Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Neuer Spielplatz im Landschaftspark Parc des Carrières eröffnet

© Saint-Louis Agglomération)

In den vergangenen Wochen haben Saint-Louis Agglomération, das Landschaftsplanungsbüro LAP’S und das Unternehmen Müller Paysages die letzten Spielgeräte aufgebaut, Sitzmöbel aufgestellt und Zugangswege fertiggestellt. Der erste Teil des Parc des Carrières ist somit bereits diesen Sommer für die Öffentlichkeit zugänglich. Mit dem neuen Spielplatz entsteht ein Begegnungs- und Freizeitraum für die mehr als 40‘000 Anwohnerinnen und Anwohner sowie für die Bevölkerung der gesamten Grenzregion. Die ersten Umsetzungen geben einen Ausblick auf den zukünftigen Park, der schrittweise auf eine Gesamtfläche von 11 Hektar ausgedehnt werden soll.

Ein neuer Begegnungs- und Freizeitort im Herzen der Agglomeration

Im Februar 2021 begann die Neugestaltung des Parc des Carrières mit der Anlegung von zwei Fuß- und Velowegen, die beim Spielplatz zusammenlaufen. Die Gestaltung des Spielplatzes ist von Motiven aus dem Kiesabbau und dem Luftverkehr inspiriert. Das Gelände lädt die ganze Familie, ob mit kleinen oder größeren Kindern, aus Frankreich oder aus der Schweiz, zum Spielen ein. Eine Rutsche, ein Karussell, eine Schaukel und viele weitere Spielgeräte warten darauf ausprobiert zu werden!

Stärkung der Biotopverbunde

Die von einheimischen Gehölzen und hohen Bäumen gesäumten neuen Wege tragen zur Vernetzung von Biotopen bei und begünstigen die Migration verschiedener Tierarten. Längerfristig wird der Landschaftspark eine Lücke im Biotopverbund zwischen der Petite Camargue Alsacienne, dem Biotopkorridor von Saint-Louis und der dicht besiedelten Basler Agglomeration schließen.

Fortsetzung der Umgestaltung

Bis Ende 2021 sind weitere Umgestaltungsarbeiten geplant: Neben der Placette de l’Europe baut die Stadt Hégenheim derzeit eine Überquerung der Rue de Bâle. Dieser neue Übergang ermöglicht den Fußgängerinnen und Fußgängern sowie Velofahrenden eine sichere Überquerung der Straße. Ein ähnlicher Übergang soll etwa 100 Meter weiter, nahe der französisch-schweizerischen Grenze, angelegt werden. Für die Umsetzung ist der Kanton Basel-Stadt zuständig.

Ab Herbst 2021 wird die Parkgestaltung auf einer Fläche von 3 Hektar fortgesetzt. Die Umgestaltung beginnt auf einer im Norden gelegenen Parzelle, die die Firma KIBAG Kies Basel AG nach jahrelangem Abbau wieder aufgefüllt und freigegeben hat. Abhängig vom Fortschritt des andauernden Kiesabbaus wird die Anlegung des Parks in Richtung Süden bis zum Spielplatz fortgesetzt werden.

Kommentare powered by CComment

Megaphone
Aug 23, 2018 76583

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
rakete sceene
Aug 09, 2017 19376

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
Jun 21, 2018 15125

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…