Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür anlässlich der Neueröffnung des Operationstrakts Rheinfelden

Rheinfelden, den 2. Juni 2017 – Zur Feier der Neueröffnung des Operationstrakts am Spital Rheinfelden lädt das GZF am 11. Juni zum Tag der offenen Tür ein. Die Besucher können den komplett modernisierten Operationstrakt besichtigen und das Team des GZF persönlich kennen lernen. Kinder können sich auf ein abwechslungsreiches, interaktives Programm freuen. Nach der Frauenklinik Rheinfelden und dem Anbau Ost ist der Operationstrakt ein weiterer Meilenstein im Rahmen der mehrjährigen Gesamtsanierung des Spitals Rheinfelden.

Am Sonntag, den 11. Juni, wird der Operationstrakt am Spital Rheinfelden nach zehn Monaten Umbauzeit mit einem Tag der offenen Tür für die gesamte Bevölkerung eröffnet. Das GZF öffnet an diesem Tag von 11 bis 17 Uhr seine Tore: Die Besucher können sich vor Ort die komplett modernisierten Operationssäle anschauen und spielerisch ihr manuelles, chirurgisches Geschick unter Beweis stellen. Sie haben zudem Gelegenheit, nicht nur die topmodernen Einrichtungen und die Infrastruktur des neuen Operationstrakts zu besichtigen, sondern auch das Team des GZF im informellen Rahmen persönlich kennen zu lernen.

Kinder erwartet ebenfalls ein tolles, interaktives Programm: sie können sich mit interessanten Geschichten aus dem Spital verweilen, einen Geschicklichkeitsparcours im Freien absolvieren und sogar selber Gipsen. Ein besonderes Highlight für die kleinen Gäste ist die Verlosung «Eimol Arzt oder Chirurg sy». Dr. med. Urs Genewein, Chefarzt Traumatologie und Handchirurgie, und Dr. med. Tobias Öttl, Leitender Arzt an der Medizinischen Klinik Rheinfelden, werden pünktlich um 12 Uhr «ihr» Team an jungen Chirurginnen/Chirurgen und Ärztinnen/Ärzten aus der Wettbewerbsurne ziehen. Danach geht‘s – selbstverständlich im Arztkittel und mit Stethoskop – direkt zum kranken Patienten. Gemeinsam mit dem GZF-Team werden die Gewinner seine Diagnose und Behandlung festlegen. Spass und Spannung pur!

Am Standort Rheinfelden des GZF werden zukünftig vier gleichwertige, universell einsetzbare Operationssäle zur Verfügung stehen. Drei davon werden jetzt in Betrieb genommen, der vierte Saal wird im Herbst fertiggestellt. Die Bedienung der Raumsteuerung ist direkt vom Operateur möglich, was die Effizienz dieser hochinstallierten Räume nochmals deutlich steigert. Durch die optimale Ausnutzung der Grundfläche kann das Operationspersonal am Ende eines Eingriffes nahtlos bereits die nächste Operation vorbereiten – dank eines eigens dafür kreierten Rüstbereiches. Damit können Wartezeiten reduziert und Arbeitsabläufe weiter optimiert werden.

Anneliese Seiler, CEO des GZF, betont: «Mit dem neuen Operationstrakt sind Technik und Infrastruktur zum Wohle unserer Patienten auf dem neuesten Stand und wir erreichen einen noch höheren Standard an Qualität und Sicherheit. Durch die Optimierung zentraler Arbeitsprozesse können Effizienzsteigerungen erzielt werden – ein wichtiger Beitrag zur Kostensenkung im Gesundheitswesen. Ebenso wichtig ist uns, dass sich unsere Mitarbeitenden bei ihrer täglichen Arbeit rundum wohl fühlen und so ihr Potenzial maximal entfalten können.»

Nach der Neueröffnung der Frauenklinik Rheinfelden im Oktober 2015 und der Fertigstellung des Anbaus Ost im September des letzten Jahres, stellt der neue Operationstrakt ein weiteres wichtiges Etappenziel in der Gesamtsanierung des Spitals Rheinfelden dar.

Kommentare powered by CComment

rakete sceene
Aug 09, 2017 15854

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Megaphone
Aug 23, 2018 49960

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
Jun 21, 2018 11791

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.