Skip to main content
Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!
Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht 2016
Weihnachtsbaum auf Weihnachtsmarkt Ravennaschlucht
  • 26. November 2016

Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht 2016

Von Herbert Kreuz | Hochschwarzwald Tourismus GmbH

In wildromantischer Atmosphäre, unter dem steinernen Viadukt der Höllentalbahn, findet auch in diesem Jahr wieder der einzigartige Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht statt. Am Eingang zur Schlucht öffnet das Weihnachtsdorf an allen vier Advents-Wochenenden seine Pforten. Aufgrund der steigenden Nachfrage ist der Markt, der ausschließlich mit Strom aus erneuerbaren Energien versorgt wird, zusätzlich an drei Freitagen geöffnet.

Hinterzarten - Ein einzigartiges Weihnachtsdorf unter den aufragenden Viaduktbögen der Höllentalbahn, getaucht in ein sehenswertes Lichtermeer – das ist der Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht. Mehr als 40 Aussteller bieten feinstes Kunsthandwerk, außergewöhnliche Geschenkideen und regionale Produkte an den vier Advents-Wochenenden 2016. Bei der 7. Auflage erleben die Besucher außerdem Live-Musik und ein abwechslungsreiches Angebot an Speisen und Getränken. Steile, bewaldete Hänge und der Galgenbühl beim Hofgut Sternen rahmen den Markt ein.

Erstmals schmückt ein Weihnachtsbaum mit rund 16.000 Lichtern den Markt. Die Wald-, Landschafts- und Architektur-Illumination wird zudem erweitert. Zusätzliche Lichteffekte setzen den angrenzenden Wald stärker in Szene. Der Strom für den Weihnachtsmarkt wird ausschließlich aus erneuerbaren Energien gewonnen. Mit Hilfe der LED-Technologie, zur Illumination des Viaduktes, kann zudem der Stromverbrauch deutlich reduziert werden. Thorsten Rudolph, Geschäftsführer der Hochschwarzwald Tourismus GmbH: „Wir möchten die Qualität des Weihnachtsmarktes kontinuierlich weiterentwickeln. Von Beginn an haben wir darauf Wert gelegt, ein regionales Angebot aus den Bereichen Kunsthandwerk und Kulinarik zu präsentieren. Durch den Einsatz von Ökostrom sowie das Anreise-Angebot mit dem öffentlichen Nahverkehr unterstreichen wir nun, dass der Hochschwarzwald auch als zertifiziertes „Nachhaltiges Reiseziel“ gut aufgestellt ist.“

Für die kleinen Besucher ist wieder das Weihnachtspostamt an den Samstagen und Sonntagen von 15 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Kinder haben dabei die Gelegenheit einen Wunsch per Postkarte an den Weihnachtsmann zu schicken. Vier Kinderwünsche werden am vierten Adventswochenende ausgelost und schließlich erfüllt. Darüber hinaus steht das Kucky-Team samstags und sonntags im urigen Zollhäusle mit seinem Bastelangebot zur Verfügung. 


Ressort: Reise und Verkehr

Comments powered by CComment

Weitere Nachrichten