Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Sechs Richtige reichen für den Jackpot

Tipper aus NRW gewinnt rund 37,1 Millionen Euro bei Lotto-Zwangsausschüttung

Das gab es noch nie: Mit „nur“ sechs Richtigen knackte ein Tipper aus NRW am Pfingstwochenende den Jackpot. Rund 37,1 Millionen Euro räumte der Spieler aus dem Raum Aachen/Eifel bei der ersten Zwangsausschüttung in der über 60-jährigen Geschichte von LOTTO 6aus49 ab. Es ist der zweithöchste Einzelgewinn, den je ein Tipper bei der Lotterie erzielte.

Das gab es noch nie: Mit „nur“ sechs Richtigen knackte ein Tipper aus NRW am Pfingstwochenende den Jackpot. Rund 37,1 Millionen Euro räumte der Spieler aus dem Raum Aachen/Eifel bei der ersten Zwangsausschüttung  in der über 60-jährigen Geschichte von LOTTO 6aus49 ab. Es ist der zweithöchste Einzelgewinn, den je ein Tipper bei der Lotterie erzielte.

Der neue Multi-Millionär aus NRW hatte bei der Ziehung am Samstag gleich doppelt Glück – nicht nur, weil er sechs Richtige auf seinem Schein ankreuzte, sondern auch, weil kein anderer Tipper einen Volltreffer inklusive Superzahl landete. Da es das 13. Mal in Folge war, wanderte das Geld automatisch in die nächstniedrigere besetzte Gewinnklasse. So räumte der Nordrhein-Westfale mit „nur“ sechs Richtigen insgesamt exakt 37.050.634,80 Euro ab.

„Die Hälfte der Einsätze fließt bei den legalen, staatlichen Lotterieveranstaltern als Gewinn zurück an die Spielteilnehmer. Die Zwangsausschüttung zeigt, dass wir nichts lieber tun, als Gewinner zu machen“, sagt Andreas Kötter, Sprecher der Geschäftsführung von WestLotto. „Es ist bereits das siebte Mal in diesem Jahr, dass wir einem Tipper aus NRW den Traum von einem Millionen-Gewinn erfüllen können.“

Seinen Spielschein hatte der Gewinner aus dem Raum Aachen/Eifel am Donnerstag in einer der rund 3.500 WestLotto-Annahmestellen in NRW abgegeben. In der sechsten Reihe hatte er mit den Zahlen 5, 13, 15, 26, 30 und 44 sechs Richtige. Nur die Superzahl 9 fehlte. Doch da es keinen weiteren Tipper mit sechs Richtigen gab, räumte er damit trotzdem den Jackpot ab.

Es ist der zweithöchste Gewinn, den je ein einzelner Tipper bei LOTTO 6aus49 abräumte. Ein noch höherer Betrag mit 37.688.291,80 Euro wurde nur einmal in der Historie im Oktober 2006 gewonnen. Ebenfalls von einem Tipper aus NRW.

Forscher entdecken Medikament gegen Varroa-Milbe

Jan 12, 2018
Eine von Varroa-Milben befallene Jungbiene. | Bildquelle: Universität Hohenheim / Bettina Ziegelmann
Lithiumchlorid verspricht Durchbruch im Kampf gegen gefährlichen Bienen-Parasiten /…

Deponierung der Produktionsschlacken der HC Starck auf der Kreismülldeponie Lachengraben

Jan 04, 2018
Müll am Hochrhein
In der Zeit vom 18.12.2017 bis 21.12.2017 lieferte die HC Starck Smelting Laufenburg…

Neujahrsaktion der Ahmadiyya Muslim Jamaat in Detmold

Jan 05, 2018
Aufräumaktion
Mitglieder der Ahmadiyya Muslim Jamaat Paderborn - Lippe säubern am Neujahrsmorgen den…

„Mehr Kies“ für 1.510 Bauarbeiter aus dem Kreis Konstanz gefordert

Jan 12, 2018
„Mehr Kies“ – das verlangt die Bauarbeiter-Gewerkschaft in der anstehenden Tarifrunde. Die Löhne für die Beschäftigten auf heimischen Baustellen sollen um sechs Prozent steigen, so die IG BAU Südbaden.
Bau-Boom – Gewerkschaft fordert 6 Prozent mehr Lohn Lohn-Plus für Maurer, Zimmerer,…

Bonndorfer Löwe - Kleinkunstpreis - 6 Liedermacher

Jan 10, 2018
20. Januar 2017, Folktreff Bonndorf – Foyer der Stadthalle, 19.30 Uhr (eine Stunde früher als sonst): Kleinkunstpreis Bonndorfer Löwe, Kategorie Singer/ Songwriter. Es treten auf in dieser Reihenfolge: Roger Stein, Stefan Johansson, Jürgen Ferber, Andy Houscheid, Johna und Fee Badenius. Die Künstler sind zum Teil schon mehrfach, teils vielfach ausgezeichnet, alle jedoch Meister ihres Fachs..
Bonndorf - Auf Hochtouren laufen die Vorbereitungen für den zweiten Bonndorfer Löwen, der…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen