Skip to main content
Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!
  • 05. April 2016

Transparenz muss her!

Von Hildegard Filz | Bund der Steuerzahler Deutschland e.V.

Zu den aufgedeckten Dokumenten über Briefkastenfirmen in Panama sagt der Präsident des Bundes der Steuerzahler, Reiner Holznagel:

„Transparenz muss her! Niemand darf in den Genuss kommen, sich Vorteile durch bestimmte Geschäftsmodelle zu verschaffen. Zwar ist der Besitz einer Briefkastenfirma nicht strafbar, aber durchaus fragwürdig. Es ist daher richtig, dass die Bundesregierung den eingeschlagenen Weg der internationalen Zusammenarbeit fortsetzt.

Ein nationaler Alleingang wird das Problem nämlich nicht lösen. Die Bürger dürfen nicht das Gefühl haben, dass andere ihre Steuern nicht oder nicht vollständig zahlen. Steuern müssen gleichmäßig erhoben werden! Bundesregierung und Strafverfolgungsbehörden müssen für Fairness und Vertrauen sorgen. Soweit deutsche Bürger oder Institutionen betroffen sind, muss der Sachverhalte vollständig aufgeklärt werden.“


Ressort: Wirtschaft

Comments powered by CComment

Weitere Nachrichten


Wechsel im Vorstand der GEF Ingenieur AG

Apr. 02, 2024
Sebastian Fürstenau
Sebastian Fürstenau folgt auf Harald Neuner: „Erfolgsgeschichte fortführen“ Führungswechsel bei der GEF Ingenieur AG: Vorstand Sebastian Fürstenau leitet seit dem 1. April 2024 den Bereich…