Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

„Kirche wird sich verändern“

Erzbischof Burger setzt neue Diözesane Leitlinien in Kraft

Freiburg (pef). Die Erzdiözese Freiburg will sich an der Zukunft ausrichten und sich den gesellschaftlichen Veränderungen und Herausforderungen stellen: Erzbischof Stephan Burger hat dazu am Donnerstag (29. Juni) neue Diözesane Leitlinien (DLL) in Kraft gesetzt. Sie beschreiben die Entwicklungsmöglichkeiten für die nächsten zehn Jahre, benennen den Grundauftrag und verdeutlichen Grundhaltung und Werte im Erzbistum Freiburg. „Die Leitlinien wollen einen Rahmen aufzeigen, der eine Zukunftsentwicklung möglich macht“, sagte Erzbischof Burger im Festgottesdienst zur Einführung der Diözesanen Leitlinien am Hochfest der Apostel Petrus und Paulus im Freiburger Münster. Dabei sind die DLL nicht als ein umfassendes Handbuch der pastoralen Arbeit zu verstehen, sondern als ein Leitungs- und Führungsinstrument für eine verstärkte Reflexion des kirchlichen Handelns.

„Fragen der heutigen Zeit beantworten“

Im Vorwort der DLL beschreibt Burger selbst, warum das Erzbistum Freiburg die Pastoralen Leitlinien aus dem Jahr 2005 weiterentwickelt hat: „Wir verschließen die Augen nicht vor der zuweilen auch schmerzlichen Wirklichkeit, der wir uns zu stellen haben.“ Er begreift die Realität als Zeichen der Zeit, die im Licht des Evangeliums gedeutet werden müsse: „Wie die Zukunft aussehen wird, wissen wir heute noch nicht. Gewiss ist nur, dass sich die Kirche verändern wird.“

Erzbischof Burger ist überzeugt, dass es einer neuen Weichenstellung bedarf, wenn die Kirche auf die Fragen der heutigen Zeit Antworten finden will, die am Evangelium Maß nehmen: „Wir sind gehalten, unseren Beitrag einzubringen. Verstehen wir unseren Beitrag als geistlichen Weg, so werden sich neue Perspektiven eröffnen, wie wir als Kirche unsere Sendung leben können.“

Mehrmonatiger Beratungsprozess

Die Diözesanen Leitlinien sind das Ergebnis eines zweijährigen Beratungsprozesses im Erzbistum Freiburg. Der erste Entwurf war auf Basis der Gesprächsprozesse im Erzbistum Freiburg (Diözesanversammlung Freiburg 2013 und Karlsruhe 2014) und in Deutschland („Im Heute glauben“ 2011 - 2015) erarbeitet und im Oktober 2016 zur Diskussion gestellt worden. Zahlreiche Rückmeldungen aus der ganzen Erzdiözese Freiburg führten zu einem zweiten Anhörungsentwurf. Dieser wurde am 1. April von den diözesanen Räten und der Kirchensteuervertretung in einer gemeinsamen Sitzung diskutiert. Die Beratungen ergaben weitere Verbesserungsvorschläge, die Eingang in die finale Fassung fanden.

Erzbischof Burger dankt allen, die an der Entwicklung der Diözesanen Leitlinien mitgewirkt haben: „Mit welchem Engagement dies geschah, ist für mich sehr ermutigend, denn darin wird deutlich: Nach wie vor ist vielen die Zukunft unserer Kirche ein großes Herzensanliegen. Dies ist für uns alle ein Grund, auf den Geist der Kraft, der Liebe und Besonnenheit zu vertrauen!“

Herausforderungen und Optionen

Die Diözesanen Leitlinien gehen der Kernfrage nach, was es bedeutet, heute als Christin oder Christ an Gott zu glauben. Sie zeigen auf, dass bei der Suche nach zukunftsfähigen Antworten angesichts der gesellschaftlichen und kirchlichen Situation unserer Zeit drei große Herausforderungen erkennbar geworden sind:

Wie können wir unsere Beziehung zu Gott so leben, dass sie uns trägt und auch bei anderen die Frage nach Gott weckt?
Wie können wir in der Vielfalt, die unsere Gegenwart ausmacht, in der Nachfolge Jesu leben?
Wie können wir entschieden und profiliert dazu beitragen, dass das Evangelium unsere Gesellschaft inspiriert?

14 Prinzipien und 21 Konkretionen

Zu diesen Fragen wurden in den Diözesanen Leitlinien Prinzipien und Konkretionen ausgearbeitet. 14 Prinzipien sollen Grundlage für alle Entscheidungen sein. In 21 Konkretionen werden Schwerpunktsetzungen genannt, die sowohl mit Abschiedsprozessen als auch mit Neuaufbrüchen verbunden sind. Das Leitwort „Christus und den Menschen nah“ zeigt, dass das Evangelium Richtschnur allen Handelns ist.

Die Diözesanen Leitlinien sind Rahmen für den Einsatz aller, die in der Erzdiözese ehrenamtlich oder hauptberuflich im pastoralen und caritativen Dienst, in der Bildungsarbeit, in der Beratung oder in der Verwaltung tätig sind. Sie zeigen die Zielrichtung an und lassen innerhalb eines vorgegebenen Rahmens Freiraum für Entscheidungen und Ausgestaltungen, die der jeweiligen Situation angemessen sind. Details vor Ort möchte Erzbischof Burger ausdrücklich nicht regeln, sondern Raum für vielfältiges eigenes Engagement schaffen.

Die Diözesanen Leitlinien können hier heruntergeladen werden: www.ebfr.de/DLL

Tags: Kirche

Kommentare powered by CComment

Grundsteuerreform: Bürger fürchten steigende Wohnkosten

Mai 07, 2019
Tortengrafik
Während die Große Koalition noch um eine Einigung in der Grundsteuerfrage ringt, macht sich in der Bevölkerung Sorge breit. Rund zwei Drittel der Bürger geht von einem Anstieg ihrer derzeitigen…

Beifall für Blutspender - Sorge und Hoffnung zum 16. Weltblutspendertag

Mai 20, 2019
98 Prozent verlassen sich drauf dass die anderen 2 % spenden!
Aktuell können die gemeinnützigen DRK-Blutspendedienste unter großer Anstrengung und komplexer Logistik die bundesweite Versorgung mit täglich 12.000 benötigten Konserven - das entspricht 75% des…

Copy & Grill – Jetzt geht’s um die Wurst!

Apr 18, 2019
Logo - Copy & Grill
HITRADIO OHR , BRAUN Möbel Center und das E‐Center Offenburg bitten Hörer mit Grillgut an die Kopiergeräte. In einer nie da gewesenen Aktion machen wir Lust auf die neue Grillsaison und verschenken…

Vielseitiger Musikmix an fünf Festivaltagen

Jan 29, 2019
Von der Bühne
Stars in Town Jubiläum: Zum 10. Mal jährt sich Stars in Town in der Schaffhauser Altstadt und präsentiert vom 6. bis 10. August ein vielseitiges Programm. Mit Künstlern wie Scorpions, Amy Macdonald,…

„Experimentelle Archäologie II“: Brot und Brei in den Pfahlbauten am Bodensee

Jun 12, 2019
EAII_Brot_und_Brei_01: UNESCO_Pfahlbauten-Unteruhldingen-269: Ein Blick in die Multimediashow Archaeorama. Copyright Pfahlbaumuseum
Wollen Sie wissen, wie Steinzeit-Brot vor 6000 Jahren geschmeckt hat? Dann kommen Sie in das größte archäologische Freilichtmuseum Deutschlands nach Unteruhldingen. Vom 17.-21. Juni dreht sich im…

TARGOBANK setzt Wachstumskurs fort

Apr 16, 2019
 	 TARGOBANK Headquarter Düsseldorf-
Die TARGOBANK hat im Geschäftsjahr 2018 ihren Wachstumskurs weiter fortgesetzt. Das Vorsteuerergebnis über die Geschäftsfelder Privatkunden, Geschäftskunden und Firmenkunden stieg auf 510 Millionen…

Handwerker sind stolz auf ihren Beruf

Feb 18, 2019
Infografik Handwerkerumfrage
Neue Handwerkerumfrage zeigt Stärken und Schwächen auf Dreieich - Über 5 Mio. Menschen¹ arbeiten in Deutschland im Handwerk. Sie sind stolz auf ihren Beruf, fühlen sich weitestgehend von der…

Tipps zu Ostern: Viel zu entdecken für Familien mit Kindern

Apr 11, 2019
Familien-Wandern | ©Hochschwarzwald
Ostereier, Ortsrallyes und Lehrpfade: In den Osterferien gibt es im Hochschwarzwald für Familien mit Kindern viel zu erleben. In Todtmoos lockt am Ostersonntag die große Ostereiersuche, Ortsrallyes…

dvi: 82 Prozent der Deutschen fordern Strafen für Vermüllung.

Jun 05, 2019
Berlin – Anlässlich des Tages der Umwelt hat das Deutsche Verpackungsinstitut e. V. (dvi) die Bevölkerung in einer repräsentativen Umfrage zum Thema der öffentlichen Vermüllung von Straßen, Plätzen,…

Online-Pranger fördern Steuerehrlichkeit – mit Nachteilen

Jan 17, 2019
Abwägungsfrage - Pranger einsetzen oder nicht
Studie der Universität Hohenheim zur verbesserten Steuerehrlichkeit durch soziale Anreize wie Public Shaming / Sozialer Pranger effektiv – aber wohlfahrtsökonomisch fragwürdig Steuerschulden sind…

Neue Grundsteuer wird zum Bürokratiemonster!

Feb 02, 2019
Grundsteuer
Bund der Steuerzahler kritisiert Eckpunkte beim Grundsteuerkompromiss Mehr Bürokratie, mehr Kosten, mehr Klagen: So kritisiert der Bund der Steuerzahler (BdSt) die heute vorgestellten Eckpunkte zur…

se:fit bringt Bewegung ins Büro

Feb 26, 2019
se:fit für Mobilität im Büroalltag
Dogern (Landkreis Waldshut) – Bewegung ist nicht nur gut für den Körper, Bewegung beflügelt auch den Geist. Sedus se:fit ermöglicht vitales, aktives Sitzen und Lehnen – am Stehpult, am Schreibtisch…
joyetech-ego-aio-silber
Mai 12, 2019 2489

Sind POD-Systeme die Zukunft der E-Zigarette?

Klein, handlich und komfortabel in der Anwendung - das sind die Eigenschaften, mit denen…
Megaphone
Aug 23, 2018 12139

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressemeldungen und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 2625

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
rakete sceene
Aug 09, 2017 7391

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok