Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Display Top

Digitalisierung in NRW: Beschäftigte rechnen mit starken Veränderungen

Düsseldorf -  In Nordrhein-Westfalen sind die Arbeitnehmer mehrheitlich davon überzeugt, dass die Digitalisierung den eigenen Arbeitsalltag stark verändern wird. 55% stimmen dem zu – mehr als im Bundesschnitt (47%). Das zeigt eine Umfrage von Kantar Emnid im Auftrag der DIS AG, dem führenden Personaldienstleister für Fach- und Führungskräfte. 64% der Menschen an Rhein und Ruhr meinen, dass es eher positive Veränderungen sein werden. 18% sehen den eigenen Arbeitsplatz durch die Digitalisierung hingegen als gefährdet.

Die DIS AG ließ anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens mehr als 100 Beschäftigte in NRW nach den aktuellen und zukünftigen Veränderungen des Arbeitsalltags durch die Digitalisierung befragen. 74% der Beschäftigten in NRW glauben demnach, dass die Digitalisierung die allgemeine Arbeitswelt insgesamt radikal verändern wird. Das ist weniger als im Bundeschnitt, wo dieser Aussage 80% der Arbeitnehmer zustimmen.

Peter Blersch, CEO der DIS AG, betont vor dem Hintergrund der Umfrage: „Die Digitalisierung hat schon jetzt die Art und Weise verändert, wie wir miteinander kommunizieren und arbeiten. Und sie wird das in Zukunft noch radikaler tun. Daher müssen Unternehmen wie Arbeitnehmer künftig noch veränderungsbereiter sein und digitale Skills noch viel stärker in den Mittelpunkt von Aus- und Weiterbildung stellen. Nur so halten sie mit den digitalen Veränderungen Schritt und auf dem Arbeitsmarkt der Zukunft mit.“

Talkreihe zum 50-jährigen Bestehen der DIS AG wird in Düsseldorf fortgesetzt

Die Umfrage zur den Auswirkungen der Digitalisierung ist Teil einer Talkreihe der DIS AG. In ihrem Jubiläumsjahr widmet sich der Personaldienstleister ganz dem Thema Zukunft der Arbeitswelt. Die wird nicht nur durch die Digitalisierung, sondern auch durch Themen wie New Work, Robotics und Talent Development bestimmt. Die Antworten auf drängende Zukunftsfragen werden mit namhaften internen und externen Experten diskutiert.

Die Talkreihe wird am Donnerstag, 22. Juni 2017, in Berlin und am Montag, 26. Juni 2017, in Düsseldorf jeweils von 17 bis 20.30 Uhr fortgesetzt. In der Humboldt Box in Berlin begrüßt Gastgeber und DIS-CEO Peter Blersch den Management-Vordenker Lars Vollmer, jovoto-Gründer Bastian Unterberg und Hermann Arnold, Experte für neue Formen der Zusammenarbeit und Unternehmensführung. Der Digital-Experte der DIS AG, Henrik Straatmann und Carsten Arns, Chief Human Resources Officer von DIS-Mutterkonzern Adecco in Deutschland, Österreich und der Schweiz werden auf dem Podium mitdiskutieren. In Düsseldorf diskutieren die Jungunternehmer Jana Tepe (Tandemploy) und Carsten Meier (Intraprenör) mit Vollmer und Straatmann. Am 6. Juli endet die Talkreihe mit einem Think Tank in München: unter anderem hält Trend- und Zukunftsforscher Matthias Horx die Keynote.

Kommentare powered by CComment

Sedus veredelt mit Chrom III

Feb 14, 2019
Abb. Sedus_Fußkreuze: Rund 35 % aller Büromöbel werden in der Ausführung „verchromt” bestellt.
Dogern (Landkreis Waldshut) – Ob Drehstuhl oder Schreibtisch, jedes dritte Fußgestell wird von Sedus Kunden in der Ausführung „verchromt” bestellt. Das hat nicht nur ästhetische Gründe, sondern auch…

DIE FAMILIENUNTERNEHMER bei der codecentric AG in Solingen

Feb 12, 2019
Lothar Grünewald, Michael Hochgürtel, Marco van der Meer
Nur noch vier Tage in der Woche bei vollem Gehalt arbeiten, Home Office als Standard, ein Unternehmen mit agiler Organisation ohne Führungsebenen und ohne Vertrieb – kann so die Zukunft unserer…

HTWG richtet Fokus auf China und Europa

Mär 19, 2019
die Europa
Sommersemester startet mit 396 Studienanfängern - Hochschule lädt zu öffentlichen Veranstaltungen ein „Herzlich willkommen!“, hieß es für 396 Erstsemester zum Start des Sommersemesters an der HTWG…

Zeitreisen per Fahrrad: Erlebnistouren in die römische Vergangenheit

Feb 06, 2019
Auch der Donauradweg widmet sich in Ostbayern und Oberösterreich dem römischen Erbe. Er macht auf dem gut 350 Kilometer langen ostbayerisch-oberösterreichischen Abschnitt quasi im Vorbeifahren römische Geschichte zu einem hautnah spürbaren Erlebnis. Foto: Tourismusprojekt Römerspuren/Tourismusverband Ostbayern
Regensburg/Passau - Im Herzen Europas kann man auf zwei Rädern in die Vergangenheit radeln: Über 2.000 Jahre zurück in die Ära, als die Römer in Ostbayern noch die Außengrenzen ihres Riesenreiches…

Wenn weniger mehr ist: die Reduktionsstrategie der Lebensmittelindustrie

Feb 27, 2019
Prof. Dr. Bianca Müller, Studiengangsleiterin Lebensmittelmanagement und -technologie an der SRH Fernhochschule
Wie viel Zucker soll ins Schokomüsli? Ein Discounter lässt seine Kunden abstimmen und wirbt mit zuckerreduzierten Lebensmitteln. Doch was steckt hinter dieser Aktion und dem geringeren Zuckergehalt?…

Bereits mehr als 440 Anmeldungen für die Pistengaudi im April

Feb 19, 2019
Volles Programm zum kleinen Preis lockt badische Skihasen in die Alpen Der Countdown zur Pistengaudi 2019 läuft! Über 440 Hörer haben sich bereits angemeldet. Nach dem Pistengaudi-Opening im Dezember…

Hohes Potential für gefährliche Sturmlage am Rosenmontag

Mär 01, 2019
WetterOnline sagt voraus Sturm am Rosenmontag
Extremes Wetterereignis zum Höhepunkt des Karnevals möglich Die Entwicklung einer bedrohlichen Sturmlage wird aktuell immer deutlicher. Die Wettermodelle geben den Meteorologen bereits seit Tagen…

Frühlingstipps für Schwarzwaldurlauber

Apr 09, 2019
Sonnenuntergang-in-Schluchsee - ©Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Die Reben treiben frisches Grün, Kirschen, Äpfel, Zwetschgen, Birnen und Mandeln blühen. In den Bäumen zwitschern Vögel und bunte Frühlingsblumen zaubern Farbkleckse in die Wiesen. Die Monate April…

SVP reicht Standesinitiative gegen das Rahmenabkommen ein

Mär 07, 2019
Politik
Die SVP wird im Grossen Rat eine Standesinitiative einreichen, welche verlangt, dass das Rahmenabkommen zwischen der Schweiz und der EU abgelehnt wird. Der Vertragsentwurf würde die Autonomie der…

Digitalisierung: Tablet oder Tafel?

Mär 28, 2019
Interaktiv und abwechslungsreich: Digitale Lerntools machen Spaß und begünstigen den Lernerfolg. Quelle: EF Education First
Wie computerbasierte Lernmittel den Fremdsprachunterricht bereichern Düsseldorf – Einkaufen, Zeitung lesen, Pizza bestellen: Unser Alltag wird heute häufig von digitalen Medien bestimmt und ja,…

NEIN zum Neubau «Naturhistorisches Museum und Staatsarchiv»

Apr 12, 2019
Konzeptlos – Überteuert – Verfehlt: An einer Pressekonferenz hat sich heute das Überparteiliche Komitee «Nein zum Neubau!» der Öffentlichkeit präsentiert. Das breit abgestützte Komitee, mit…
Megaphone
Aug 23, 2018 9924

Ihr Artikel bei uns!

Content ist King! Sie möchten Ihre Unternehmens-Artikel streuen, und nicht…
Jun 21, 2018 2704

Schule am Hochrhein

Erreichbarkeit Wie am Hochrhein durch die Geologesche Gegebenheit erforderlich, müssen…
Content Rakete
Aug 09, 2017 6940

Web-Content & Web-System

Ihr Content auf fremden Seiten Sie kennen das Potential für SEO wenn eigene Meldungen auf…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 2157

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok