Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Land fördert Baumschnitt für 2055 Streuobstbäume

Abgeordneter Josha Frey: Grün-rotes Förderprogramm sichert die Streuobstwiesen in der Region

Im Kreis Lörrach fördert die Landesregierung im neuen Baumschnitt-Förderprogramm laut MdL Josha Frey Anträge für 2055 Bäume mit jeweils 15 Euro pro Baum. „Für den Naturschutz ist es von großer Bedeutung, dass unsere Streuobstbäume erhalten bleiben und pestizidfrei genutzt werden. Das Programm honoriert die Arbeit derjenigen, die Streuobstbestände pflegen und so die Lebensdauer der einzelnen Bäume verlängern. Das ist auch ein Beitrag für gesundes Tafelobst und vielfältige, gesunde Getränke“, betont Frey.

Die große Nachfrage nach dem Förderprogramm mache deutlich, dass das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz das richtige Programm aufgelegt habe, um den Streuobst-Bestand zu sichern. „Die Zahl der eingegangenen Anträge bestätigt uns: Wir sind das Streuobst-Land Nummer 1 – nicht nur beim Bestand, sondern auch bei der Pflege“, so der Abgeordnete.

Landesweit sind 1.089 Anträge für eine Baumschnittförderung für 405.000 Bäume eingegangen. Der Entwurf der Landesregierung für den Nachtragshaushalt 2015/16 sieht eine Million Euro zusätzlich zu den bisher eingeplanten Mitteln vor. Damit stehen für die Jahre 2015 und 2016 insgesamt 3,1 Millionen Euro zur Verfügung. „Damit können wir sicherstellen, dass alle Anträge im Land und damit auch bei uns im Kreis Lörrach positiv bewilligt werden“, freut sich Frey.

Hintergrund Streuobst in Baden-Württemberg

Die grün-rote Landesregierung unterstützt den fachgerechten Baumschnitt im neuen Fördermodul mit zweimal 15 Euro für zwei Schnitte pro Baum in fünf Jahren. Antragsberechtigt waren Gruppen von mindestens drei Privatpersonen, aber auch Aufpreisinitiativen, Landschaftserhaltungsverbände und Gemeinden. Anträge konnten als Sammelanträge beim zuständigen Regierungspräsidium eingereicht werden. Baden-Württemberg hat mit etwa 9 Millionen Hochstamm-Obstbäumen auf rund 130.000 Hektar Streuobstwiesen die europaweit größten Streuobstbestände. Weit mehr als die Hälfte davon ist in privatem Besitz. In Streuobstwiesen kommen allein in Deutschland mehr als 5.000 Tier- und Pflanzenarten sowie mehr als 3.000 Obstsorten vor. Damit ist dort eine außergewöhnlich große Zahl an Pflanzen- und Tierarten vertreten.

Tags: Lebensmittel

Drucken

Kommentare powered by CComment

Megaphone
Aug 23, 2018 49194

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
Jun 21, 2018 11712

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
rakete sceene
Aug 09, 2017 15791

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.