Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Reise und Verkehr rund um den Hochrhein und weit darüber hinaus!

Viele Flugverkehr, auch in der Nacht!

Trotz Nachtflugverbot: An diesen deutschen Flughäfen landen besonders viele Flugzeuge spät

Berlin -  Durch die Nachtflugbeschränkungen an Flughäfen sollen Anwohner vor nächtlichem Lärm geschützt werden. Doch an den meisten deutschen Flughäfen werden die Regelungen nicht eingehalten. Das ist das Ergebnis einer Analyse des weltweit führenden Unternehmens für die Durchsetzung von Fluggastrechten, AirHelp (Nachtflugverbot). Besonders viele nächtliche Passagierflüge gibt es demnach an den Flughäfen München, Stuttgart, Düsseldorf, Frankfurt am Main und Berlin-Tegel. In Dresden und Düsseldorf wird das Nachtflugverbot am häufigsten eingehalten.

Weiterlesen

Vor dem Winterurlaub Reifen Check nicht vergessen!

Mit Winterreifen sicher in den Winterurlaub

Bonn - Nach Angaben des Deutschen Skiverbandes gibt es in Deutschland rund 11,7 Millionen aktive Wintersportler. Für sie hat die Saison begonnen und viele begeben sich in den kommenden Wochen mit dem Pkw auf den Weg in die beliebten Wintersportorte in Bayern, Österreich oder der Schweiz. Doch der Reiseweg ist oft lang und führt über schnee- oder eisbedeckte Straßen. Grund genug, vor Fahrtantritt die Bereifung des Fahrzeuges zu kontrollieren, mit dem die ganze Familie teils hunderte Kilometer durch alpine Regionen fährt.

Weiterlesen

Pressebild ©Hochschwarzwald Tourismus GmbH Im Bild (v.l.): Marc Wittfoth (EHC Freiburg), Caroline von Ehrenstein (Schwarzwaldmilch GmbH), Josef Haberstroh (Bürgermeister Breitnau), Dr. Bettina Mann (Testo SE & Co. KGaA), Volker Haselbacher (Hochschwarzwald Tourismus GmbH), Philip Rießle (Kapitän EHC Freiburg)

Eröffnung: Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht erstmals mit Eislauffläche

Der Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht präsentiert zur Eröffnung der 8. Auflage erstmals eine 300m² große Eislauffläche. Bis zum Ende der Weihnachtsferien können Schlittschuhläufer in wildromantischer Atmosphäre ihre Runden drehen. Dazu lockt an allen vier Adventswochenenden das festlich beleuchtete Weihnachtsdorf unter dem steinernen Viadukt der Höllentalbahn.

Hinterzarten/Breitnau - Pirouetten drehen vor der markanten Kulisse des beleuchteten Viadukts der Höllentalbahn – erstmals wartet der Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht mit dem „Eistraum“ auf, einer 300m² großen Eislauffläche inklusive Schlittschuhverleih und Bewirtung. An allen vier Adventswochenenden können Kinder wie Erwachsene auf der weihnachtlich geschmückten Eisbahn beim Hofgut Sternen ihre Runden drehen. Und auch nach den Feiertagen ist der Eistraum geöffnet, bis zum 7. Januar können die Besucher täglich von 12 bis 19 Uhr ihre Schlittschuhe schnüren. So genannte Eispinguine und Polarbären leisten Unterstützung für die Kleinen, damit auch sie das Eislaufen leichter erlernen können. Eishockey-Profis des EHC Freiburg gaben zum heutigen Auftakt Anschauungsunterricht und zeigten, wie gut es sich auf der neu angelegten Eisfläche gleiten lässt.

Weiterlesen

Die Stuttgarter Autofahrer sind deutlich unzufriedener mit der Mobilität als die Nutzer der anderen Verkehrsmittel.

ADAC Umfrage: Mobilität in Stuttgart mit Verbesserungsbedarf

Bundesweite ADAC Studie „Mobil in der Stadt“ untersucht Zufriedenheit mit städtischer Mobilität – Stuttgarter Autofahrer unzufrieden Einwohner, Pendler und Besucher bewerteten für den ADAC Monitor „Mobil in der Stadt“ die Mobilität in den 15 größten deutschen Städten. Dabei wurden Autofahrer, Nutzer des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV), Fahrradfahrer und Fußgänger gleichermaßen nach ihrer Zufriedenheit mit den jeweiligen Verkehrsbedingungen befragt. Zu den untersuchten Städten zählt auch die baden- württembergische Hauptstadt Stuttgart, die beim Pkw-Verkehr zu den Schlusslichtern gehört. „Schnell, zuverlässig und zufrieden ans Ziel – das ist in Stuttgart leider nicht der Fall“, so Verkehrsexperte Carsten Bamberg vom ADAC Württemberg über die Ergebnisse des ADAC Monitors. Die Studie zeige, dass in den meisten Städten die Befragten zufriedener mit der Mobilität in der Stadt sind als die Stuttgarter.

Weiterlesen

Unwetter Burglind - Vorgefundene Lage am Bodensee

Jan 03, 2018
Baum umgeweht
Die Freiwillige Feuerwehr Stockach hat aufgrund des Unwetters acht Einsatzstellen…

Experimentieren und Programmieren für Schülerinnen und Schüler

Jan 03, 2018
IMG_8269: Schülerinnen und Schüler programmieren am phaenovum
Start neuer Kurse: Am phaenovum Schülerforschungszentrum Lörrach-Dreiländereck starten…

Ursachen von Knieschmerzen dank neuer MRT-Technologie besser erkennbar

Jan 15, 2018
Mittels einer sogenannten MRT-Spule wird das Kniegelenk im Upright-MRT im Stehen und in Beugehaltungen untersucht. Credit: Medserena AG.
Ursachen von Knieschmerzen lassen sich dank neuer MRT-Technologie besser erkennen…

Bonndorfer Löwe - Kleinkunstpreis - 6 Liedermacher

Jan 10, 2018
20. Januar 2017, Folktreff Bonndorf – Foyer der Stadthalle, 19.30 Uhr (eine Stunde früher als sonst): Kleinkunstpreis Bonndorfer Löwe, Kategorie Singer/ Songwriter. Es treten auf in dieser Reihenfolge: Roger Stein, Stefan Johansson, Jürgen Ferber, Andy Houscheid, Johna und Fee Badenius. Die Künstler sind zum Teil schon mehrfach, teils vielfach ausgezeichnet, alle jedoch Meister ihres Fachs..
Bonndorf - Auf Hochtouren laufen die Vorbereitungen für den zweiten Bonndorfer Löwen, der…

„Mehr Kies“ für 1.510 Bauarbeiter aus dem Kreis Konstanz gefordert

Jan 12, 2018
„Mehr Kies“ – das verlangt die Bauarbeiter-Gewerkschaft in der anstehenden Tarifrunde. Die Löhne für die Beschäftigten auf heimischen Baustellen sollen um sechs Prozent steigen, so die IG BAU Südbaden.
Bau-Boom – Gewerkschaft fordert 6 Prozent mehr Lohn Lohn-Plus für Maurer, Zimmerer,…

Was kommt - was bleibt in der Außenwirtschaft

Jan 06, 2018
Geschäftig
Im neuen Jahr stehen einige Änderungen im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht an. Das Seminar…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen