Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Vier SNSF Starting Grants für Forschende der Universität Basel

Vier Wissenschaftler der Universität Basel haben sich erfolgreich um einen Starting Grant des Schweizerischen Nationalfonds (SNSF) beworben, die dieser im Frühjahr als Ersatz für die Förderungsinstrumente des European Research Council (ERC) lanciert hat: Prof. Marek Basler und Prof. Kelly Tan vom Biozentrum sowie der Physiker Prof. Patrick Maletinsky und der Chemiker Dr. Christof Sparr erhalten für ihre Forschungsvorhaben Fördermittel von in der Regel je rund 1,5 Millionen Franken, verteilt über fünf Jahre.

unibas basler marek
Prof. Marek Basler
unibas tan kelly
Prof. Kelly Tan
unibas maletinsky patrick
Prof. Patrick Maletinsky
unibas sparr christof
Dr. Christof Sparr

Prof. Marek Basler (*1978) forscht seit 2013 als Assistenzprofessor für Infektionsbiologie am Biozentrum. Er untersucht in seinem Projekt das Typ-VI-Sekretionssystem, einen Injektionsapparat, den Bakterien nutzen, um einen Cocktail aus Effektorproteinen oder Toxinen in verschiedene Zellen einzuspritzen. Ziel seines Projekts ist es, den Zusammenbau sowie die Funktionsweise des Injektionsapparates genauer zu beschreiben und zu verstehen, wie damit Proteine aus dem bakteriellen Zytosol in die Zielzellen befördert werden.

Erst im Oktober 2014 ist Prof. Kelly Tan (*1979) als SNF-Professorin für Neurobiologie ans Biozentrum der Universität Basel berufen worden. Im Rahmen ihres geförderten Projekts erforscht sie in erster Linie Basalganglien, ein Nervennetzwerk im Gehirn, das die Bewegungen unseres Körpers kontrolliert. Dabei untersucht sie, wie die Nervenverbindungen miteinander verbunden sind. Zudem erforscht sie veränderte Schaltkreise der Parkinson-Krankheit im Mausmodell und möchte herausfinden, ob diese Veränderungen reversibel sind.

Prof. Patrick Maletinsky (*1979) ist seit 2012 Inhaber der Georg-H.-Endress-Stiftungsprofessur für Experimentalphysik am Swiss Nanoscience Institute an der Universität Basel. Ziel seines Projekts ist es, ein neuartiges und höchst sensitives Mikroskop für lokale Magnetfeldmessungen zu realisieren und dieses auf aktuelle Fragen der Festkörperphysik anzuwenden. Die Festkörpersysteme, welche das Team untersuchen wird, bezeichnet man als «stark korrelierte Elektronensysteme»; sie besitzen eine Vielzahl magnetischer Eigenschaften, die bislang nur ungenügend verstanden sind, aber für zukünftige elektronische Anwendungen äusserst nützlich sein könnten. Die Experimente werden es erlauben, solche magnetischen Effekte bei extrem tiefen Temperaturen zum ersten Mal zu studieren. Für grössere Anschaffungen von Instrumenten erhält das Projekt zusätzliche rund 0,5 Mio. Franken bewilligt.

Den vierten SNSF Starting Grant erhält Dr. Christof Sparr (*1980) vom Departement Chemie, wo er seit 2013 als Habilitand eine Forschungsgruppe leitet. Sein Projekt befasst sich mit der Entwicklung von stereoselektiven Synthesemethoden zur Herstellung strukturell wohldefinierter organischer Verbindungen. Inspiriert durch biokatalytische Prozesse, kommen dabei Aminosäurederivate als chirale Katalysatoren zum Einsatz. Diese initiieren Reaktionskaskaden, in denen für die Arzneimittelentwicklung und die Energieforschung wichtige Strukturgerüste gebildet werden. Dadurch kann der effiziente und ressourcenschonende Zugang zu aussichtsreichen chiralen Substanzklassen untersucht werden.

Befristeter Ersatz für die europäischen Förderungsinstrumente

Der Schweizerische Nationalfonds hat die SNSF Starting Grants im Frühjahr 2014 als Übergangsmassnahme für Forschende in der Schweiz lanciert, die nach der Annahme der sogenannten Masseneinwanderungsinitiative an der Ausschreibung des European Research Council (ERC) im Jahr 2014 nicht teilnehmen durften. Seit Mitte September sind Forschende in der Schweiz wieder zu ERC Grants zugelassen, dies als befristete Lösung bis Ende 2016.

Insgesamt 145 Forschende hatten Gesuche um einen SNSF Starting Grant eingereicht, die vom SNF evaluiert wurden; unterstützt wurden nun 27 Projekte mit einer Gesamtsumme von 40,6 Mio. Franken. Die Ausschreibung stand sämtlichen wissenschaftlichen Disziplinen offen und richtete sich an Nachwuchsforschende, die an Schweizer Forschungsinstitutionen arbeiten. Der Beitrag pro Projekt beträgt in der Regel maximal 1,5 Mio. Franken, die Laufzeit bis zu fünf Jahre.

Kommentare powered by CComment

Internationales Schlittenhunderennen in Todtmoos

Jan 04, 2019
Schlittenhunderennen in Todtmoos
Ende Januar ist Todtmoos ein angesagtes Ziel für Schlittenhundeführer und Freunde von Huskies. Erwartet werden über 100 Musher mit ihren Tieren. Erstmalig starten auch Läufer mit ihrem Hund an der…

Am 21.01.2019 jährt sich einer der bestverdrängten Atomunfälle der Welt zum fünfzigsten mal

Jan 11, 2019
AKW
Wer an schwere Atomunfälle, an Kernschmelzen und an den größten anzunehmenden Unfall (GAU) denkt, der denkt an Fukushima, Tschernobyl und Harrisburg. Aus dem kollektiven Gedächtnis (fast) erfolgreich…

«Schweiz nutzt naturwissenschaftliche Sammlungen schlecht»

Jan 08, 2019
Forschende in Genf entdecken in Sammlungen neue Fischparasiten. © P. Wagneur/MHNG
Naturwissenschaftliche Sammlungen sind weit mehr als ein Fundus für spannende Ausstellungen: sie enthalten unerlässliche Informationen für die Forschung in Themen wie Klima, Landwirtschaft…

Intueat sagt Diäten den Kampf an

Jan 03, 2019
Mareike Awe  die Gründerin der intuMIND
und startet zusammen mit tausenden Teilnehmern die Anti-Diät Bewegung #Wohlfühlrevolution2019 das neue Jahr beginnen viele mit guten Vorsätzen. Abnehmen steht hier oft ganz oben auf der Liste und…

Online-Pranger fördern Steuerehrlichkeit – mit Nachteilen

Jan 17, 2019
Abwägungsfrage - Pranger einsetzen oder nicht
Studie der Universität Hohenheim zur verbesserten Steuerehrlichkeit durch soziale Anreize wie Public Shaming / Sozialer Pranger effektiv – aber wohlfahrtsökonomisch fragwürdig Steuerschulden sind…

65 Prozent der Deutschen wissen, wo sie kaputte Lichterketten richtig entsorgen können

Jan 09, 2019
Ausgediente Weihnachtsbeleuchtung muss fachgerecht entsorgt werden. Credit: AleksandarNakic, iStock.
Umweltbewusst ins neue Jahr: 65 Prozent der Deutschen wissen, wo sie kaputte Lichterketten richtig entsorgen können München - So schön Lichterketten in der Weihnachtszeit auch leuchten und für eine…

Aus dem Krieg in den Konzertsaal

Jan 09, 2019
Außenansicht GRIMMWELT Kassel
Der als »Pianist in den Trümmern« international bekannte Aeham Ahmad wird am 26.01.2019 ein Konzert in der GRIMMWELT Kassel geben Der syrische Pianist Aeham Ahmad erlangte internationale Bekanntheit…

Neuer Mindestlohn bringt 1,1 Millionen Euro Extra-Kaufkraft pro Jahr

Jan 09, 2019
Minestlohn noch zu Preiswert?
Der Mindestlohn steigt ab Januar um 35 Cent auf jetzt 9,19 Euro pro Stunde – und mit ihm der Verdienst von 4.510 Menschen im Landkreis Konstanz. So viele Beschäftigte arbeiten hier derzeit zum…

"Die neue Zensur" von Christian Bommarius

Jan 17, 2019
„Im rechtsfreien Raum gilt das Recht des Stärkeren, es gilt also auch im Cyberspace.“  – Christian Bommarius
Bedrohung der Meinungsfreiheit durch Facebook und Co. Der Journalist Christian Bommarius beschäftigt sich in seinem jüngsten Buch „Die neue Zensur“ mit dem Recht auf Meinungsfreiheit, das er in…

2019: Diese Heizungen müssen raus

Jan 07, 2019
Eine Gebäudeenergieberatung zeigt auf, welche Optionen bei einem Heizungstausch sinnvoll sind. Foto: Zukunft Altbau
Hauseigentümer müssen Ü30-Heizkessel erneuern Zukunft Altbau rät, bei einem Tausch möglichst auf Ökoheizungen umzusteigen. Ein Heizkessel muss nach 30 Jahren Betrieb in der Regel ersetzt werden. So…

Weltspitze im Snowboard- und Skicross am Feldberg

Jan 11, 2019
FIS Snowboard Cross Weltcup©Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Die weltbesten Snowboard- und Skicross-Athleten machen wieder Station am Feldberg. Bereits zum vierten Mal wird der FIS Snowboard Cross Weltcup (08. bis 10. Februar 2019) auf dem Höchsten in…
Content Rakete
Aug 09, 2017 6418

Web-Content & Web-System

Ihr Content auf fremden Seiten Sie kennen das Potential für SEO wenn eigene Meldungen auf…
Jun 21, 2018 1864

Schule am Hochrhein

Erreichbarkeit Wie am Hochrhein durch die Geologesche Gegebenheit erforderlich, müssen…
Megaphone
Aug 23, 2018 6442

Ihr Artikel bei uns!

Content ist King! Sie möchten Ihre Unternehmens-Artikel streuen, und nicht…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 1496

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok