Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Neue Hitzewelle in Süddeutschland

Während es am Wochenende im Süden heiß und sonnig wird, muss der Rest des Landes weiterhin mit Schauern rechnen

Im Rest des Landes wärmer, aber weiterhin regnerisch

Der Sommer 2017 ist ein Gewohnheitstier und verändert auch zum Monatsende sein Muster nicht: Es bleibt wechselhaft. Nur im Süden wird es sommerlich, während der Rest des Landes weiterhin mit Schauern und Gewittern rechnen muss.

Zum Wochenende freundlicher

Nach dem Dauerregen der letzten Tage, der in vielen Städten Deutschlands nicht mehr aufhören wollte, wird es zum Wochenende hin erstmal deutschlandweit etwas freundlicher. An den Küstenregionen steigen die Temperaturen bis Sonntag auf angenehm warme 25 Grad an. Jedoch bleiben dort dichte Wolken bestehen und wiederholte Regenfälle sind wahrscheinlich. Richtig sommerlich schön wird es derweil nur in einem Teil Deutschlands: „Am Wochenende können sich vor allem die Bewohner des Südens auf die vorübergehende Rückkehr des Sommers freuen“, sagt Matthias Habel, Pressesprecher und Meteorologe von WetterOnline. „Bei viel Sonne und Spitzenwerten von bis zu 35 Grad ist dort noch einmal Freibadwetter angesagt.“ Die neue Hitzewelle bringt allerdings ein hohes Gewitterrisiko mit sich, so dass sich ab Sonntag in schwül-heißer Luft regional Unwetter mit Blitz und Donner entladen werden.

August beginnt weiterhin wechselhaft

Auch zum Monatswechsel ist kein konstantes Wetter in Sicht. Die Höchstwerte im Norden liegen weiterhin nur um die 20 Grad. Im Süden können sie die 25 Grad-Marke überschreiten.

„Da der Sommer sich bisher überaus wechselhaft gezeigt hat, ist es bisher nicht absehbar, ob wir demnächst noch einmal mit mehreren trockenen Tagen am Stück rechnen können“, erklärt der Wetterexperte Matthias Habel von WetterOnline. „Nach aktuellen Prognosen deutet sich eine markante Änderung des wechselhaften Wetters nicht an – der für unsere Region typische Schaukelsommer bleibt.“ Es ist also abzuwarten, ob der Sommer noch die Kurve bekommt oder doch weiterhin ins (Regen-)Wasser fällt.

Wer auf der Such nach etwas Sonne ist, kann sich auf www.wetteronline.de über die wärmsten Regionen Deutschlands informieren. Alle anderen können sich über die Benachrichtigung per WhatsApp oder über die WetterOnline App zumindest rechtzeitig vor neuen Gewittern warnen lassen und den Regenschirm bereithalten.

„Mehr Kies“ für 1.510 Bauarbeiter aus dem Kreis Konstanz gefordert

Jan 12, 2018
„Mehr Kies“ – das verlangt die Bauarbeiter-Gewerkschaft in der anstehenden Tarifrunde. Die Löhne für die Beschäftigten auf heimischen Baustellen sollen um sechs Prozent steigen, so die IG BAU Südbaden.
Bau-Boom – Gewerkschaft fordert 6 Prozent mehr Lohn Lohn-Plus für Maurer, Zimmerer,…

Next Kraftwerke verzeichnet starkes Portfoliowachstum in 2017

Jan 10, 2018
BU: Rund vier Gigawatt aus dem Virtuellen Kraftwerk Next Pool vermarkten die Stromhändler von Next Kraftwerke europaweit über den hauseigenen Trading Floor.
Das Virtuelle Kraftwerk Next Pool ist im Jahr 2017 insgesamt um 1,35 Gigawatt (GW) auf…

Seminare und Rundgänge bilden Rahmen der Gebäude.Energie.Technik

Jan 11, 2018
Auf der Messe Gebäude.Energie.Technik
Sonderthemen „Elektromobilität, Laden, Speichern“ und „Digitalisierung/Smart Home“ -…

Neue Muschelart für die Schweiz entdeckt

Jan 08, 2018
Muschel: Anodonta Exulcerata Porro
Dass in der gut erforschten Schweiz eine neue Tierart gefunden wird, passiert eher…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen