Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 
 v.l.n.r. Mechthild Frey, Stephanie Lais-Maier, Justina Störk, Bärbl Mielich, Mieke Nizet, Josha Frey

Frauenberatungsstelle leistet unverzichtbare Arbeit

Beratung und Prävention müssen weiter gestärkt werden

Josha Frey: „Das kommunale Engagement beim Schutz von Kindern vor sexueller Gewalt ist ausbaufähig.“

Der grüne Landtagsabgeordnete Josha Frey konnte sich bei einem Besuch von Bärbl Mielich, Staatssekretärin im Ministerium für Soziales und Integration des Landes, mit den Mitarbeiterinnen der Frauenberatungsstelle Lörrach austauschen. Das Team der Frauenberatungsstelle stellte einerseits ihre anspruchsvolle Arbeit vor. Andererseits konnte aber auch kritisch über teilweise fehlende Strukturen gesprochen werden.

Die Frauenberatungsstelle berät einerseits Frauen und Mädchen ab 14 Jahren, bei akuter und zurückliegender sexualisierter, körperlicher und seelischer Gewalt, bei Ess-Störungen und in Krisensituationen. Andererseits wird auch Präventionsarbeit an Schulen, Kindergärten und in Einrichtungen für Menschen mit Behinderung geleistet. In den letzten Jahren war z.B. auch die Information über Angebote des Hilfesystems und Frauenrechte in Deutschland für Geflüchtete ein wichtiges Arbeitsfeld. Geleistet wird außerdem Psychosoziale Prozessbegleitung, d.h. die Begleitung von verletzten Frauen und Mädchen in einem Strafverfahren.

Weiterlesen

Hammer und Zange

Was Ihr Sternzeichen über Ihr Gehalt verrät

Widder-Frauen und Skorpion-Männer verdienen am meisten

Frankfurt am Main - Zahlreiche Menschen lesen täglich ihr Horoskop, um sich über ihre aktuellen Chancen in Liebe und Beruf zu informieren. Doch welches Sternzeichen ist in Sachen Karriere eigentlich am erfolgreichsten? Zur Beantwortung dieser Frage hat die Jobsuchmaschine Adzuna (www.adzuna.de) über 50.000 anonyme Lebensläufe von Fach- und Führungskräften auf Gehalt und Geburtsdatum hin verglichen und kürt nun die karrieretechnisch besten Sternzeichen. Demnach sind die Widder bei Frauen wie Männern sehr erfolgreich.

Weiterlesen

Viel NOx

Erste Etappe des ADAC Langzeittests zur Nachrüstung abgeschlossen

Im Alltagstest des ADAC zur Überprüfung der langfristigen Funktions- und Leistungsfähigkeit von SCR-Nachrüstsystemen ist der erste Abschnitt nach 10.000 Kilometern abgeschlossen. „Die erneuten Messungen vor und nach dem ersten Testabschnitt zeigen sowohl auf dem Prüfstand als auch im realen Straßenverkehr eine Reduktion der NO x -Emissionen, die stabil auf dem Niveau des ersten SCR- Projekts liegen“, fasst Projektleiter Carl-Eugen Metz, Vorstand Verkehr und Umwelt beim ADAC Württemberg, die ersten Ergebnisse zusammen.

Landesverkehrsminister Winfried Hermann sagt: „Das Verkehrsministerium Baden-Württemberg hat zusammen mit dem ADAC bereits gezeigt, dass die Hardware-Nachrüstung machbar und bezahlbar ist. Gegenwärtig laufen die Tests für die Dauerhaltbarkeit und auch die sehen bisher gut aus. Es ist nun allerhöchste Zeit, dass die Bundesregierung für die Hardware-Nachrüstung von Diesel-Autos die notwendigen Rahmenbedingungen schafft und dies nicht nur für kommunale Nutzfahrzeuge. Nur mit Nachrüstungen der Hardware und der Software älterer Dieselfahrzeuge im großen Stil sind Verkehrsbeschränkungen für diese Fahrzeuge vermeidbar und die Luft in den Städten wird sauberer.“

Weiterlesen

Berufsgruppen wie Straßen- und Fassadenbauer sowie Maurer und Dachdecker sollten sich im Sommer besonders gut schützen.© Halfpoint/Fotolia_84732043

Der richtige Arbeitsschutz im Sommer

Künzelsau, 06. Juni 2018 – Wenn die Temperaturen steigen, hat auch die Baubranche Hochkonjunktur. Vor allem Straßen- und Fassadenbauer sowie Maurer und Dachdecker sind jetzt im Sommer den gefährlichen UV-Strahlen ausgesetzt. Um Gesundheitsrisiken zu vermeiden, haben die Experten der Albert Berner Deutschland GmbH hilfreiche Schutzmaßnahmen für die Arbeit im Freien zusammengestellt.

Sonne ist schön. Zuviel Sonne extrem gefährlich. Die stark erhöhte ultraviolette Strahlung, kurz UV-Strahlung, im Sonnenlicht kann in den Sommermonaten zu einer echten Gesundheitsgefahr werden. Vor allem Handwerker und Bauarbeiter, die typischerweise unter freiem Himmel arbeiten, müssen vorsichtig sein. Insbesondere von April bis September sollten betroffene Berufsgruppen eine Reihe an Vorsichtmaßnahmen treffen. Das Bundesamt für Strahlenschutz empfiehlt bereits ab einem UV-Index von drei - im Sommer liegt der Wert in Deutschland zwischen fünf und acht - nicht ohne Schutz draußen zu arbeiten.

Weiterlesen

Megaphone
Aug 23, 2018 68544

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
rakete sceene
Aug 09, 2017 18580

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
Jun 21, 2018 14384

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…