Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Reise und Verkehr rund um den Hochrhein und weit darüber hinaus!

Auch der Donauradweg widmet sich in Ostbayern und Oberösterreich dem römischen Erbe. Er macht auf dem gut 350 Kilometer langen ostbayerisch-oberösterreichischen Abschnitt quasi im Vorbeifahren römische Geschichte zu einem hautnah spürbaren Erlebnis. Foto: Tourismusprojekt Römerspuren/Tourismusverband Ostbayern

Zeitreisen per Fahrrad: Erlebnistouren in die römische Vergangenheit

Regensburg/Passau - Im Herzen Europas kann man auf zwei Rädern in die Vergangenheit radeln: Über 2.000 Jahre zurück in die Ära, als die Römer in Ostbayern noch die Außengrenzen ihres Riesenreiches bewachten. Auf mehreren hundert Kilometern bieten Römerradweg und Donauradweg an zahlreichen Stationen spannende Einblicke in die römische Vergangenheit der Region - vom ältesten römischen Heilbad Bayerns in Bad Gögging, über die Spuren römischen Weinanbaus bei Regensburg bis zu einem der bedeutendsten Römerschatzfunde im Gäubodenmuseum in Straubing.

Roter Faden auf dieser geschichtsträchtigen Fahrradtour 2.000 Jahre zurück in der Zeit: der 242 Kilometer lange Römerradweg, der die niederbayerische Drei-Flüsse-Stadt Passau mit der einstigen römischen Provinzhauptstadt Wels verbindet und weiter bis nach Enns in Oberösterreich führt. Römerhelme am Wegesrand weisen als Markierung den Weg. Die abwechslungsreiche Route beginnt in Passau, vorbei am Römermuseum Kastell Boiotro, verläuft bis Ering entlang der bayerischen Seite des Inns und wechselt dann ins oberösterreichische Innviertel.

Weiterlesen

 	 Die richtige Wahl des Reiseziels kann bereits vorab die Urlaubskasse schonen. Quelle: EF Education First

Reisen mit dem Sparschwein: Tipps zum Geldsparen beim Reisen

Düsseldorf - Der Januar ist der buchungsstärkste Reisemonat in Deutschland. Für alle, die jetzt gerade ihre nächste Reise organisieren, hat der Sprachreiseveranstalters EF Education First ein paar gute Tipps auf Lager. Denn wer clever plant, kann bares Geld sparen.

Das perfekte Ziel und die passende Zeit sind entscheidend

Die richtige Wahl des Reiseziels kann bereits vorab die Urlaubskasse schonen: Ein Flug nach Frankreich geht wahrscheinlich weniger ins Budget als einer nach Südostasien: Dafür sind jedoch die Lebensunterhaltungskosten in west- und zentraleuropäischen Ländern oft wesentlich höher. Auch die Entscheidung für die richtige Saison ist ausschlaggebend für den Reisepreis: Im Sommer verreist jeder gerne – besonders im Juli und August herrschen in Deutschland Höchstpreise. Wer dem entgehen möchte, nimmt Urlaub in der Nebensaison, zum Beispiel im November, Januar oder Februar. Frühbuchen lohnt sich vor allem für diejenigen, die zeitlich nicht flexibel sind. Für diese gilt: Je früher die Buchung, desto höher die Frühbucherrabatte. Urlauber, die weder terminlich noch im Hinblick auf das Reiseziel festgelegt sind, können davon profitieren, dass manche Fluggesellschaften die Preise für ihre Kurzstreckenflüge kurz vor Reiseantritt senken. Auch bei der Fahrt zum Flughafen kann gespart werden: Wer sich für einen kleineren Flughaften anstatt des manchmal nächstliegenden und größeren entscheidet, kommt oft günstiger weg. Sparfüchse profitieren dabei von preiswerten oder gar kostenfreien Parkplätzen oder nutzen Rail & Fly-Angebote, die oft im Reisepreis inbegriffen sind oder mit kleinem Geld zugebucht werden können.

Weiterlesen

Verkehr

DVR warnt vor fataler Entwicklung für die Verkehrssicherheit

(DVR) - Die App „Google Maps" soll künftig auch in Deutschland vor Blitzern warnen. Was zunächst verlockend klingen mag, verstoße gegen geltendes Recht und gefährde die Verkehrssicherheit, erklärt der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR).

„Sobald Google diese Funktion freischaltet, halten wir das Nutzen von Google Maps im Kraftfahrzeug für rechtswidrig", sagt Christian Kellner, Hauptgeschäftsführer des DVR. Paragraph 23 in der Straßenverkehrsordnung (StVO) verbiete ganz klar, technische Geräte, die Verkehrsüberwachungsmaßnahmen anzeigten, beim Fahren zu verwenden. „Das gilt insbesondere für Geräte zur Störung oder Anzeige von Geschwindigkeitsmessungen", heißt es wörtlich in Absatz 1c des Paragraphen. Diese Regelung hält der DVR für richtig. Denn für die Verkehrssicherheit hätten solche Warner eine fatale Wirkung. Christian Kellner: „Eine solche App finden wir aus zwei Gründen besonders problematisch:

Weiterlesen

Bahn

In diesen europäischen Schnellzügen sind Snacks und Drinks am teuersten

Berlin, 22. Januar 2019 – Mit bis zu 330 km/h rasen die mehr als 260 deutschen ICEs über die Schienen. Auch in anderen europäischen Ländern wird mit solchen Schnellzügen gereist. Wer für längere Strecken keinen Proviant eingepackt hat, ist auf das im Zug befindliche Bordbistro angewiesen. Doch dieser Snack kann schnell teuer werden: In welchen Zug-Bistros am tiefsten in die Tasche gegriffen werden muss, hat die Reiseplattform fromAtoB (www.fromAtoB.de) untersucht. Analysiert wurden die aktuellen Preise für Getränke, Snacks und warme Mahlzeiten in den Bordbistros zehn europäischer Schnellzüge.

Kleiner Salat kann bis zu 12 Euro kosten

Wer auch auf Reisen auf eine gesunde Ernährung achtet und lieber einen Salat bestellt, kommt in den Zügen der slowakischen Slovak Rail am preiswertesten weg. Lediglich 3,30 Euro werden für den günstigsten Salat fällig. Ähnlich erschwinglich ist es in Österreich (3,50 Euro) und Polen (3,70 Euro). Am teuersten wird der gesunde Snack mit 11,90 Euro in den Zügen der französischen Bahngesellschaft SNCF. Nur in britischen Zügen wird kein Wert auf vitaminreiche Nahrung gelegt: Einen Salat sucht man im Speisenangebot des Bordbistros vergeblich.

Warme Mahlzeiten gibt es bereits für 3,70 Euro

Der Appetit auf warme Speisen wird in Polen schon ab einem Preis von 3,70 Euro gestillt – das günstigste Angebot in diesem Ranking. Etwas teurer wird es in den slowakischen Zügen mit 5,80 Euro. Auch in allen anderen Schnellzügen gibt es eine warme Mahlzeit für weniger als zehn Euro. Einzige Ausnahme bildet die Schweiz: Mindesten 16,20 Euro für ein warmes Gericht sollten Reisende im Bordbistro bereithalten. Mitfahrer der britischen Great Western Rail werden auch hier nicht fündig, da lediglich diverse Sandwiches erstanden werden können.

Teure Durstlöscher: Für ein Bier können bis zu 7 Euro fällig werden

Auch bei den Getränken schneidet das Bordbistro der Slovak Rail besonders günstig ab: Ein großes Bier (0,5 Liter) kann bereits für 2,30 Euro genossen werden. Etwas teurer wird dieses Getränk in Österreich (3,60 Euro) sowie Deutschland und Großbritannien (je 3,80 Euro). Mehr als 6 Euro werden hingegen in Italien (6,10 Euro) und Schweden (6,70 Euro) für das alkoholische Getränk fällig. Für ein großes Bier mit 0,5 Litern müssten Reisende in den französischen Zügen der SCNF mit 7 Euro am meisten zahlen. In den polnischen Zügen wird hingegen gar kein Alkohol ausgeschenkt.

Bei den Kaffeepreisen ist die Differenz nicht ganz so groß, dennoch gibt es deutliche Unterschiede. Am günstigsten ist das schwarze Heißgetränk in Polen (1,40 Euro), Italien (1,50 Euro) und der Slowakei (1,60 Euro). In der Schweiz müssen hingegen 4 Euro für den kleinsten Kaffee gezahlt werden.

Alle Ergebnisse der gesamten Untersuchung von fromAtoB können Sie hier abrufen.

In dieser Stadt gibt es die besten Chancen auf eine unbefristete Anstellung

Mär 06, 2019
- Stellenangebote im Deutschland-Vergleich Berlin - Laut Statistischem Bundesamt lag der Anteil an befristeten Arbeitsverträgen 2017 bei knapp über 12 Prozent. Doch bundesweit unterscheidet sich der…

Hochgiftige Insektizide im Schweizer Wald

Apr 08, 2019
GifPestizide bei der Holzernte
Im Schweizer Wald wurden 2018 rund 700 Kilogramm hochtoxische Insektizide auf gefällte Stämme gespritzt. Dies zeigen Recherchen der Ärztinnen und Ärzte für Umweltschutz (AefU). Müsste der Wald nicht…

Der Strommix ohne Kernenergie

Apr 08, 2019
Ohne Kernkraft wird es schwierig!
Leserbrief zur Energiestrategie Kürzlich konnte man in der Zeitung lesen in welche Richtung die Strategie des städtischen EW Schaffhausen (SH Power) gehen will. Bis 2024 sollen alle Kunden nur noch…

Unternehmertag 2019 in Düsseldorf

Mär 11, 2019
v.l.n.r: Paolo Anania, Alessandro Causarano (Food-Explorer)  , Franz Josef Odendahl (Vorstand von DIE FAMILIENUNTERNEHMER) - ©Anne Großmann Fotografie
DIE JUNGEN UNTERNEHMER — Vorbilder, Vordenker, Visionäre Riesenandrang beim Unternehmertag in Düsseldorf: Weit über 150 junge Firmenlenker, Nachfolger und Gründer aus ganz Deutschland trafen sich im…

35 Jahre Villa Berberich

Apr 03, 2019
 Villa Berberich
Am Freitag, 5. April 2019, feiern die in der Villa Berberich vertretenen Kunstkurse, Vereine und Vereinigungen, Museen und das Café das 35-jährige Bestehen des Kulturhauses der Stadt Bad Säckingen.…

Tiefgreifende Elektrifizierung mit erneuerbaren Energien ist der Schlüssel zu einer klimasicheren Zukunft

Apr 09, 2019
Neuer Bericht der IRENA zeigt Wege auf, die Energiewende zu beschleunigen und dabei Klimaziele zu erreichen, Arbeitsplätze zu schaffen und Wirtschaftswachstum zu fördern
Berlin – Während entschlossene Klimaschutzmaßnahmen immer dringernder werden, stellt eine neue Analyse der Internationalen Agentur für Erneuerbare Energien (IRENA) fest, dass der Ausbau erneuerbarer…

Tradition und Moderne mit Blick auf die Königsschlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein

Feb 11, 2019
AMERON Neuschwanstein Alpsee Resort & Spa
Ein Hotel-Ensemble als touristische Visitenkarte für das Reiseland Deutschland – Vorhang auf für das „AMERON Neuschwanstein Alpsee Resort & Spa“ HOHENSCHWANGAU/MÜNCHEN – Ganz nah an einem der…

»FinsterWald – Finde Deinen Weg durch den Märchenwald zur magischen Lichtung«

Feb 01, 2019
Finsterwald (c) GRIMMWELT Kassel
Die GRIMMWELT Kassel eröffnet am 10.04.2019 die Märchenwald-Ausstellung »FinsterWald«. In der multimedialen Rauminstallation können Besucher nachempfinden, wie sich die Helden aus Grimms Märchen…

DVDs kommen jetzt per Post

Jun 04, 2019
Mediales
Das Kreismedienzentrum Waldshut stellt nach den Pfingstferien den Kurierdienst per PKW ein Der Medien-Kurierdienst des Kreismedienzentrums Waldshut mit wöchentlichen Zufahrten an ausgewählte…

Handwerker sind stolz auf ihren Beruf

Feb 18, 2019
Infografik Handwerkerumfrage
Neue Handwerkerumfrage zeigt Stärken und Schwächen auf Dreieich - Über 5 Mio. Menschen¹ arbeiten in Deutschland im Handwerk. Sie sind stolz auf ihren Beruf, fühlen sich weitestgehend von der…

"Die neue Zensur" von Christian Bommarius

Jan 17, 2019
„Im rechtsfreien Raum gilt das Recht des Stärkeren, es gilt also auch im Cyberspace.“  – Christian Bommarius
Bedrohung der Meinungsfreiheit durch Facebook und Co. Der Journalist Christian Bommarius beschäftigt sich in seinem jüngsten Buch „Die neue Zensur“ mit dem Recht auf Meinungsfreiheit, das er in…

TARGOBANK setzt Wachstumskurs fort

Apr 16, 2019
 	 TARGOBANK Headquarter Düsseldorf-
Die TARGOBANK hat im Geschäftsjahr 2018 ihren Wachstumskurs weiter fortgesetzt. Das Vorsteuerergebnis über die Geschäftsfelder Privatkunden, Geschäftskunden und Firmenkunden stieg auf 510 Millionen…
rakete sceene
Aug 09, 2017 7412

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
joyetech-ego-aio-silber
Mai 12, 2019 2594

Sind POD-Systeme die Zukunft der E-Zigarette?

Klein, handlich und komfortabel in der Anwendung - das sind die Eigenschaften, mit denen…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 2646

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Megaphone
Aug 23, 2018 12223

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressemeldungen und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok