Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Die Rheinerwärmung durch das AKW Fessenheim: Ein Beispiel

Eine Rheinerwärmung durch das französische AKW Fessenheim auf bis zu 30 Grad ist für den französischen Atomkonzern EDF kein Problem, denn eine Erwärmung des Oberrheins ist ja behördlich genehmigt.

Die beiden Reaktorblöcke in Fessenheim haben eine elektrische Leistung von je 900 MW, aber eine thermische Leistung von je ca. 2700 MW. Bei einem Wirkungsgrad von ungefähr 33% werden von beiden Reaktoren ca. 3600 MW Abwärme in den Rhein geleitet, denn das AKW hat keine Kühltürme. Das ist eine unvorstellbar große Energiemenge.

Stellen Sie sich vor am Rhein bei Fessenheim stünde ein Ölheizwerk. In diesem Ölheizwerk würden stündlich 360 000 Liter Öl verbrannt um damit Wasser zu erhitzen und dieses erhitzte Wasser würde in den Rheinseitenkanal gekippt... 3600 MW Abwärme entsprechen umgerechnet stündlich dem Wärmeäquivalent von ca. 360 000 Litern Öl. Ein Ölkraftwerk müsste täglich 8,64 Millionen Liter Öl verbrennen um die Wärme zu erzeugen, die das EDF / EnBW AKW Fessenheim täglich in den Rhein leitet.

Laut französischer Genehmigung vom 26.05.1972 (also aus der umweltpolitischen Steinzeit!) darf der Rhein durch die beiden Blöcke des AKW Fessenheim im Juni, Juli und August um skandalöse 4 °C, im September, Oktober, November, März, April und Mai um 6,5 °C erwärmt werden. Im Dezember, Januar und Februar darf der Rhein sogar um 7 °C wärmer werden.
Bis auf 30 Grad darf das Atomkraftwerk den Rhein aufheizen. Im Hitzesommer 2003 hat die Fessenheimer Abwärme zu einer Temperaturerhöhung des Rheinseitenkanals von 1,7 °C geführt. Und dann gibt es am Rhein ja auch noch das „ein oder andere“ Kraftwerk mit Kühlturm und andere Firmen, die den Rhein aufheizen.

Würden alle Firmen entlang des Flusses so rücksichtslos mit dem Rhein und der Umwelt umgehen wie EDF und EnBW in Fessenheim, dann wäre der Rhein biologisch tot.

Die Genehmigungspraxis der französischen Behörden spiegelt den umweltpolitischen Zeitgeist der sechziger Jahre des letzten Jahrhunderts wieder. Damals war der Rhein eine Kloake, weil jeder Dreck ungeklärt in den Fluss eingeleitet werden durfte. In den letzten Jahrzehnten hat die Umweltbewegung in Sachen Wasserqualität viel erreicht. Durch unseren Druck haben sich die Gesetze und Vorschriften geändert und Bäche und Flüsse sind sauberer geworden. Nur an der thermischen und radioaktiven Rheinverschmutzung durch das AKW Fessenheim hat sich nichts verändert. Dies zeigt auch die undemokratische Macht der Energiekonzerne.

Die skandalöse thermische Verschmutzung (auch durch andere AKW ohne Kühlturm an den Rheinzuflüssen) rückt jetzt, auch wegen der menschengemachten, heißen Sommer, zunehmend in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Dazu kommt die ständige Belastung des Rheins durch radioaktives Tritium.

Das Beispiel Fessenheim zeigt: AKW und andere Großkraftwerke, bei denen die Abwärme nicht genutzt werden kann sind energiepolitische Dinosaurier. Die Zukunft gehört den erneuerbaren Energien und Kleinkraftwerken mit Kraftwärmekopplung.

Das sind Themen, vor denen die Rheinministerkonferenz die Augen nicht mehr verschließen darf, auch wenn das Thema jahrzehntelang verschlafen wurde.

Kommentare powered by CComment

5200 Euro Erlös für Offenburger Kinder- und Jugendhospizdienst

Feb 28, 2018
Mehr als 5200 Euro sind bei der #heimat-Tombola gesammelt worden, die nun in einer Schatztruhe gefüllt mit Bonbons für die Kinder an den Kinder- und Jugendhospizdienst übergeben worden sind. Von links nach rechts: KiJu-Leiterin Helena Gareis, Kim Weißbrodt (Hitradio Ohr) und Ulf Tietge (Tietge Publishing)
Der Ortenauer Kinder- und Jugendhospizdienst freut sich über eine Spende in Höhe von mehr als 5200 Euro des Offenburger Verlags Tietge Publishing und von Hitradio Ohr Bei einer Tombola des…

Freie Ärzteschaft Nordrhein: Weg mit den Budgets

Jun 27, 2018
Arztkoffer
Der Landesverband Nordrhein der Freien Ärzteschaft (FÄ) fordert Politik und gesetzliche Krankenkassen auf, sämtliche Budgets für niedergelassene Ärzte aufzuheben. "Alle von uns Ärzten notwendigen…

Unwetter Burglind - Vorgefundene Lage am Bodensee

Jan 03, 2018
Baum umgeweht
Die Freiwillige Feuerwehr Stockach hat aufgrund des Unwetters acht Einsatzstellen innerhalb drei Stunden abgearbeitet. Die erste Alarmierung für die Abteilung Stadt erfolgte um 12.03 Uhr. In…

Abschluss der Renovierungsarbeiten im B&B Hotel in Augsburg

Jul 06, 2018
B&B Hotel in Augsburg frisch renoviert!
München/Hochheim am Main, 5. Juli 2018 (w&p) – Das zentral zwischen Messe und Innenstadt gelegene B&B Hotel Augsburg wurde vollständig renoviert und modernisiert. Alle Maßnahmen konnten planmäßig…

SVP fordert Lockerung der Mehrweg­­geschirr­pflicht

Jun 22, 2018
Mehr Müll in Basel?
- und eine Absicherung für Herbstmesse und Fasnacht In der Vernehmlassungsantwort zur Revision des Umweltschutzgesetzes regt die SVP an, dass für Veranstaltungen im öffentlichen Raum und…

Experten-Tipps bei tropischen Temperaturen

Jul 02, 2018
Experten-Tipps bei tropischen Temperaturen
So bleiben Wohnräume auch während der Hitzewelle angenehm kühl Energieberater erklären, warum sich eine gute Wärmedämmung und schwere Bauteile im Sommer lohnen. Die Hitzewelle Anfang Juli hat mehrere…

HUK–COBURG mit neuer Gesundheitsapp

Aug 08, 2018
Foto: HUK-COBURG
Ab sofort können alle Interessierten verschiedene Services der neuen App „Meine Gesundheit“ von der HUK-COBURG rund um das Thema Gesundheit nutzen. Hier kann man sich beispielsweise unkompliziert…

Ausweitung des Flugverkehrs konterkariert Erreichen der Klimaschutzziele

Jan 16, 2018
Flugverkehr
Dass Easyjet nach dem Air-Berlin-Aus in den innerdeutschen Flugverkehr einsteigt, sei angesichts der Aussicht auf sinkende Ticketpreise eine gute Nachricht – so die Meldungen der vergangenen Tage.…

Özil – Die Konsequenzen von schlechtem Timing

Jul 23, 2018
Nicolas Fink, Experte für Öffentlichkeitsarbeit im Sport an der SRH Fernhochschule und Geschäftsführer des BASF Tennisclub e.V.
Am 13. Mai überschlugen sich die Nachrichten und Meldungen rund um ein Bild mit Recep Tayyip Erdogan und den Nationalmannschaftsspielern Mesut Özil und Ilkay Gündogan. Letzterer veröffentlichte 24…

Unsere Stimme für das Zentralklinikum - DIE Linke rückt nicht von ihrer Position ab!

Aug 12, 2018
Wir werden nicht von unserer Position abweichen, dass wir auf die Erhaltung des Kreiskrankenhauses in Rheinfelden bestehen. Das Kreiskrankenhaus erfüllt bis auf den heutigen Tag seine vornehmliche…

Medizinerin rät von Intervallfasten ab

Jun 08, 2018
Ernährungstrends gibt es viele. Doch einer hält sich besonders hartnäckig: Intervallfasten gilt als gesund und hocheffektiv im Kampf gegen die Kilos. Bei dieser Form der Diät wechseln sich Essens-…

DIE LINKE sieht dem Achterrat mit gemischten Gefühlen entgegen

Jul 20, 2018
Politik
Wir als linke finden es toll, dass man versucht junge Menschen für Politik zu begeistern. Allerdings sind manche der Angewandten Vorgehensweisen scharf zu kritisieren, da nun so getan wird als ob die…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 695

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Jun 21, 2018 820

Schule am Hochrhein

Erreichbarkeit Wie am Hochrhein durch die Geologesche Gegebenheit erforderlich, müssen…
Content Rakete
Aug 09, 2017 5676

Web-Content & Web-System

Ihr Content auf fremden Seiten Sie kennen das Potential für SEO wenn eigene Meldungen auf…
Megaphone
Aug 23, 2018 2987

Ihr Artikel bei uns!

Content ist King! Sie möchten Ihre Unternehmens-Artikel streuen, und nicht…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok