Skip to main content
Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!
ZMF 2022 ©Klaus Polkowski
Juli 11, 2023

Zelt-Musik-Festival 2023

„Sommerzauber“ – sich nach turbulenten Jahren endlich wieder vom Sommer verzaubern…
Neue Heizung, aber welche ist die Richtige?
Frau auf Dach ©Viessmann
  • 19. März 2023

Neue Heizung, aber welche ist die Richtige?

Von Jörg Schwarz | Journalismus, PR & Lyrik

Das „Alles aus einer Hand“-Konzept hilft

Kennen Sie das? Die Heizung, die ohnehin eine Modernisierung nötig hätte, fällt aus. Nicht nur in diesem Fall stellen sich heutzutage folgende Fragen: Soll man bei der Gas- oder Ölbrennwertheizung bleiben oder unbedingt eine Wärmepumpe installieren? Welche anderen Heizungssysteme gibt es? Was ist für die eigenen vier Wände sinnvoll? Was kostet die Installation einer energieeffizienten, umweltfreundlichen Heizung? Wie hoch sind die Betriebskosten und wie entwickeln sich zukünftig die Preise? Welche Fördermittel gibt es, falls die Heizung auf den aktuellen technischen Stand gebracht werden soll? Und vor allem – wer setzt das alles um und wie lange dauert das? Fragen über Fragen – und wer hat die Antworten?

Zudem zieht der Einbau eines neuen Heizsystems in der Regel weitere Renovierungsmaßnahmen und -wünsche nach sich. Wenn die Handwerker einmal im Haus sind, sollten die Wände hinter und der Fußboden unter der Heizung bei der Gelegenheit gleich mit renoviert werden. Das hätte zur Folge, dass man neben dem Heizungsbauer noch einen Maler und einen Fliesenleger anfragt sowie die Termine und Arbeiten koordinieren und leiten müsste. Entscheidet man sich für eine Wärmepumpe samt Photovoltaikanlage, bräuchte man auch noch einen Elektriker. Also: Eine Herkulesaufgabe – zu der sich noch der Facharbeitermangel, Lieferengpässe, Behördenauflagen und der Dschungel der Fördermöglichkeiten gesellen.  Hinzu kommt die aktuelle politische Lage, wo ständig neue Ideen zum Thema erneuerbare Energien auf den Tisch kommen. Mit anderen Worten: Eigentlich ist der Verbraucher mit der aktuellen Gemengelage völlig überfordert – auch aus Zeitgründen.

Eine Lösung bieten Unternehmen, die alle benötigten Gewerke inklusiv eingehender und kompetenter Beratung aus einer Hand, das heißt mit eigenen Mitarbeitern im Programm haben. Zu diesen Firmen gehört das 1987 gegründete Familienunternehmen Haaß, das neuerdings mit dem Konzept „Alles aus einer Hand“ einen umfassenden Service bietet. Neben der Beratung für Förderungen beschäftigt das Unternehmen eigene Mitarbeiter in den Bereichen Sanitär, Heizung, Klima, Elektrik, Trockenbau, Malern und Fliesenlegen – mit den Schwerpunkten Heizungs- und Badsanierungen.

Kathrin de Blois, Geschäftsführende Gesellschafterin, die im Familienunternehmen für die strategische Ausrichtung sowie für Digitalisierung, zuständig ist, betont: “Unser Unternehmen berät umfassend und kompetent zu allen Fragen bezüglich der Kosten und Umsetzung, koordiniert sämtliche Arbeitsabläufe in enger Abstimmung mit dem Kunden und sorgt für eine zuverlässige und professionelle Umsetzung.“ Sie fährt fort: „Absolut wichtig bei der Umsetzung ist, dass wir alle Arbeiten mit eigenen Mitarbeitern besetzen. Dadurch sind die Wege kurz und die immer wieder nötigen Absprachen schnell umsetzbar.“ Das Konzept „Alles-aus-einer-Hand-mit-eigenen-Mitarbeitern“ sorgt dafür, dass die Verbraucher Zeit, Geld und Nerven sparen und nicht „gefühlt ewig“ auf einer Baustelle wohnen.

Das Unternehmen „Haaß - Sanitär und Heizung“ wurde 1987 von Georg Haaß in Mönchengladbach-Rheydt gegründet. Die Firma beschäftigt rund 50 Mitarbeiter und bietet ihren Kunden einen umfassenden Service im Bereich Sanitär, Heizung, Klima, Elektrik, Trockenbau, Malern und Fliesenlegen inklusive Notdienst. Bernd Haaß, Installateur- und Heizungsbauermeister, verantwortet die technische Geschäftsführung. Kathrin de Blois (geb. Haaß), die in London Wirtschaftswissenschaften studiert hat, führt die kaufmännische Geschäftsleitung des Unternehmens.




Ressort: Energie und Umwelt

Weitere Nachrichten


Gute Fette, schlechte Fette?

Aug. 01, 2023
Äpfel auf dem Tisch
Regensburg - Ungesättigte Fettsäuren sind gut für den Körper, gesättigte Fettsäuren sind schlecht für den Organismus: Hartnäckig hielt sich in Medizin und Forschung in den vergangenen Jahren diese…

Aktiv für die biologische Vielfalt

Aug. 22, 2023
Freiwillige Helferinnen und Helfer haben am vergangenen Samstag Springkraut rund um den Titisee entfernt
Weitere Einsätze warten ab September Südschwarzwald – Über 50 Freiwillige haben bei vier sommerlichen Aktionen mit angepackt – ein Zwischenfazit nach den ersten Voluntourismus-Einsätzen im…