Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

FlexModul

Auf ein Feierabendbier ins Museum

Museumsbier in Bern

Museumsbier, jeden Donnerstag vom 22. März bis 3. Mai 2018

Schade eigentlich: Museen haben unter der Woche dann geöffnet, wenn viele Menschen arbeiten. Das Pilotprojekt «Museumsbier» will das ändern und macht Lust, nach Feierabend ins Museum zu gehen.

Zum Beispiel Paris: Immer wieder hört man Reisende schwärmen von den Museen, die teilweise bis spätnachts offen haben. Auch in anderen Grossstädten sind Abendöffnungszeiten in Museen üblich. Tatsächlich zielen die gängigen Öffnungszeiten an der Lebensrealität der werktätigen Bevölkerung vorbei: Unter der Woche hat die Grosszahl der Museen bis 17 Uhr geöffnet. Die Häuser schliessen ausgerechnet dann, wenn ein grosser Teil potentieller Besucherinnen und Besucher Zeit hätte, eine Ausstellung zu besuchen. Zu Veranstaltungen gehen bereits jetzt schon viele Menschen abends ins Museum: Auch in Bern führen viele Häuser erfolgreich Abendveranstaltungen durch.

Ein Bedürfnis nach längeren Öffnungszeiten scheint also zu bestehen. Tatsache ist aber auch, dass in der Bundesstadt und anderen Schweizer Städten schon Versuche in diese Richtung gescheitert sind.

Sechs Museen, sieben Donnerstage zum Ausprobieren

Sechs Berner Museen nehmen nun einen gemeinsamen Anlauf, die Lust auf einen Museumsbesuch nach Feierabend zu wecken. Vom 22. März 2018 an öffnen das Alpine Museum, die Kunsthalle Bern, das Kunstmuseum Bern, das Museum für Kommunikation, das Naturhistorische Museum und das Schweizer Schützenmuseum ihre Türen für sieben Donnerstage von 17 bis 20 Uhr.

Jedes Museum bietet eine Bar und öffnet mindestens eine Ausstellung. Das erste Getränk ist mit einem kleinen Aufpreis von CHF 5 verbunden und ermöglicht so einen günstigen Eintritt ins Museum. Selbstverständlich wird sich das Angebot, das jedes Haus selber gestaltet, nicht auf Bier beschränken. Denn das Projekt Museumsbier steht auch für Vielfalt: Hinter jedem Museum öffnet sich eine andere Erlebniswelt – genauso steht auch das Bier nur sinnbildlich für das gesamte Angebot an der Bar. Die Idee von «Museumsbier»: Kulturinteressierte Menschen sollen das Feierabend-Bier mit einem Museumsbesuch verknüpfen können. Im Zentrum stehen die Ausstellungen der Häuser. Die Atmosphäre ist aber eine andere als tagsüber: Die blaue Stunde verleiht den Häusern eine eigentümliche Stimmung. Beim Apérogetränk, das in manchen Häusern sogar in der Ausstellung genossen werden kann, entsteht ein reger Austausch.

Vermehrte Zusammenarbeit angestrebt

«Museumsbier» ist ein Pilotversuch und will ausloten, ob überhaupt ein Bedürfnis nach verlängerten Öffnungszeiten vorhanden ist. Die beteiligten Museen gehen davon aus, dass sieben Abende nicht reichen, um ein neues Besucherverhalten zu etablieren. Auch sind die Museen überzeugt, dass Abendöffnungszeiten nur funktionieren können, wenn möglichst viele Museen teilnehmen. Es herrscht ein breiter Konsens in Politik, Tourismusbranche und in der Museumwelt, dass nur durch vermehrte Zusammenarbeit der Institutionen der Museums-Standort Bern gestärkt werden kann. «Museumsbier» ist daher auch als – zugegebenermassen noch kleiner – Schritt in diese Richtung zu verstehen. Der Verein Museen Bern unterstützt das Projekt.

Tags: Museum

Kommentare powered by CComment

Abgeordnete Josha Frey freut sich über die Elektrifizierungs-Offensive des Grünen Verkehrsministers

Apr 13, 2018
Abgeordnete Josha Frey und  Verkehrsminister Winfried Hermann
„Bald steht die Hochrheinbahn unter Strom“ Der Grüne Abgeordnete Josha Frey begrüßt die Offensive von Verkehrsminister Winfried Hermann, wonach in den nächsten zwei Jahrzehnten nahezu das komplette…

Ai Weiwei und Österreichs Bundespräsident beim "1. Internationalen Tierschutzgipfel"

Apr 25, 2018
V.l.n.r.: Konzeptkünstler Ai Weiwei, Österreichs Bundespräsident Alexander Van der Bellen, VIER PFOTEN Gründer Helmut Dungler ©VIER PFOTEN, Adrian Almasan
Wien - Der in Berlin lebende Konzeptkünstler und Menschenrechtsaktivist Ai Weiwei sprach gestern auf dem "1. Internationalen Tierschutzgipfel" in Wien. Über 300 Gäste besuchten die Veranstaltung, die…

Über 13 Millionen Menschen dringend auf Hilfe angewiesen

Apr 12, 2018
World Vision DR Kongo: Flüchtlinge aus der Region Kasai
Friedrichsdorf/Genf – Die Kinderhilfsorganisation World Vision appelliert an die Teilnehmer einer internationalen Geberkonferenz für die DR Kongo, dringend benötigte Hilfsgelder zu bewilligen. Nach…

Hautkrebsgefahr im Nagelstudio? Wissenschaftler bewerten das Risiko unterschiedlich.

Mai 14, 2018
72 Prozent glauben an ein erhöhtes Krebsrisiko aufgrund von UV-A-Lampen im Nagelstudio
Ob klassisch, neon-bunt oder kunstvoll verziert – professionell lackierte und modellierte Nägel gelten als modischer Hingucker. Die Schattenseite: Die ultraviolette Strahlung der Lampen, mit denen…

Große BILLY BOY Umfrage zum Sexleben der Deutschen

Jun 14, 2018
Kondome mal anders!
- während der Spiele im Juni und Juli #nasichi Endlich ist er da, der Sommer, und während die flotten Bienchen immer lauter summen und die flippigen Delfine immer tiefer eintauchen, haben die…

10 Jahre Jaaazz am Hochrhein

Feb 21, 2018
LISA BASSENGE
Mit dem Konzert von Klaus Doldinger’s Passport startete am 5. April 2008 das Kulturprojekt „Jaaazz am Hochrhein“ − für alle, die dabei waren, ein unvergesslicher Abend und der gelungene Auftakt für…

Raus aus der Sitzträgheitsfalle!

Mär 27, 2018
Legende: Auf die Möblierung kommt es an: Highdesks und Highchairs sorgen für die richtige Steh-Sitz-Dynamik
Die menschliche Biologie braucht regelmäßige Positionswechsel und Bewegung Wir sitzen zu viel! Spätestens mit dem Zeitalter der Computertechnologie, dem Internet und der Digitalisierung haben sich…

Unwetter Burglind - Vorgefundene Lage am Bodensee

Jan 03, 2018
Baum umgeweht
Die Freiwillige Feuerwehr Stockach hat aufgrund des Unwetters acht Einsatzstellen innerhalb drei Stunden abgearbeitet. Die erste Alarmierung für die Abteilung Stadt erfolgte um 12.03 Uhr. In…

Endstation Geisteswissenschaften?

Apr 12, 2018
Auch Studierende der Geisteswissenschaften haben gute Chancen, ihren Traumjob zu bekommen. Foto: Alexis Brown / Unsplash
Frankfurt - Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – die MINT-Studiengänge sind gefragter denn je. Dennoch entscheiden sich entgegen dieses Trends Jahr für Jahr junge Menschen für…

Lüften für gesundes Wohnen

Mai 31, 2018
intelligent Heizen
Ohne regelmäßige Frischluftzufuhr herrscht wortwörtlich „dicke Luft" in Innenräumen. Dabei ist frische, saubere Luft doch so wichtig für Gesundheit und Wohlbefinden in den eigenen vier Wänden. Das…

Land Baden-Württemberg prämiert Konzept aus Südbaden

Feb 28, 2018
Das InnoCell in Lörrach
Bei der Wirtschaftsregion Südwest entsteht Digitalisierungszentrum Digitalisierung und Industrie 4.0 sind Begriffe, die seit Monaten in aller Munde sind. Auch die „Große Koalition“ hat die Bedeutung…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok