Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Display Top

Klimafreundliche Mobilität bewegt die Menschen auf beiden Seiten des Hochrheins

Klemens Ficht (Regierungsvizepräsident, Regierungspräsidium Freiburg), Vanessa Edmeier (Hochrheinkommission), Stephan Attiger (Regierungsrat, Kanton Aargau), Kristin Haub (Moderatorin), Remo Lütolf (Vorsitzender der Geschäftsleitung ABB Schweiz), Christine Trautwein-Domschat (Bürgermeisterin, Gemeinde Schwörstadt), Dr. Thomas Heim (Professor an der Fachhochschule Nordwestschweiz) diskutieren am Forum „Perspektiven für klimafreundliche Mobilität im deutsch-schweizerischen Grenzraum“ im Hightech Zentrum Aargau in Brugg über umweltfreundliche Mobilität.

Brugg, 11.06.2018 Über 60 Fachpersonen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung besuchten am Montag auf Einladung der Hochrheinkommission das Forum «Perspektiven für klimafreundliche Mobilität im deutsch-schweizerischen Grenzraum».

Wie fühlt sich ein Pendler, der die Reichweite seines E-Autos bis zum letzten Meter ausreizt? Wie bewertet ein Wissenschaftler den Umstieg auf Elektromobilität oder den Beitrag von Fahrgemeinschaften zur Klimafreundlichkeit? Und wie können wir am Hochrhein von den Erfahrungen anderer Grenzregionen profitieren? Diese und weitere Fragen standen im Zentrum des grenzüberschreitenden Forums im Hightech Zentrum Aargau in Brugg.

Kanton, Kommune und Konzern – verschiedene Perspektiven auf klimafreundliche Mobilität trafen aufeinander

Neben der Präsentation von Praxisbeispielen für klimafreundliche Mobilität blieb den Teilnehmenden des Forums viel Zeit zum Austausch, die für zahlreiche Fragen und lebhafte Diskussionen genutzt wurde. Die Erkenntnisse und Fragen des Tages flossen in eine Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Unternehmen ein.
Regierungsrat Stephan Attiger zeigte dabei auf, welche Bedeutung die klimafreundliche Mobilität für den Kanton Aargau hat: «Gute Erreichbarkeit ist im Verkehrskanton Aargau ein wichtiger Standortvorteil. Diesen Vorteil gilt es zu stärken. Wir müssen darum die bestehenden Infrastrukturen effizienter nutzen und das Umsteigen zwischen den Verkehrsmitteln möglichst attraktiv gestalten». Diese Stärkung wünscht sich auch Bürgermeisterin Christine Trautwein-Domschat, die aus dem Alltag der verkehrsbelasteten Kommune Schwörstadt berichtete, während Professor Dr. Thomas Heim von der Fachhochschule Nordwestschweiz Lösungsmöglichkeiten aus dem Projekt vorstellte. Klemens Ficht, Regierungsvizepräsident des Regierungspräsidiums Freiburg, stellte fest: «Praxisorientierte Lösungen für eine klimaschonende und nachhaltige Mobilität sind auch für Behörden interessant, zumal wir als öffentliche Hand eine gewisse Vorbildfunktion haben». Er spielte damit Remo Lütolf, dem Vorsitzenden der Geschäftsleitung von ABB Schweiz, den Ball zu: «Das Engagement von ABB Schweiz im Pilotprojekt ‚Klimafreundlich Pendeln‘ ist Teil unserer umfassenden, nachhaltigen Umweltpolitik. So werden Mitarbeitende sensibilisiert, ihre ökologische Verantwortung in Beruf und Freizeit wahrzunehmen».

Impuls für die Region erwünscht

Im Laufe des Tages wurden verschiedene Facetten der klimafreundlichen Mobilität beleuchtet und diskutiert und das Forum ermöglichte den Teilnehmenden zudem, sich über die Grenze hinaus auszutauschen und zu vernetzen. Die Projektpartner von Klimafreundlich Pendeln wollen damit einen Impuls geben, sich in der Hochrheinregion weiter mit dem Thema zu befassen und über die Grenze hinweg gemeinsam an Lösungen zu arbeiten.

Projekt «Klimafreundlich Pendeln»

Das Forum fand im Rahmen des Interreg-Projekts «Klimafreundlich Pendeln» statt, das von der Hochrheinkommission initiiert und nun nach insgesamt zweieinhalb Jahren abgeschlossen wurde. Das Projekt befasste sich mit den grenzüberschreitenden Pendlerströmen des motorisierten Individualverkehrs als einer Ursache der lokalen Verkehrsprobleme am Hochrhein. Als Partner engagierten sich ABB Schweiz, die Fachhochschule Nordwestschweiz, die Hochschulen Offenburg und Reutlingen, das Regierungspräsidium Freiburg, die Kantone Aargau und Schaffhausen sowie die Landkreise Lörrach und Waldshut.

Tags: Mobilität, Auto, Nachhaltigkeit

Kommentare powered by CComment

In diesen europäischen Schnellzügen sind Snacks und Drinks am teuersten

Jan 22, 2019
Bahn
Berlin, 22. Januar 2019 – Mit bis zu 330 km/h rasen die mehr als 260 deutschen ICEs über die Schienen. Auch in anderen europäischen Ländern wird mit solchen Schnellzügen gereist. Wer für längere…

Thema Energie auf der Messe in Freiburg

Feb 10, 2019
Ökologische Holzbaustoffe: ein vielgefragtes Thema der GETEC 2019
Thema Energieeffizienz bleibt auch im zwölften Jahr der Gebäude.Energie.Technik ein Dauerbrenner Freiburg – Bei der heute zu Ende gegangenen zwölften Gebäude.Energie.Technik (GETEC) auf dem…

Grüne Woche ignoriert kritische Fragen in sozialen Medien - Facebook stellt Bewertung ab

Jan 19, 2019
Schwein
Berlin, 18.01.2018. Die am heutigen Freitag startende Internationale Grüne Woche stellt sich keinem kritischen Dialog auf dem sozialen Netzwerk Facebook. In den letzten Tagen tauchten in der…

Sedus veredelt mit Chrom III

Feb 14, 2019
Abb. Sedus_Fußkreuze: Rund 35 % aller Büromöbel werden in der Ausführung „verchromt” bestellt.
Dogern (Landkreis Waldshut) – Ob Drehstuhl oder Schreibtisch, jedes dritte Fußgestell wird von Sedus Kunden in der Ausführung „verchromt” bestellt. Das hat nicht nur ästhetische Gründe, sondern auch…

MM Atlantis Basel - Auftakt des neuen Kulturkonzepts

Jan 21, 2019
 „DeadBeatz“
Seit fast drei Monaten empfängt Parterre Basel im Traditionslokal Atlantis Gäste mit innovativer und anspruchsvoller Küche. Mit dem neuen Jahr startet nun auch das neue Kulturkonzept. Echte…

VIER PFOTEN nimmt Opfer von Europas Handel mit Wildkatzen in ihre Obhut

Jan 31, 2019
Pumawelpe
Hamburg/Maßweiler, 31.01.2019 – Behörden haben kurz vor Weihnachten 2018 einen männlichen Pumawelpen in einer Privatwohnung in der deutschen Stadt Lahr entdeckt und beschlagnahmt. Das zu dem…

DVR warnt vor fataler Entwicklung für die Verkehrssicherheit

Jan 23, 2019
Verkehr
(DVR) - Die App „Google Maps" soll künftig auch in Deutschland vor Blitzern warnen. Was zunächst verlockend klingen mag, verstoße gegen geltendes Recht und gefährde die Verkehrssicherheit, erklärt…

Junge Designer stellen aus

Feb 05, 2019
Print und mehr: Exponate vom klassischen Magazin bis zur virtuellen Welt gibt es bei der Werkschau der Studiengänge Kommunikationsdesign an der HTWG zu sehen.
16. bis 19. Februar: Werkschau an der Hochschule Konstanz Kommunikation analog, digital und virtuell, das zeigen junge Designstudierende von 16. bis 19. Februar bei ihrer Werkschau im L-Gebäude der…

Wasserrettung

Feb 02, 2019
Wasserrettung
Alarmiert zu einer Wasserrettung wurden Feuerwehr, DLRG, Polizei und der Rettungsdienst am Freitagmorgen, nachdem ein Zeuge eine Person im Seerhein entdeckt hatte. Vor Ort wurde festgestellt, dass…

WestLotto steigert Umsatz um mehr als vier Prozent

Jan 02, 2019
In NRW wurde 2018 wieder häufiger Lotto gespielt. Foto WestLotto
Konsequente Kundenorientierung zahlt sich aus Der Traum vom großen Glück verbindet die Menschen, das beliebteste Mittel, um sich diesen zu erfüllen, ist Lotto. In NRW werden wieder häufiger Kreuzchen…

Internationales Schlittenhunderennen in Todtmoos

Jan 04, 2019
Schlittenhunderennen in Todtmoos
Ende Januar ist Todtmoos ein angesagtes Ziel für Schlittenhundeführer und Freunde von Huskies. Erwartet werden über 100 Musher mit ihren Tieren. Erstmalig starten auch Läufer mit ihrem Hund an der…
Jun 21, 2018 2139

Schule am Hochrhein

Erreichbarkeit Wie am Hochrhein durch die Geologesche Gegebenheit erforderlich, müssen…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 1727

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Content Rakete
Aug 09, 2017 6613

Web-Content & Web-System

Ihr Content auf fremden Seiten Sie kennen das Potential für SEO wenn eigene Meldungen auf…
Megaphone
Aug 23, 2018 7486

Ihr Artikel bei uns!

Content ist King! Sie möchten Ihre Unternehmens-Artikel streuen, und nicht…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok