Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Zwischen Wald und Rhein! Meldungen aus Waldshut, Bad Säckingen und Bonndorf.

DreiWelten Card II - vlnr. Ann-Celin Lossau und Alexandra Limberger

Experten blicken positiv in die touristische Zukunft

Der Tourismus steckt in einer Krise – aber die Prognose für die Region der „DreiWelten Card“ ist gut. Drei Monate vor der Einführung der Gästekarte sind Experten überzeugt: „Das Gebiet wird einen Boom erleben.“

Bad Dürrheim/Villingen-Schwenningen/Waldshut-Tiengen/Schaffhausen — „Einen besseren Zeitpunkt, um eine Gästekarte einzuführen, könnte es nicht geben“, sagt Andreas Feustel. Klingt absurd – denn schließlich sind die Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Campingplätze im Augenblick zu. Trotzdem ist der Koordinator des Projektteams der „DreiWelten Card“ zuversichtlich, was den Erfolg betrifft.

Seine Einschätzung fußt auf viel Erfahrung: Feustel hat das System der All-Inclusive-Gästekarte in Deutschland erfunden und schon ein knappes Dutzend Karten in touristisch attraktiven Gebieten begleitet. Auf den Start der Gästekarte in der Region Schwarzwald-Rheinfall-Bodensee im April freut er sich besonders. „Das Marketing für die Karte kommt wie gerufen.“ Genau jetzt sehnen sich die Menschen nach Urlaub in einer sicheren Region in der Nähe.

Weiterlesen

Preisverleihung an Erwin Moser und den Bärenadvent

SCHWARZWALDRADIO übergibt erste Mutmacher-Urkunde

Anfang November erfuhr Erwin Moser, Initiator des Hausacher Bärenadvents, dass er für sein mehr als 20-jähriges ehrenamtliches Engagement für Kinder mit schweren Krankheiten oder Behinderungen als „Mutmacher des Monats“ ausgezeichnet wird. Nun konnten ihm – stellvertretend für sein ganzes Team – im Studio von Schwarzwaldradio die Preise übergeben werden.

Neben der vom Schirmherrn der Aktion, Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble, unterzeichneten Urkunde, gewann er 5.000 Schwarzwaldtaler, eine Weinzusammenstellung vom Weingut Axel Bauer und einen Mutmacher-Granat. Außerdem ist er für den Mutmacher-Award des Jahres nominiert, der von einem Kuratorium hochrangiger Persönlichkeiten im Rahmen einer Gala- Veranstaltung im Spätsommer 2021 gekürt wird.

Weiterlesen

Dr. Sebastian Wilske - Neuer Verbandsdirektor beim Regionalverband Hochrhein-Bodensee

Neuer Verbandsdirektor beim Regionalverband Hochrhein-Bodensee gewählt

In der Verbandsversammlung des Regionalverbandes wurde Dr. Sebastian Wilske zum neuen Verbandsdirektor gewählt. Er tritt die Nachfolge von Karl Heinz Hoffmann an, der nach 31 Jahren beim Regionalverband, davon 18 Jahre als Direktor, in den Ruhestand treten wird.

„Herr Dr. Wilske hat uns gezeigt, dass er bereits sehr weitreichende Erfahrungen in vielen Themen der regionalen Gestaltung mitbringt. Wir sind sicher in ihm, einen guten Nachfolger für unseren langjährigen Verbandsdirektor gefunden zu haben“, so Verbandsvorsitzender Dr. Martin Kistler anlässlich der Wahl.

Weiterlesen

Schlittenhundrennen ©Hochschwarzwald Tourismus GmbH)

1. Waldhaus-Cup Schlittenhunderennen: Alaska-Feeling in Todtmoos

„Todtmoos macht das Rennen“, denn am Alaska-Feeling will man festhalten. Das Schlittenhunderennen findet vom 29. bis 31. Januar 2021 in dem Urlaubsort im Hochschwarzwald statt. Ideal sind hier die Bedingungen für die Musher und ihre Hunde. Die diesjährige Ausnahme: Statt am Streckenrand können Interessierte und Besucher das Rennen nur über einen Live-Stream verfolgen.

Mit seinem Schlittenhunderennen bringt Todtmoos traditionell am letzten Januarwochenende einen Hauch von Alaska in den Hochschwarzwald. „Todtmoos macht das Rennen“, sagt Bürgermeisterin Janette Fuchs. „Zusammen mit dem Schlittenhunde-Sportverein Baden-Württemberg (SSBW) können wir das Schlittenhunderennen – wenn auch ohne internationale Teilnahme – austragen.“ Stattfinden werden die Wettbewerbe des 1. Waldhaus-Cups am Samstag und Sonntag, 30. und 31. Januar 2021. „Wir haben für diese Spitzensportveranstaltung ein Hygienekonzept erarbeitet, dessen klare Vorgaben in die Rennregeln integriert werden“, sagt Chris Dörle, Mitorganisator des Rennens und 2. Vorstand im SSBW. „Am Start wird die deutsche Elite sein. Damit im Camp den Corona-Vorgaben entsprechend ausreichend Platz für die Musher und ihre Hunde ist, haben wir die Teilnehmerzahl auf maximal 80 Gespanne begrenzt.“

Weiterlesen

Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
Jun 21, 2018 14384

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Megaphone
Aug 23, 2018 68550

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
rakete sceene
Aug 09, 2017 18583

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…