Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Die Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung

Pokal für Suchergebnisse!

Heutzutage sind Suchmaschinen im Internet meist die erste Anlaufstelle, wenn es um die Informationsbeschaffung zu Themen und Produkten geht. Eine gut ausgebaute Unternehmenspräsenz in Form einer Website oder eines Online-Shops kann in Zeiten der Digitalisierung einen erheblichen Vorteil hinsichtlich der Eigenvermarktung mit sich bringen. Doch selbst das optisch am schönsten gestaltete Auftreten im Netz bringt wenig, wenn die Inhalte über Suchmaschinen nicht gefunden werden. Für Unternehmen, die darauf abzielen, mit der Unternehmenspräsenz im Internet nachhaltig den unternehmerischen Erfolg zu steigern, zählt die Suchmaschinenoptimierung als ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Suchmaschinenoptimierung, auch SEO (Search Engine Optimization) genannt, umfasst sämtliche Methoden zur organischen Steigerung der Sichtbarkeit einer Website. Google ist mit einem plattformübergreifenden Marktanteil von 94,40 % die aktuell am meisten genutzte Suchmaschine (Quelle: statcounter.com, März 2021). Wer es schafft, die Unternehmensseite unter den Top-Sucherergebnissen für die relevanten Keywords zu platzieren, profitiert von höheren Besucherzahlen und folglich mit besseren Voraussetzungen für gesteigerten Absatz. Das Ziel einer Strategie der Webseitenoptimierung kann zum Beispiel sein, dass der Content in das Blickfeld der potenziellen Kunden rückt. Da die Konkurrenz ebenfalls darum kämpft, bei den heiß begehrten Keywords ganz oben zu ranken, bedarf es bei der Suchmaschinenoptimierung eines professionellen Konzepts. Dieser Artikel soll Aufschluss geben, welche Komponenten für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung zu beachten und umzusetzen sind.

Wie ist SEO-Wissen zu erlangen?

Die Suchmaschinenoptimierung ist ein sehr komplexes Thema, welches für den Einstieg viel Einarbeitung erfordert. Im Internet gibt es dazu etliche Leitfäden, die Hilfe bei der Optimierung der eigenen Seite bieten können. Google selbst hat einen Leitfaden veröffentlicht, um den Einstieg für Websitebetreibende zu vereinfachen: Startleitfaden zur Suchmaschinenoptimierung. Die Suchmaschinenoptimierung ist jedoch kein Sprint, sondern eher ein Marathon. Das Aneignen von Wissen und die Umsetzung mitsamt sichtbaren Erfolgen nimmt eine gewisse Zeit in Anspruch.

Zwischen dem komplett eigenständigen Optimieren und der Abgabe der Aufgaben an eine Agentur gibt es natürlich mehrere Wege. Workshops bieten die Möglichkeit, praktisches Wissen kompakt zu erlangen und für das eigene Online-Marketing zu verwenden. Zum Beispiel bietet das SEO-Urgestein, die ABAKUS Internet Marketing GmbH, Workshops an, die gezielt auf einen Know-How Transfer ausgerichtet sind. Diese Workshops, die auch online stattfinden können, sind mithilfe von speziell auf die Teilnehmer ausgerichtete Analysen und strategischen Überlegungen genauestens zugeschnitten. Auf diese Weise kann validiertes Wissen erlangt werden, welches bei der weiteren Suchmaschinenoptimierung angewendet werden kann. Einer dieser Workshops ist die jährlich stattfindende SEO Roadshow. Dieses Jahr findet sie in Paderborn und in Hannover statt und behandelt insbesondere aktuelle Google Trends und Updates, Handlungsempfehlungen für die Seiten der Teilnehmer und Tipps zur Auswahl von UX Methoden und Tools. Die Referenten der SEO Roadshow 2021 sind Kamillo Kluth, Stefan Freise und Anna Pianka. Im Folgenden werden die thematischen Schwerpunkte näher beleuchtet, die einen wesentlichen Teil der Suchmaschinenoptimierung ausmachen.

Erreichbarkeit und Sicherheit

Grundvoraussetzung für die Suchmaschinenoptimierung ist die Erreichbarkeit der Seite. Daher ist sicherzustellen, dass die Inhalte der Website auch tatsächlich abrufbar sind. Schon kleine, falsch gesetzte Zeichen in der robots.txt können dafür sorgen, dass Google Inhalte nicht indexiert. In der Goolge Search Console ist ein detaillierter Report zur Indexabdeckung zu finden.

In Zeiten, in denen der Datenschutz sehr stark im öffentlichen Fokus ist, ist eine sichere Verbindung die Voraussetzung für die Vertrauenswürdigkeit moderner Unternehmen. Seiten, die nicht über ein angemessenes SSL-Zertifikat verfügen, sind an einem fehlenden oder durchgestrichenen Vorhängeschloss vor der URL zu erkennen. Der Umstieg von http auf https ist mittlerweile keine freiwillige Option mehr, sondern Pflicht, wenn die betreffende Seite ohne Warnung im Google Chrome Browser angezeigt werden soll. Eine fehlende Verschlüsselung kann für Misstrauen und folglich weniger Traffic aus den Suchmaschinen sorgen. Dieses wiederum wirkt sich negativ auf das Google Ranking aus.

Suchbegriffe und Content Mehrwert

Die Website wird von Google hauptsächlich auf Basis der auslesbaren Inhalte indexiert. Den Inhalt der entsprechenden Seite erkennt Google anhand von Keywords, die für das Thema relevant sind. Um den Rankingerfolg der Unternehmenspräsenz zu steigern, sind die relevanten Keywords und für Zielgruppen relevante Inhalte zu identifizieren und auf die Bedürfnisse des Unternehmens zugeschnitten zu übernehmen. Die zu erstellenden oder zu optimierenden Inhalte unterliegen dabei bestimmen Kriterien wie Suchvolumen, Konversionsraten, Konkurrenzfähigkeit, korrekte Rechtschreibung und Grammatik sowie Synonymen und Aktualität. Zur Identifikation der relevanten Keywords existieren am Markt sämtliche Tools. Da die Keyword-Recherche und Analyse ein hohes Maß an technischem Wissen benötigt, ist hier zu empfehlen, auf Tools oder SEO-Experten zur zurückzugreifen. Eine Keyword-Recherche hilft bei der Identifizierung und Analyse relevanter Keywords und nutzt der effizienten und zielgerichteten Auslegung von SEO Maßnahmen.

Die Nutzer-Erfahrung steht für Google an oberster Stelle. Der Inhalt sollte daher genau auf die potenziellen Kundschaft bzw. Leserschaft abgestimmt sein und einen Mehrwert bieten. Das Hauptziel von Google zu organischen Suchergebnissen ist es, qualitativ hochwertige Antworten zu präsentieren. Je zielgerichteter und ansprechender die Informationen geboten werden, desto wahrscheinlicher wird Google die Seite in diesem Punkt als positiv erachten.

Page Speed, URL’s und Metadaten

Niemand mag es, bei der Suche nach themenrelevanten Suchergebnissen lange auf die Seite zu warten. Lange Ladezeiten werden dementsprechend von Google indirekt abgestraft und schaden auf lange Sicht dem Ranking in umkämpften Bereichen. Im Juni 2021 wird ein Update von Google erscheinen, dass die Bedeutung der Seitengeschwindigkeit verstärkt. Google verfolgt damit die Ziele, die Nutzer der Suchmaschinen zufriedenzustellen, keine Google-Serverressourcen zu verschwenden und die Crawling-Ressourcen wirtschaftlich zu nutzen. Insbesondere die Google Core Web Vitals, die mithilfe der Google Page Speed Insights zu analysieren sind, gewinnen an Bedeutung.

Die URL’s der Unternehmenspräsenz sollten dem Nutzer und der Suchmaschine schnell zu verstehen geben, wie der Inhalt der Seite aussieht. Die Keywords, die das thematische Umfeld der Seite umschreiben, sollten Bestandteil der URL sein.

Beispiel: https://www.deinwebsitename.de/wissen/suchmaschinenoptimierung

Meta-Angaben werden genutzt, um Informationen oder Befehle zu der Unternehmenswebsite an den Browser oder an einen Google Bot zu geben. Sie bestehen unter anderem aus dem Title und einer Description. Vom Title sollte auf das übergeordnete Thema der entsprechenden Seite geschlossen werden können. Die Description ist eine kurze Zusammenfassung des Inhaltes. Sie wird in den Suchergebnissen meist als Textausschnitt angezeigt und ist somit Aushängeschild der Internetpräsenz. Dementsprechend sollte die Gestaltung der eigenen Ergebnisse in den SERPs prägnant und ansprechend sein.

Linkaufbau

Der Aufbau von Links ist die Hauptdisziplin der Offpage-Optimierung und ein wichtiger Erfolgsfaktor hinsichtlich des Rankings. Der Aufbau externer Links ist ein sensibles Thema, da die Qualität von entscheidender Bedeutung ist. Das Internet ist voll mit schlechten Verlinkungen, also solche, die wenig Themenrelevanz besitzen oder nur quantitativ verlinken. Es gilt vor allem das Gesamtbild im Auge zu behalten. Ein Backlinkprofil erscheint auch mit professionellem Linkaufbau natürlich und gesund.

Das heißt, dass die Verhältnisse von stärkeren und schwächeren sowie von dofollow und nofollow Links so ausbalanciert sind, dass bei Betrachtung des Backlinksprofils nicht die Vermutung auftreten könnte, die Links seien auf unnatürliche bzw. erwerbliche Art und Weise entstanden. Linkbuilding bedeutet heutzutage, durch sehr gute Inhalte positiv aufzufallen und dadurch Empfehlungen und Verweise zu erhalten.

Lokales SEO

Die Suchmaschinenoptimierung ist auch für Geschäftsmodelle sinnvoll, die sich nur auf eine bestimmte Region fokussieren. Die lokale Suchmaschinenoptimierung stellt möglichst detailreiche Informationen über Dienstleister in der Nähe des Nutzers zu Verfügung. Ein erster Schritt ist hier z.B. die kostenlose Anmeldung bei Google My Business. Wer aufgrund der beruflichen Einbindung wenig Zeit für SEO Tätigkeiten entbehren kann, besitzt die Möglichkeit, eine Agentur für die lokale Optimierung zu beschäftigen. Auch hier sind Workshops wieder eine interessante Art der Informationsbeschaffung.

Kommentare powered by CComment

Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
Jun 21, 2018 14592

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Megaphone
Aug 23, 2018 70830

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
rakete sceene
Aug 09, 2017 18813

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…