Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Türöffner zur Technik

htwgHTWG und Südwestmetall starten Girls‘-Day-Akademie – Vertiefte Berufsorientierung für Gymnasiastinnen

Technikbegeisterte Mädchen und die, die es noch werden möchten, sind zur Girls’-Day-Akademie eingeladen. Während eines Schuljahres gewinnen sie zum Beispiel Einblicke in das Innenleben ihres Handys, bauen ein Photovoltaik-Ladegerät, lernen Firmen und weibliche Vorbilder kennen und haben zudem die Möglichkeit, sich Soft Skills anzueignen.

Der Arbeitsmarkt bietet unendlich bunte Berufsbilder. Viele davon schließen junge Frauen von vornherein für sich aus, obwohl sie vielseitige Beschäftigungs- und sehr gute Verdienstmöglichkeiten bieten. Um gezielt junge Frauen auf das Ingenieurwesen neugierig zu machen, laden die Fakultät Elektro- und Informationstechnik (EI) der Hochschule Konstanz – Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG) und die BBQ Berufliche Bildung gGmbH erstmals 20 Schülerinnen ein, während des Schuljahres die Freude an der Technik auszubauen oder erst kennen zu lernen. Gymnasiastinnen der Klassen 10 und 11 können Schnuppervorlesungen an der Hochschule besuchen, Industriebetriebe der Region besichtigen und selbst an technischen Projekten arbeiten. Es werden Themen wie zum Beispiel Energie, Mobilfunk, Elektronik und Mechanik behandelt. Auch werden Soft Skills vermittelt wie Präsentationstechniken oder Projektmanagement.

Bei der so genannten „Girls‘ Day Akademie“, eine Erweiterung des einmal jährlich stattfindenden Girls‘ Day, können sie sich ausprobieren und in neue Welten blicken. Sowohl junge Frauen, die sich bereits für Technik interessieren, sind willkommen wie auch Schülerinnen, die einfach neugierig sind, ob technische Berufsbilder für sie in Frage kommen könnten. „Uns ist wichtig, dass wir den Schülerinnen vielversprechende berufliche Perspektiven aufzeigen und gleichzeitig ein Programm bieten, das Spaß macht“, betont Daniela Kurz, die als Studiengangsreferentin der Fakultät EI die Termine an der HTWG begleitet. So sind einige Programmpunkte noch offen. Die Interessen der Teilnehmerinnen sollen beim Auftakttreffen erfragt und in den Jahreslauf integriert werden. Start der Akademie ist nach den Herbstferien. Dann treffen sich die jungen Frauen einmal pro Woche für drei Schulstunden. Alle Teilnehmerinnen erhalten nach dem Schuljahr ein Zertifikat.

Anmeldungen sind bis 11. Oktober möglich, unter der Telefonnummer 07531/206-234 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Die Teilnahme ist kostenlos. Gefördert wird die Akademie von der Ausbildungs- und Qualifizierungsinitiative START 2000 Plus von Südwestmetall, dem Verband der Metall- und Elektroindustrie und der Stadt Konstanz, Amt für Schule, Bildung und Wissenschaft.
Weitere Informationen im Internet: http://www.htwg-konstanz.de/ei_girlsdayakademie.html

Kommentare powered by CComment

Friedenskräfte sichtbar machen

Jun 25, 2018
Die erste «offizielle» Fahne im Rahmen der Aktion «Wandern für den Frieden» wurde anlässlich eine Friedenswanderung mit 25 Teilnehmern am Samstag am Thunersee gesetzt.
«Zeichen für den Frieden setzen» – das will der Verein Friedenskraft, der sich heute mit der Lancierung der Aktion «Wandern für den Frieden» in Thun der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Bei der Aktion…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok