Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

EU-Städte und -Regionen wollen Allianz für die Zukunft der Kohäsionspolitik gründen

cor.europa.eu

Mit Blick auf die künftigen Verhandlungen über den EU-Haushalt ruft der Europäische Ausschuss der Regionen im Schulterschluss mit den Verbänden der Gebietskörperschaften alle wichtigen Akteure auf europäischer, nationaler, regionaler und lokaler Ebene dazu auf, eine Allianz für eine starke und ehrgeizige Kohäsionspolitik nach 2020 zu schaffen.

Neue Prioritäten wie Verteidigung, Sicherheit und Grenzkontrollen sowie die Auswirkungen des Brexits auf den EU-Haushalt könnten die Zukunft des wirksamsten Investitionsinstruments für die EU-27 (mit Mitteln von 454 Mrd. EUR bis 2020) gefährden. Deshalb kam im AdR heute die Idee einer neuen offenen Allianz auf.

Diese Allianz soll den Nutzen und die Wirksamkeit der Kohäsionspolitik im vergangenen Jahrzehnt herausstellen und gewährleisten, dass in den Beschlüssen zum nächsten EU-Haushalt die Anliegen von Hunderttausenden Nutznießern in lokalen und regionalen Gebietskörperschaften, KMU, nichtstaatlichen Organisationen, Schulen, Universitäten, Kulturverbänden usw. Berücksichtigung finden.

Nach der jüngsten Verabschiedung der Stellungnahme „Die Zukunft der Kohäsionspolitik nach 2020“ und im Hinblick auf das 7. Kohäsionsforum Ende Juni eröffnete der AdR zusammen mit führenden Verbänden der Gebietskörperschaften eine realistische Debatte, in der einige Kritikpunkte an der Kohäsionspolitik ausdrücklich angesprochen werden sollen und die gleichzeitig die Zusammenarbeit zwischen allen Befürwortern verstärken soll.

„Kohäsionspolitik ist keine Wohltätigkeitsaktion, sondern eine Verpflichtung. Die Bürgerinnen und Bürger der EU brauchen eine stärkere, einfachere und wirksamere Kohäsionspolitik. Darum arbeiten wir nach der Verabschiedung unserer Stellungnahme jetzt an einer umfassenden Allianz für eine starke Kohäsionspolitik nach 2020“, erklärte Michael Schneider, Staatssekretär des Landes Sachsen-Anhalt und Vorsitzender der EVP-Fraktion im AdR, und fügte hinzu: „Das ist kein Werbegag, sondern eine breite Bewegung, an der sich Städte, Regionen, Verbände von Gebietskörperschaften, Zentralregierungen, EU-Institutionen, Universitäten, KMU und die Zivilgesellschaft beteiligen können.“

„Die Investitionen im Rahmen der Kohäsionspolitik haben dazu beigetragen, unsere Städte lebenswerter und inklusiver zu gestalten“, sagte Daniel Termont, Bürgermeister von Gent und Präsident von EUROCITIES: „Sie ist ein kraftvoller Ausdruck der europäischen Solidarität und kann viel dafür leisten, unseren Bürgern die Vorteile Europas bewusst zu machen. Im Interesse einer wirksameren künftigen Politik müssen die Städte an strategischen Investitionsentscheidungen im Zusammenhang mit den Strukturfonds unmittelbar beteiligt sein. Das ist wichtig, um dafür zu sorgen, dass die Finanzierung dem örtlichen Bedarf entspricht, dass man Mitverantwortung vor Ort schafft und dass die Finanzierung effizienter umgesetzt wird.“

Im Namen des Rates der Gemeinden und Regionen Europas (RGRE) unterstrich Carola Gunnarsson, Bürgermeisterin von Sala und kohäsionspolitische Sprecherin: „Die Kohäsionspolitik ist ein Instrument, das den Menschen vor Augen führt, dass die EU etwas für sie tut und dass alle Regierungs- und Verwaltungsebenen gemeinsam die derzeitigen Herausforderungen bewältigen können. Die Kohäsionspolitik aufzugeben, würde bedeuten, dass die EU dem europäischen Projekt einen Großteil seiner Substanz nimmt. Mit dieser Allianz wollen Bürgermeister und regionale Entscheidungsträger an einer starken Kohäsionspolitik festhalten, die den Bedürfnissen unserer Bürgerinnen und Bürger gerecht wird.“

Die Konferenz der peripheren Küstenregionen Europas (KPKR) wurde vertreten durch Erik Bergkvist, Vorsitzender des Regionalvorstands von Västerbotten (SE), der erklärte: “Europas Regionen stehen vor unterschiedlichen Herausforderungen, u. a. geografischer, umweltbedingter und sozialer Art; deshalb kann es keine europaweite Pauschallösung geben. Mithin bedarf es einer Kohäsionspolitik mit einem stärkeren Bezug auf die Gebietskörperschaften, um die Ziele der EU in Bezug auf den wirtschaftlichen, sozialen und territorialen Zusammenhalt und das Wachstum zu erreichen. Wir brauchen eine Kohäsionspolitik, die auf einer besseren Anerkennung der territorialen Vielfalt Europas, mehr Flexibilität für bestimmte geografische Gebiete, einem ortsbezogenen Ansatz sowie Synergien zwischen den verschiedenen Entscheidungsebenen basiert. Nur dann können wir mit der Kohäsionspolitik alle europäischen Regionen optimal fördern.“

„Notwendig ist ein zunehmendes Engagement für die Kohäsionspolitik in fast allen Mitgliedstaaten“, sagte AdR-Präsident Markku Markkula, der alle relevanten Interessenträger zu einem Schulterschluss aufforderte: „Wenn die harten Verhandlungen über den künftigen EU-Haushalt beginnen, wird der AdR dafür sorgen, dass diese Stimmen in Brüssel Gehör finden. Darum wünschen wir uns eine Allianz für die Kohäsionspolitik, die allen offensteht, die an die Grundwerte der EU wie Solidarität und Partnerschaft glauben.“

Kommentare powered by CComment

Gebäudereinigerinnen wehren sich gegen Griff ins Portemonnaie

Mai 16, 2019
Bild-Unterzeile Müssen ohnehin jeden Euro zweimal umdrehen: Reinigungskräfte. Wer nur einen Teilzeitjob hat, soll künftig keinen Zuschlag bei Überstunden bekommen. So wollen es die Arbeitgeber. Die Gebäudereiniger- Gewerkschaft IG BAU hält dagegen: „Das ist der Griff ins Portemonnaie von Menschen, die hart arbeiten und ohnehin wenig verdienen.“
Von der Arbeitszeit bis zu den Urlaubstagen – alles geregelt. Bislang jedenfalls. Jetzt aber wird der Job für die insgesamt 2.200 Reinigungskräfte im Landkreis Konstanz zur „Wackelpartie“. Denn die…

„Nicht auf hohem Niveau jammern, sondern handeln!“

Mai 06, 2019
Staat als recht gefräßig . . .
BdSt zur anstehenden Mai-Steuerschätzung / Prioritäten setzen und Soli abschaffen! „Es sollte nicht vor Steuerausfällen gewarnt werden, die es gar nicht gibt“, kommentiert BdSt- Präsident Reiner…

Zeitreisen per Fahrrad: Erlebnistouren in die römische Vergangenheit

Feb 06, 2019
Auch der Donauradweg widmet sich in Ostbayern und Oberösterreich dem römischen Erbe. Er macht auf dem gut 350 Kilometer langen ostbayerisch-oberösterreichischen Abschnitt quasi im Vorbeifahren römische Geschichte zu einem hautnah spürbaren Erlebnis. Foto: Tourismusprojekt Römerspuren/Tourismusverband Ostbayern
Regensburg/Passau - Im Herzen Europas kann man auf zwei Rädern in die Vergangenheit radeln: Über 2.000 Jahre zurück in die Ära, als die Römer in Ostbayern noch die Außengrenzen ihres Riesenreiches…

Erfolgreiche Rezertifizierung: Bad Salzuflen darf sich weiter „Allergikerfreundliche Kommune“ nennen

Jun 12, 2019
Bad Salzuflen hat das Rezertifizierungsverfahren für das Prädikat „Allergikerfreundliche Kommune“ erfolgreich durchlaufen und darf sich weiter mit dem ECARF-Siegel schmücken. Unser Foto entstand vor der Tourist Information und zeigt (von links): Stefan Krieger (Geschäftsführer Staatsbad Salzuflen GmbH) und Matthias Colli von der ECARF Institute GmbH. ©Staatsbad Salzuflen GmbH
Bad Salzuflen – Es ist vollbracht: Bad Salzuflen hat das Rezertifizierungsverfahren für das Prädikat „Allergikerfreundliche Kommune“ erfolgreich durchlaufen und darf sich weiter mit dem ECARF-Siegel…

Gewusst wie – Gekochte Kartoffeln richtig aufbewahren

Mär 26, 2019
Kartoffelpüree mit grünem Spargel, Prosciutto und Parmesan. ©DKHV/Markus Basler
Mit einfachen Tricks bleiben die Knollen vom Vortag länger frisch Frische Kartoffeln überzeugen mit ihrem aromatischen Geschmack. Doch was, wenn vom Sonntagsessen noch leckere Salzkartoffeln…

Deutsches Institut für Service-Qualität testet 15 Smartphone-Zahlungslösungen

Feb 20, 2019
Christian Pirkner, CEO Blue Code International AG © Blue Code International AG / Tanzer
das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) hat im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv 15 Smart-Payment-Anbieter aus Verbrauchersicht getestet. Vor Kurzem präsentierte das unabhängige Hamburger…

Neues Kochbuch aus der Sedus Küche

Mai 14, 2019
100 Vollwertrezepte zu Ehren von 100 Jahren Emma Stoll
– „100 Vollwertrezepte zu Ehren von 100 Jahren Emma Stoll” Schon in den 1950er-Jahren begann Emma Stoll, die Mitarbeiter des Waldshuter Betriebes mit einem Mittagessen zu versorgen. Im Jahr 1966,…

Jahresabschluss 2018: Sedus Stoll Gruppe legt nochmal kräftig zu

Jun 04, 2019
Abb.: Das neue Sedus Smart Office in Dogern
Dogern (Landkreis Waldshut) – Mit einem Jahresüberschuss von 9,8 MioEUR schloss die Sedus Stoll Gruppe das Geschäftsjahr 2018 ähnlich erfolgreich wie auch das Jahr zuvor ab. Der Umsatz kletterte mit…

MM Atlantis Basel - Auftakt des neuen Kulturkonzepts

Jan 21, 2019
 „DeadBeatz“
Seit fast drei Monaten empfängt Parterre Basel im Traditionslokal Atlantis Gäste mit innovativer und anspruchsvoller Küche. Mit dem neuen Jahr startet nun auch das neue Kulturkonzept. Echte…

Gewinner der Messe­Schnitzeljagd stehen fest

Mai 27, 2019
Die Juengsten Mitarbeiter Der Messe Bei Der Ziehung Der Gewinner
Im Rahmen der diesjährigen REGIO­Messe wollten die Veranstalter den jungen Messe­ Besuchern einen kurzweiligen Zeitvertrieb ermöglichen. Abgesehen vom Spaß im Messe­ Kinderland (Kinderspielbereich)…

WestLotto steigert Umsatz um mehr als vier Prozent

Jan 02, 2019
In NRW wurde 2018 wieder häufiger Lotto gespielt. Foto WestLotto
Konsequente Kundenorientierung zahlt sich aus Der Traum vom großen Glück verbindet die Menschen, das beliebteste Mittel, um sich diesen zu erfüllen, ist Lotto. In NRW werden wieder häufiger Kreuzchen…

Schlechte Grundwassersituation am Oberrhein

Apr 29, 2019
Wasserhahn in der Landschaft
Eine umfassende, aufwendige, grenzüberschreitende Studie "GRENZÜBERSCHREITENDE BESTANDSAUFNAHME DER GRUNDWASSERQUALITÄT IM OBERRHEINGRABEN", die in den Medien erstaunlicherweise fast keine Resonanz…
joyetech-ego-aio-silber
Mai 12, 2019 2510

Sind POD-Systeme die Zukunft der E-Zigarette?

Klein, handlich und komfortabel in der Anwendung - das sind die Eigenschaften, mit denen…
Megaphone
Aug 23, 2018 12152

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressemeldungen und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die…
rakete sceene
Aug 09, 2017 7397

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 2633

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok