Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Code+Design Camp für 150 Jugendliche in Köln

Websites, Apps, Roboter – so begeistert die CODE Initiative junge Menschen für kreatives Programmieren

Köln, 7. Oktober 2016 – Programmieren: öde, schwierig und die Domäne weltfremder Nerds? Im Gegenteil! Die CODE Initiative will jetzt die weltweite Begeisterung für kreatives Programmieren auch in Deutschland nach vorne bringen – und mit einer viertägigen Veranstaltung Jugendliche an die Welt der digitalen Technik heranführen. Beim Code+Design Camp, das erstmals in der zweiten Woche der NRW-Herbstferien (18.-21. Oktober) im Kölner Harbour Club stattfindet, werden 150 Schülerinnen und Schüler ab 15 Jahren entdecken, wie sie mit digitaler Technik ganz handfeste Probleme lösen können. Wichtigste Zutaten: viel Spaß, Motivation und Phantasie.

Thomas Bachem, Initiator des Code+Design Camps, ist von der Nachfrage bei den Jugendlichen begeistert: „Wir wollen zeigen, dass Coden kreativ ist und Spaß macht. Daher haben wir das Code+Design Camp von Grund auf anders aufgezogen. Programmieren heißt schon lange nicht mehr alleine irgendwo im Keller zu sitzen. Über 250 Anmeldungen innerhalb kürzester Zeit zeigen uns, dass wir hier auf einem guten Weg sind. Wenn uns unsere Sponsoren und Partner auch in Zukunft so großzügig unterstützen, wird es im nächsten Jahr sicherlich weitere Camps geben.“

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich auch über technologisch geprägte Berufe informieren, wie sie in immer mehr Unternehmen im Bereich der digitalen Produktentwicklung eine zentrale Rolle spielen. Im Rahmen des Code+Design Camps lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, eigene Apps, Websites und Roboter zu entwickeln, zu designen und zu programmieren. Dabei greifen die Veranstalter auf den Erfahrungsschatz anderer Coding-Initiativen z.B. appcamps, Codingschule und Coderdojo.cologne zurück, die das Camp in der Konzeption und bei der Betreuung der Jugendlichen unterstützen.

Als Rahmenprogramm sind unter anderem ein Auftritt der 257ers (in KW 29 Platz 1 der deutschen Album-Charts) und spannende Podiumsdiskussionen zu aktuellen Themen rund um die Bedeutung von digitalen Kompetenzen und Tech-Literacy für Jugendliche geplant.

Das Kölner Code+Design Camp ist Teil der deutschlandweiten Code Week  und hat erfolgreiche Vorbilder in vielen Ländern der Welt. Der Kölner Unternehmer Thomas Bachem hat die deutsche CODE-Initiative ins Leben gerufen und Unitymedia in Köln als Unterstützer und Hauptsponsor des Code+Design Camps gewonnen. „Die Digitalisierung reicht mittlerweile in nahezu alle Bereiche und kaum ein Beruf kommt heute ohne Digitalkenntnisse aus. Die Basis dieser digitalen Welt sind Programmiersprachen. Je intensiver sich Kinder und Jugendliche damit beschäftigen, desto mehr werden sie von reinen Konsumenten zu aktiven Gestaltern“, so Unitymedia CEO Lutz Schüler, der von der Veranstaltung begeistert ist. „Wir sind über unseren Konzern weltweit vernetzt und bereits schon länger mit der Idee der Code Camps vertraut – deshalb wissen wir: das ist eine tolle Sache, die es verdient hat, auch in Deutschland Erfolg zu haben. Aus diesem Grund unterstützen wir das Code+Design Camp nicht nur finanziell. Viele unserer Mitarbeiter und ihre Kinder sind vor Ort mit dabei.“

Das Camp ist kostenlos, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer leisten lediglich einen kleinen Beitrag zu den Verpflegungskosten. Das wird durch großzügige Unterstützer ermöglicht: Neben dem Hauptsponsor Unitymedia helfen die Stadt Köln, der eco - Verband der Internetwirtschaft e.V., Trivago, die IHK Köln, die Lernende Region - Netzwerk Köln e.V (ZDI), Klett MINT und die vielen ehrenamtlichen Coaches und Mentoren, die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer während des Code+Design Camp betreuen.

Tags: Software, Apps

Sternsinger zu Gast bei Landrat Dr. Martin Kistler

Jan 05, 2018
Sternsinger und Landrat
Die Sternsinger der katholischen Pfarrgemeinde Liebfrauen Waldshut haben am 04.01.2018…

Der Schatz vom Feldberg – Deutschlands höchste Schatzsuche

Jan 17, 2018
Schatzsuche im Schnee
Schwarzwaldradio und der Schatz vom Feldberg bilden einen Höhepunkt der Wintersaison 2018…

Hinweise zur Altpapiersammlung der Vereine im Landkreis Waldshut

Jan 17, 2018
Werden auch zu Altpapie - Zeitungen
Der Landkreis Waldshut hat die Erfassung und Verwertung von Papier, Pappe und Kartonage…

Studienkreis lädt zur Woche der offenen Tür ein

Jan 18, 2018
Nachhilfe
Halbjahreszeugnisse: Familienstreit wegen schlechter Noten? Die Halbjahreszeugnisse geben…

„Patschifig“ unterwegs von Chur nach St. Moritz

Jan 10, 2018
AlvraGliederzug ©Rhätische Bahn Andrea Badrutt
München/Chur, 10. Januar 2018 (w&p) – Unter dem Motto „patschifig“, dem Bündner Ausdruck…

Bonndorfer Löwe - Kleinkunstpreis - 6 Liedermacher

Jan 10, 2018
20. Januar 2017, Folktreff Bonndorf – Foyer der Stadthalle, 19.30 Uhr (eine Stunde früher als sonst): Kleinkunstpreis Bonndorfer Löwe, Kategorie Singer/ Songwriter. Es treten auf in dieser Reihenfolge: Roger Stein, Stefan Johansson, Jürgen Ferber, Andy Houscheid, Johna und Fee Badenius. Die Künstler sind zum Teil schon mehrfach, teils vielfach ausgezeichnet, alle jedoch Meister ihres Fachs..
Bonndorf - Auf Hochtouren laufen die Vorbereitungen für den zweiten Bonndorfer Löwen, der…

Next Kraftwerke verzeichnet starkes Portfoliowachstum in 2017

Jan 10, 2018
BU: Rund vier Gigawatt aus dem Virtuellen Kraftwerk Next Pool vermarkten die Stromhändler von Next Kraftwerke europaweit über den hauseigenen Trading Floor.
Das Virtuelle Kraftwerk Next Pool ist im Jahr 2017 insgesamt um 1,35 Gigawatt (GW) auf…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen