Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Heißen Sie die Welt willkommen

Workcamps 2015 - international - engagiert - freiwillig!

Workcamp in Bärnau1.500 Freiwillige aus der ganzen Welt arbeiten jedes Jahr in gemeinnützigen Projekten in Deutschland. In Städten und Gemeinden, im Forst und in Vereinen leisten sie einen Beitrag zur Völkerverständigung.

Etwa 1.500 junge Freiwillige aus der ganzen Welt verbringen ihren Sommer in Deutschland, um sich in Workcamps für gemeinnützige Projekte einzusetzen. Neben ihrem Engagement in einem bestimmten Projekt, erfahren die Jugendlichen viel über andere Kulturen, über sich selbst und auch über Deutschland. Die Planung der Workcamps geschieht durch die Internationale Jugendgemeinschaftsdienste e.V. (ijgd) in Zusammenarbeit mit Städte und Gemeinden, Forst- und Umweltschutzbehörden, Bürgerinitiativen, Vereinen und Jugendorganisationen.

Die ijgd beginnen bereits jetzt mit der Planung für die Saison 2015. Wenn auch Sie mit ihrem Projekt, ein Teil der sich immer weiter vernetzenden Welt werden wollen und Interesse an der Durchführung eines Workcamps haben, können Sie sich ab sofort bei den ijgd in Bonn bewerben. Mögliche Arbeitsprojekte sind z.B. die Neugestaltung eines Spielplatzes, Anlegen sowie Pflege von Waldlehrpfaden und Biotopen, die Betreuung von SeniorInnen oder einer Kinderferienaktion oder die Mitarbeit bei einer Veranstaltung. Die Workcamps dauern in der Regel drei Wochen und die Gruppe besteht aus 12 bis 20 Freiwilligen. Sie können sowohl ein Camp für junge Menschen von 16 - 26 Jahre durchführen, als auch ein Camp für Teenager oder ein Familiencamp. Das internationale Flair wird Ihre Gemeinde bereichern und Sie leisten
einen Beitrag zur interkulturellen Begegnung. Darüber hinaus unterstützen Sie freiwilliges Engagement und können die Jugendarbeit in Ihrer Region bereichern.

Seit mehr als 60 Jahren organisieren die Internationale Jugendgemeinschaftsdienste e.V. (ijgd) kirchlich und parteipolitisch unabhängige Freiwilligendienste im In- und Ausland. Durch die Angebote des Vereins haben jungen Menschen die Möglichkeit, sich gesellschaftliche Verhältnisse bewusst zu machen. Sie werden zum Beispiel dazu angeregt, eigenverantwortlich Entscheidungen zu treffen oder sich für (benachteiligte) gesellschaftliche Gruppen einzusetzen. Dazu gehört auch die Förderung des Verständnisses und den Abbau von Vorurteilen zwischen Angehörigen verschiedener Nationen, sozialer Schichten, Religionen und Weltanschauungen.

Kommentare powered by CComment

joyetech-ego-aio-silber
Mai 12, 2019 16989

Sind POD-Systeme die Zukunft der E-Zigarette?

Klein, handlich und komfortabel in der Anwendung - das sind die Eigenschaften, mit denen…
rakete sceene
Aug 09, 2017 9852

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 5095

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Megaphone
Aug 23, 2018 23975

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressemeldungen und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.