Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Display Top

Berühmte Geige datiert

Mit Hilfe der dendrochronologischen Analyse wurde die Antonio Stradivari Violine aus Cremona "Lady Inchiquin" des Stargeigers Frank Peter Zimmermann genauestens untersucht und datiert.

Das Land NRW kaufte im Juli 2016 die berühmte Geige 'Lady Inchiquin' von der Portigon AG. Diese 1711 von Antonio Stradivari in Cremona gebaute Geige war 12 Jahre lang die feste Begleiterin des Solisten Frank Peter Zimmermann. Sie wird nach langem Hin und Her künftig wieder dem Stargeiger zur Verfügung gestellt. Ihren Namen bekam sie von einer ehemaligen Besitzerin, Lady Inchiquin, einer Irischen Aristokratin.

Die 'Lady Inchiquin' Stradivari ist eine Geige aus der sogenannten 'goldenen' Schaffensperiode des berühmten Geigenbauers. Sie ist eine der 300 Stradivari Instrumente, die in der monumentalen Monographie 'Antonius Stradivarius' von Jost Thöne aufgenommen ist. Der Publizist und Experte für hochwertige Streichinstrumente hat mit seinem Team sich zur Aufgabe gemacht, das Gesamtwerk des berühmten Cremonesers zu untersuchen und zu dokumentieren. Das inzwischen achtbändige Werk enthält neben hochauflösenden 1:1 Abbildungen, die erstmalig eine dendrochronologische Untersuchung durch den Dendrochronologen Arjan Versteeg möglich machten, auch die akribisch erforschte Historie und Provenienz. Zeitgenössische Geigenbauer schätzen insbesondere die angegebenen Maße jedes einzelnen Instrumentes.

Die Dendrochronologie ist eine Methode zur genauen Datierung von Holz. Sie basiert auf der Analyse der Jahresringstrukturen. Die unterschiedlichen Abstände der Jahresringe machen die Biographie des Baumes sichtbar, dabei korrelieren sie mit den Schwankungen des vorherrschenden Klimas und den spezifischen Umweltverhältnissen. Der vom Klima bestimmte Teil der Biographie findet sich auch wieder in Biographien anderen Bäume der selben Region. Durch Vergleiche der Jahresringstrukturen kann auf wissenschaftlicher Basis das Wachstumsdatum festgestellt werden.

Die Decke der Lady Inchiquin ist, wie bei den meisten Streichinstrumenten, aus Fichtenholz. Sie besteht aus zwei Holzteilen, die miteinander verleimt wurden. Die Leimfuge mit den jüngsten Jahresringen befindet sich dabei genau in der Mitte.

Versteeg konnte mit seiner Methode jeweils die jüngsten Jahresringe der beiden Hälften datieren. Der letzte Jahresring in der Bassseite ist auf 1691 datiert, der letzte Jahresring der Diskantseite auf 1699. Diese Ergbenisse sind positiv zu werten, da sie vor dem Sterbedatum Stradivaris im Jahr 1737 liegen und vor der Datierung des Instrumentes. Berücksichtigt man die Trockenzeit und den Verlust von Material bei der Bearbeitung, unterstützen die Resultate der dendrochronologischen Analyse das Herstellungsdatum 1711.

Wie man in der grafischen Darstellung der Jahresringstrukturen sehen kann, weisen beide Deckenhälften sehr unterschiedliche Wachstumstrends auf. Daraus kann man schliessen, dass Stradivari für die Herstellung der Decke der 'Lady Inchiquin' Holz zweier unterschiedlicher Bäume verwendet hat.

Arjan Versteeg konnte zudem feststellen, dass die Bassseite der Decke der 'Lady Inchiquin' aus demselben Baum stammt, wie die Deckenhälften anderer berühmter Geigen Stradivaris: u.a. die 1706 'Corbett', die 1708 'Dancla' und die 1709 'Greffuhle'.

Die Diskantseite hat solch berühmte Blutsbrüder wie die 1708 'Havemeyer'-'Lyall', die 1708 'Marchese Guasco' und die 1709 'Ludwig Mond’-'Tua'.

Nach welchen Kriterien Antonio Stradivari diese Holzauswahl vornahm, kann noch nicht belegt werden. Aber sie führte dazu, dass wir heute, über dreihundert Jahre später, stets aufs Neue beeindruckt sind. Sowohl als Zuhörer von der großen Faszination ihres Klangs als auch bei der Betrachtung ihrer vollkommenen Erscheinung. Bald wird die 'Lady Inchiquin' wieder in den Händen von Frank Peter Zimmermann zum Erklingen gebracht. Zu bestaunen ist sie in vollem Glanz in der Monographie 'Antonius Stradivarius' von Jost Thöne.

Kommentare powered by CComment

Online-Pranger fördern Steuerehrlichkeit – mit Nachteilen

Jan 17, 2019
Abwägungsfrage - Pranger einsetzen oder nicht
Studie der Universität Hohenheim zur verbesserten Steuerehrlichkeit durch soziale Anreize wie Public Shaming / Sozialer Pranger effektiv – aber wohlfahrtsökonomisch fragwürdig Steuerschulden sind…

Flugverspätungs-Ranking: Auf diesen Strecken gibt es die meisten Probleme

Jan 08, 2019
Flugzeug
Berlin - Rund ein Drittel der europäischen Flugstrecken mit den meisten Verspätungen oder Ausfällen im letzten Jahr Jahr hatten ihren Start- oder Zielflughafen in Deutschland. Das ist das Ergebnis…

1. Fotoausstellung würdigt die ältesten Hochschwarzwälder

Jan 25, 2019
Hochschwarzwälder
- „Hoch leben die Wälder“ Nirgendwo in Deutschland können Menschen auf ein längeres Leben hoffen als im Hochschwarzwald. Diesen statistischen Befund nimmt die Hochschwarzwald Tourismus GmbH zum…

Reisen mit dem Sparschwein: Tipps zum Geldsparen beim Reisen

Jan 28, 2019
 	 Die richtige Wahl des Reiseziels kann bereits vorab die Urlaubskasse schonen. Quelle: EF Education First
Düsseldorf - Der Januar ist der buchungsstärkste Reisemonat in Deutschland. Für alle, die jetzt gerade ihre nächste Reise organisieren, hat der Sprachreiseveranstalters EF Education First ein paar…

Thema Energie auf der Messe in Freiburg

Feb 10, 2019
Ökologische Holzbaustoffe: ein vielgefragtes Thema der GETEC 2019
Thema Energieeffizienz bleibt auch im zwölften Jahr der Gebäude.Energie.Technik ein Dauerbrenner Freiburg – Bei der heute zu Ende gegangenen zwölften Gebäude.Energie.Technik (GETEC) auf dem…

Altstadt-Nachtführung Laufenburg

Feb 13, 2019
Im Untergrund von Laufenburg!
Altstadt-Nachtführung am Samstag, 16. Februar, 19.30 Uhr Bei einem nächtlichen Gang durch die Gassen und Gemäuer von Laufenburg erfahren Sie die geschichtsträchtige Vergangenheit von Laufenburg.…

Weltspitze im Snowboard- und Skicross am Feldberg

Jan 11, 2019
FIS Snowboard Cross Weltcup©Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Die weltbesten Snowboard- und Skicross-Athleten machen wieder Station am Feldberg. Bereits zum vierten Mal wird der FIS Snowboard Cross Weltcup (08. bis 10. Februar 2019) auf dem Höchsten in…

Heil durch den Ski-Winter

Jan 17, 2019
Skifahrer - Foto: obx-medizindirekt
Regensburg - Zuerst die gute Nachricht: Die Häufigkeit der Unfälle im alpinen Skisport ist in den vergangenen 30 Jahren um rund die Hälfte zurückgegangen. Dennoch sind immer noch knapp 50.000…

WestLotto steigert Umsatz um mehr als vier Prozent

Jan 02, 2019
In NRW wurde 2018 wieder häufiger Lotto gespielt. Foto WestLotto
Konsequente Kundenorientierung zahlt sich aus Der Traum vom großen Glück verbindet die Menschen, das beliebteste Mittel, um sich diesen zu erfüllen, ist Lotto. In NRW werden wieder häufiger Kreuzchen…

Internationales Schlittenhunderennen in Todtmoos

Jan 04, 2019
Schlittenhunderennen in Todtmoos
Ende Januar ist Todtmoos ein angesagtes Ziel für Schlittenhundeführer und Freunde von Huskies. Erwartet werden über 100 Musher mit ihren Tieren. Erstmalig starten auch Läufer mit ihrem Hund an der…

65 Prozent der Deutschen wissen, wo sie kaputte Lichterketten richtig entsorgen können

Jan 09, 2019
Ausgediente Weihnachtsbeleuchtung muss fachgerecht entsorgt werden. Credit: AleksandarNakic, iStock.
Umweltbewusst ins neue Jahr: 65 Prozent der Deutschen wissen, wo sie kaputte Lichterketten richtig entsorgen können München - So schön Lichterketten in der Weihnachtszeit auch leuchten und für eine…
Megaphone
Aug 23, 2018 7464

Ihr Artikel bei uns!

Content ist King! Sie möchten Ihre Unternehmens-Artikel streuen, und nicht…
Content Rakete
Aug 09, 2017 6606

Web-Content & Web-System

Ihr Content auf fremden Seiten Sie kennen das Potential für SEO wenn eigene Meldungen auf…
Jun 21, 2018 2132

Schule am Hochrhein

Erreichbarkeit Wie am Hochrhein durch die Geologesche Gegebenheit erforderlich, müssen…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 1722

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok