimentieren? Modellraketen bauen und starten…

OPEN IBA – Die Geschichte der Internationalen Bauausstellungen

Aug 08, 2018
Was ist IBA
Was macht eigentlich eine Internationale Bauausstellung (IBA) und warum gibt es eine IBA Basel? Dieser zentralen und weiteren Fragen spürt die Ausstellung Open IBA nach. Der Fokus liegt dabei auf der…

Dachstuhlbrand in Reichenau-Mittelzell

Jan 09, 2018
Nicht Ohne! Feuer im Dachstuhl
Anwohner in einem Mehrfamilienhaus in der Stedigasse, im Ortsteil Reichenau-Mittelzell, bemerkten am Montagabend, 08.01.2018, im Dachgeschoß ein Feuer. Nach ersten erfolglosen Löschversuchen, holten…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 773

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Content Rakete
Aug 09, 2017 5750

Web-Content & Web-System

Ihr Content auf fremden Seiten Sie kennen das Potential für SEO wenn eigene Meldungen auf…
Jun 21, 2018 921

Schule am Hochrhein

Erreichbarkeit Wie am Hochrhein durch die Geologesche Gegebenheit erforderlich, müssen…
Megaphone
Aug 23, 2018 3253

Ihr Artikel bei uns!

Content ist King! Sie möchten Ihre Unternehmens-Artikel streuen, und nicht…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok