Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Abseites vom Hochrhein . . .

Gesundheit kann man sehen! ©Gerald Kaufmann

Gesundheit: das eigene Wohlbefinden steigern

Es ist der Traum vieler Menschen – ein langes und erfülltes Leben. Essenziell für diesen Traum sind jedoch eine gute Gesundheit sowie das eigene Wohlbefinden. Neben der regelmäßigen körperlichen Betätigung und einer abwechslungsreichen Ernährung spielt die Lebensfreude eine bedeutungsvolle Rolle. Stress, Frustration und Unzufriedenheit wirken sich langfristig negativ auf die Lebensfreude aus. Dies kann wiederum zu Krankheiten sowohl körperlich als auch psychisch führen. Mit einigen wertvollen Hilfestellungen kann die Gesundheit sowie das Wohlbefinden gesteigert werden.

In Entspannung und Erholung investieren

Ein stressiger Arbeitsalltag sowie die alltäglichen Herausforderungen können in den wenigsten Fällen verhindert werden. Hinzu kommen ungelöste Konflikte sowie das Privatleben. All diese Faktoren müssen unter einen Hut gebracht werden. Für viele Menschen ist dies äußerst belastend und überfordernd. Damit jedoch verschiedenen Krankheiten nicht Tür und Tor geöffnet werden, sollte der Fokus auf das eigene Wohlbefinden gelegt werden. Selbst wenn die freie Zeit auch noch so gering ausfällt, es ist wichtig, dass die bewusst zum Entspannen und Erholen genutzt wird. Jeder Mensch benötigt etwas anderes, um richtig entspannen zu können. Es gibt jedoch einige Gestaltungsmöglichkeiten, die vielen Menschen dabei helfen, abschalten zu können. Wer am späten Abend nach Hause kommt, kann sich zum Beispiel mit einem guten Buch und einem Gläschen Wein auf das Sofa legen. Dies ist eine wunderbare Möglichkeit, um in eine andere Welt einzutauchen und den stressigen Arbeitsalltag für einen kurzen Augenblick auszublenden. Das gilt ebenfalls für ein heißes Bad. Das warme Wasser hilft dabei, dass sich die Muskeln entspannen können und gleichzeitig können Verspannungen und Blockaden gelöst werden.

Wer jedoch besser entspannen kann, wenn er sich körperlich betätigt, der kann entweder ein Fitnessstudio aufsuchen oder eine Runde an der frischen Luft joggen. Eine hervorragende Möglichkeit mit Freude abzuschalten, ist der Besuch in einem der gefragten Online-Casinos. Bei dem 25.000 € Gewinnspiel wartet nicht nur eine hohe Summe Geld, sondern gleichzeitig verhilft die Zeit in der Welt des Glücksspieles dabei, zu entspannen. Und wer mag es nicht, entspannt von unterwegs oder dem gemütlichen Sofa aus, spielerisch Geld zu gewinnen. Des Weiteren können die meisten Glücksspiele im Spielgeld-Modus ausprobiert werden, sodass Zeit genug ist, um das passendste und spannendste Spiel auszuwählen.

Die Folgen von mangelnder Selbstfürsorge

Wer zu wenig Zeit in die eigene Selbstfürsorge investiert, geht das Risiko ein, unter permanenter Abgeschlagenheit sowie Antriebslosigkeit zu leiden. Das gilt zudem, wenn der Schlaf nicht erholsam ist. Zu wenig Schlaf kann Schlafstörungen, Verspannungen sowie verschiedene Krankheiten verursachen. Des Weiteren sinkt das Konzentrations- und Leistungsvermögen, in diesem Fall kann es sogar gefährlich werden. Wenn die permanente Übermüdung das Reaktionsvermögen einschränkt, können selbst kurze Autofahrten zu einer großen Herausforderung werden, die mit Unfällen einhergehen. Eine mangelhafte Selbstfürsorge kann zudem sowohl zu körperlichen als auch zu psychischen Beschwerden führen. Betroffene leiden oftmals unter Depressionen, Angststörungen sowie Panikattacken. Des Weiteren können sie in vermeintlich harmlosen Situationen gereizter als unter normalen Umständen reagieren. All diese Dinge sind keine Katastrophe, sofern sie zeitnah verändert werden. Sie belasten nicht nur die betroffenen Personen selbst, auch für das Umfeld kann dies zu einer Belastung werden. Mit einigen kleinen Veränderungen kann die Selbstfürsorge und das damit verbundene Wohlbefinden jedoch verbessert und gesteigert werden.

Fragezeichen ©Gerald Kaufmann

Koalitionsverträge im Check: Dieser ist am schwersten zu verstehen

Paris -  Vor kurzem veröffentlichte die künftige Ampel-Bundesregierung ihren 178-seitigen Koalitionsvertrag. Selten sind derartige Verträge leicht zu verstehen. Mit dem Lesbarkeitsindex kann konkret ermittelt werden, wie leicht oder schwer verständlich ein Text ist. Das Scale-up Yousign (www.yousign.com/de) hat nun in einer aktuellen Untersuchung die Lesbarkeit der Koalitionsverträge ermittelt. Dazu analysierte das Unternehmen die derzeit bestehenden Koalitionsverträge aus den Bundesländern sowie neben dem vergangene Woche von der Ampel-Regierung vorgestellten Koalitionsvertrag auch die des Bundes der letzten Legislaturperioden.

Neben der durchschnittlichen Satzlänge spielt bei dem verwendeten Lesbarkeitsindex, dem sogenannten Flesch-Grad, auch die durchschnittliche Silbenzahl pro Wort eine Rolle. Auf einer Skala von null bis 100 wird die Lesbarkeit klassifiziert. Dabei gilt, je tiefer Wert, desto schwerer ist der Text zu verstehen. Bezogen auf die Ausbildung ist ein Text mit einer Punktzahl von null bis 30 für Akademiker:innen verständlich, zwischen den Punkten 60 und 70 für 13- bis 15-jährige Schüler:innen.

Weiterlesen

Rote Schleife ©Gerald Kaufmann

Starke Stimmen zum heutigen Welt-Aids-Tag

Wir alle sind aufgerufen uns gegen Diskriminierung und Stigmatisierung einzusetzen und für den Zugang aller Menschen zu medizinischer Versorgung einzutreten – in Deutschland und weltweit. Rund 10 Millionen Menschen weltweit erhalten noch keine Therapie. Stigma ist das größte Hindernis für HIV-Prävention, HIV-Tests und ein gutes Leben mit HIV.

Wir dokumentieren starke Stimmen für Gleichberechtigung, einen selbstverständlichen und entspannten Umgang mit HIV-Positiven im Alltag sowie Zugang zur medizinischen Versorgung für alle und weisen den Weg zu weiterführenden Informationen zu den wichtigsten Themen.

Weiterlesen

Rüstung und Abschreckuing ©Gerald Kaufmann

Westliche Kurzsichtigkeit

Es ist unübersehbar: Die neue Außenministerin Baerbock fährt einen sehr einseitigen Kurs, was die Ausrichtung ihrer Politik in der Welt angeht. Die Verherrlichung des Verhältnisses zu den Vereinigten Staaten ist für ein Land, das sich angesichts seiner Geschichte und Position im Herzen von Europa als ein Vermittler, Schlichter und neutraler Moderator verstehen sollte, eine Bankrotterklärung. Denn das enge Bündnis durch die Verpflichtungen in der NATO bringt die Bundesrepublik in eine stetige Abhängigkeit und militärische Bereitschaft, die Deutschland auch aus historischen Gründen nicht guttut.

Überhaupt irritiert mich die uneingeschränkte Freundschaft, die die Grünen-Politikerin mit den USA betont, aus verschiedener Hinsicht. Nein, ein Staat, der sich das Recht herausnimmt, durch die Beibehaltung der Todesstrafe gegen wesentliche westliche Werte zu verstoßen, ist keine lupenreine Demokratie. Dort, wo immer wieder über die Möglichkeit der Folter als Druckmittel gegenüber Gefangenen – und seien es auch potenzielle Terroristen – schwadroniert wird, werden Menschenrechte ganz offenkundig nicht eingehalten. Und mit einer Nation, die in der jüngeren Vergangenheit mehrere Kriege über das Knie gebrochen hat, sollten wir nicht derart unbeschwert umgehen, wie es die künftige Bundesregierung plant.

Weiterlesen

Megaphone
Aug 23, 2018 95328

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
rakete sceene
Aug 09, 2017 21266

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
Jun 21, 2018 23475

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…