Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 
  • Startseite
  • Archiv
  • „Der Bischof kann sein Amt so nicht mehr verantwortlich ausüben“

„Der Bischof kann sein Amt so nicht mehr verantwortlich ausüben“

„Hofheimer Kreis“ fordert in hr1 Rücktritt des Bischofs von Limburg

In der Diskussion um die millionenschwere Kostenexplosion beim Bau des neuen Bischofssitzes in Limburg hat der Initiator des „Hofheimer Kreises“, Pfarrer Ludwig Reichert, in hr1 den Rücktritt des umstrittenen Bischofs von Limburg, Franz-Peter Tebartz-van Elst gefordert. „Ich denke, dass die Glaubwürdigkeit schwer erschüttert ist. Wenn es zutrifft, dass der eigene Verwaltungsrat sich hinter das Licht geführt fühlt, ist das eine Dimension, von der ich sagen würde, dass der Bischof sein Amt in verantwortlicher Weise so nicht mehr ausüben kann“, sagte Reichert heute im Gespräch mit hr1. Auf Nachfrage von Moderatorin Susanne Schwarzenberger, ob der Bischof zurücktreten solle, antwortet Reichert: „Ja, ich denke, dass es inzwischen so weit ist.“

Reichert, der mit rund 20 Pfarrern des „Hofheimer Kreises“ die Bistumsführung und den Bischof bereits seit Monaten kritisiert, empfindet nach eigenen Worten „völlige Erschütterung und Verzweiflung angesichts dieser Zahlen“. Das sei eine Kostenexplosion, die alle Dimensionen übersteige: „Solch hohe Kosten sind für Wohn- und Arbeitsräume eines Bischofs völlig unangemessen und auch ethisch nicht vertretbar.“

Der Caritas-Pfarrer zweifelte weiter im Gespräch an der Kompetenz der zuständigen kirchlichen Kontrolleinrichtungen: „Wir sind davon ausgegangen, dass dieses Gremium über jeden Schritt informiert ist. Dass nur ein dreiköpfiges Gremium über so eine Dimension entscheidet, hat uns schon auch immer sehr verwirrt.“

Die Neu- und Umbaukosten des neuen Diözesanen Zentrums in Limburg sorgen schon seit Jahren für Schlagzeilen. Heute war bekannt geworden, dass sich die Berechnungen mittlerweile auf 31 Millionen Euro belaufen. Ursprünglich war ein einstelliger Millionenbetrag dafür vorgesehen.

www.pressrelations.de/new/standard/dereferrer.cfm?r=546779

Kartoffeln machen schön

Jan 30, 2018
Gekuehlte Kartoffeln Quelle KMG
Berlin - Wer schön sein will, muss nicht immer leiden. Denn Schönheitspflege kann ganz einfach sein: zum Beispiel mit Kartoffeln. Ob gegen Augenringe, Pickel oder Pigmentflecken – die Knolle hilft,…

Theologe für die Fragen der Zukunft

Jan 06, 2018
Gotteshaus
Freiburg / Heidelberg / München / Oberbergen (pef). Der Brückenschlag zwischen wissenschaftlicher Theologie und praktischer Seelsorge gilt als Kennzeichen für den vor 100 Jahren in Oberbergen…

Ausweitung des Flugverkehrs konterkariert Erreichen der Klimaschutzziele

Jan 16, 2018
Flugverkehr
Dass Easyjet nach dem Air-Berlin-Aus in den innerdeutschen Flugverkehr einsteigt, sei angesichts der Aussicht auf sinkende Ticketpreise eine gute Nachricht – so die Meldungen der vergangenen Tage.…

Kältehilfe für Obdachlose

Jan 16, 2018
Ulrich Müller von der Deutschen Kleiderstiftung
Kleiderstiftung sammelt Kleidung, Schlafsäcke und Schuhe Helmstedt - Mehr als 50.000 Menschen leben auf der Straße. Sie können sich in der Regel keine guterhaltene und wärmende Kleidung leisten.…

„Das Glücksgefühl fließt in die Musik“

Feb 06, 2018
Albert Würsch, 44, aufgewachsen in Guatemala und der Schweiz,  ist der Kopf der Band „Al-Berto & The Fried Bikinis“. Der Elektrotechnik Ingenieur ist jeweils ein halbes Jahr auf Reisen, zum Surfen oder zum Bouldern. Dort am rauschenden Meer oder in spannender Höhe mit bester Aussicht entsteht seine Musik, die nichts anderes ist, als die Wiedergabe des jeweiligen Glücksmoments.
Interview mit mit dem Guatemala-Schweizer Albert Würsch von „Al-Berto & The Fried Bikinis“ anlasslich des Folktreff Bonndorf Beim Folktreff spielt am 23. Februar eine Band namens „Al-Berto & The…

Eins der führenden Bildrechtsportale, zu den Plänen von KodakOne

Jan 12, 2018
Copytrack Dashboard DE
Kodak kündigt neues Projekt “KodakOne” an und Aktie schießt in die Höhe. 2012 standen sie noch kurz vor dem Aus – mit neuen Konzepten kämpfen sie sich langsam zurück. Aber was ist dran am Hype um das…

Kinderleicht: Lichterketten und Leuchtmittel richtig entsorgen

Jan 04, 2018
Ausgediente Weihnachtsbeleuchtung muss fachgerecht entsorgt werden. Credit: AleksandarNakic, iStock
München - Auch die Lichterketten, die zu Weihnachten Wohnzimmer, Balkone und Gärten schmücken, haben irgendwann einmal ausgedient oder gehen kaputt. Doch wohin mit ihnen, wenn sie nicht mehr…

Hinweise zur Altpapiersammlung der Vereine im Landkreis Waldshut

Jan 17, 2018
Werden auch zu Altpapie - Zeitungen
Der Landkreis Waldshut hat die Erfassung und Verwertung von Papier, Pappe und Kartonage (PPK) ab 2018 neu vergeben. Aufgrund des neuen Vertrages gelten künftig strengere Qualitätsanforderungen für…

Erste Millionenstadt beschließt Katzenschutzverordnung

Feb 07, 2018
In Deutschland leben etwa zwei Millionen Streunerkatzen, die sich stetig weiter vermehren.  KVO Köln ©TASSO_e.V. Silke Steinsdörfer
Sulzbach/Ts. – Mit der Stadt Köln hat in dieser Woche die erste deutsche Millionenstadt eine Verordnung zum Schutz freilebender Katzen beschlossen. Für die Tierschutzorganisation TASSO e.V., die sich…

Charta zur Verbesserung des Schutzes der Anrainer am Flughafen

Jan 19, 2018
Trinationale Umweltcharta zum Schutz vor Belastungen durch den expandierenden Flughafen Basel-Mulhouse
Der Fluglärm hat in den letzten drei Jahren massiv zugenommen. Mancherorts hat sich der Nachtfluglärm seit 2013 mehr als verdoppelt, an allen Messstationen hat er 2016 neue Höchststände erreicht. Zum…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen