Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Schwere(s)los: Auf die richtige Motivation kommt es an

Deutschlands erfolgreichster Langstreckenläufer Dieter Baumann versteht es wie kein Zweiter, Menschen zum Durchhalten zu motivieren. Das tut er auch bei den diesjährigen Adipositastagen im Klinikum Konstanz ©ASICS I move me/ Nobert Wilhelmi

Konstanz. Mit der richtigen Motivation geht (fast) alles. Das weiß keiner besser als Dieter Baumann. Der erfolgreichste Langstreckenläufer Deutschlands gewann während seiner 22 Jahre währenden Karriere als Leistungssportler eine Olympia-Goldmedaille über 5000 Meter, wurde Europameister und vielfacher Deutscher Meister.

Wer so erfolgreich sein will, muss sich immer wieder aufs Neue motivieren. Das gilt für den Leistungssport, aber auch für andere Bereiche im Leben. Kein Wunder also, dass Dieter Baumann vom Adipositaszentrum Bodensee am Klinikum Konstanz im Rahmen der diesjährigen Adipositastage, die unter dem Titel „Schwere(s)los“ stehen, als Impulsgeber und Motivator eingeladen wurde. Denn auch beim Abnehmen kommt es auf die richtige Motivation an. Der Weg zum Wunschgewicht ist geprägt von Siegen und Niederlagen. Genau wie im Sport.

Über Siegen und Niederlagen kann Dieter Baumann unglaublich viele Geschichten erzählen. Das tut er in seiner zweiten Karriere, die ihn auf deutschen Bühnen zum begehrten Erzähler macht. Bei seinem öffentlichen Motivationsvortrag „Ziele, Zeiten, Zäune“ am 19. Mai um 19.00 Uhr in der Magistrale des Klinikums Konstanz macht er auf unterhaltsame Weise deutlich wie ihn Ziele immer wieder aufs Neue motivieren konnten. Und dass es dabei viel weniger auf den Sieg ankommt, als vielmehr darauf, eine Art „Kunst des Scheiterns“ zu entwickeln, um am Ende an das Ziel zu gelangen. Ohne große Probleme werden die Zuhörer die Geschichten von Dieter Baumann in ihre Lebenswirklichkeit übersetzen können.

Nach zwei Jahren Corona-Pandemie beschäftigt sich das Team des Konstanzer Adipositaszentrums vom 16. bis 19. Mai 2022 mit einer weiteren weltweiten „Pandemie“ - der Adipositas (Fettleibigkeit). Übergewicht ist schon länger ein Thema in den industrialisierten Ländern, die „Lock down“- Maßnahmen haben das Problem noch verschärft. Der Anteil übergewichtiger Menschen in den Industrie-Nationen liegt bei über 60 Prozent, ein Drittel davon weist bereits ein krankhaftes Übergewicht auf. Stetig und besonders besorgniserregend steigt der Anteil übergewichtiger Kinder und Jugendlicher. Zahlreiche Folgeerkrankungen der Adipositas wie Bluthochdruck, Zuckerkrankheit, Schlaganfall und viele weitere Störungen sind vorprogrammiert. Eine konsequente Behandlung des Übergewichtes ist also von größter Wichtigkeit.

Mit Vorträgen und der Foto-Ausstellung „Schwere(s)los“ in der Magistrale des Klinikums Konstanz nimmt das Adipositaszentrum unter Leitung von Dr. Stefan Kaiser das starke Übergewicht in den Focus und beleuchtet das Thema auf unterschiedliche Weise. Start in die Adipositastage 2022 ist mit der Ausstellungseröffnung am Montag, 16. Mai, um 19.00 Uhr mit Führung und anschließendem Austausch. Die interessierte Öffentlichkeit ist dazu herzlich eingeladen.

Den Patienteninformationstag am Dienstag, 17. Mai, eröffnet um 19.00 Uhr GLKN-Geschäftsführer Bernd Sieber. Die Vorträge im Folgenden beschäftigen sich mit dem Thema aus den verschiedensten Blickwinkeln. Weil Adipositas häufig schon im Kindesalter anfängt wird der Leitende Oberarzt der

Kinderklinik, Dr. Andreas Böckmann, über „Das Übel an den Wurzeln packen“ referieren. Weiter geht es in Vorträgen von Fachärztin Dr. Rea Leweke und Oberärztin Dr. Yvonne Krepp über konservative Maßnahmen, um das Übergewicht zu reduzieren und in Griff zu bekommen. Anschließend berichtet der Leitende Oberarzt der Chirurgie und Leiter des Adipositaszentrum Dr. Stefan Kaiser über die verschiedenen chirurgischen Möglichkeiten zur Gewichtsabnahme, um Patienten mit krankhaftem Übergewicht beim Abnehmen zu helfen. Abschließend berichtet Ökotrophologin Antonia Beck über die Nachsorge nach operativer Magenverkleinerung und berät zu Nahrungsergänzungsmitteln. Die Referenten gehören zur Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie und seinem Adipositaszentrum, zur I. Medizinischen Klinik und zur Kinderklinik am Klinikum Konstanz.

Der Mittwoch steht ganz im Zeichen einer großen Informationsveranstaltung für Fachpersonal und Ärzte.

Der Eintritt zu den Veranstaltungen der Konstanzer Adipositastage 2022 ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Zutritt gemäß der 3-G-Regel und mit tagesaktuellem negativem Corona-Schnelltestergebnis, das Tragen einer FFP2-Maske ist vorgeschrieben.

Mehr zum Adipositaszentrum Bodenseee unter www.glkn.de, Stichwortsuche Adipositaszentrum

Kommentare powered by CComment

Suchfix - die Suchmaschine die es nicht gibt! ©Gerald Kaufmann
637
Mai 10, 2021

Grundlagen Online Marketing: Die wichtigsten Maßnahmen

Für Unternehmen ist es in diesen Tagen wichtiger denn je, im Web gefunden zu werden. Einer der wichtigsten Schritte, um das Potenzial im Internet zu erhöhen, ist die SEO-Optimierung. Mit ihr geht die Frage einher, welche Maßnahmen wirklich dazu geeignet sind,…
Megaphone
111327
Aug 23, 2018

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege, durch die man aufmerksamkeit erlangt nicht vorhersagen. Und wie kann man besser Interesse wecken, als durch einen packenden Text. Wenn damit beim Leser schon gleich der…
rakete sceene
22813
Aug 09, 2017

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für permanenten Wandel . Unterstützung für die eigene Webseite! Trotz social Media:Eigene Inhalte auf eigenen Seiten pflegen! Angebot! Aktualisierung und Ergänzung von Text und…
Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
26021
Jun 21, 2018

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und arbeiten an unterschiedlichen Orten können am Hochrhein schnell zu langen Fahrten führen. Hinzu kommen die am Hochrhein wegen Fehlens einer Umgehungsstraße, die überfüllten…