Skip to main content
Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!
Trends beim Grafikdesign im Jahr 2023
Design ©Gerald Kaufmann
  • 02. Mai 2023

Trends beim Grafikdesign im Jahr 2023

Von Redaktion

Die visuelle Welt im Jahr 2023 bleibt mutig und die Unternehmen schütteln die Stagnation der letzten Jahre ab. Sie blicken zuversichtlich in eine Zukunft, wo jeder aus der Vergangenheit gelernt und etwas übernommen hat. Die umfassenden Faktoren bei der Visualisierung, der Kreativität und dem Design werden Ihnen 2023 die Türen zu einem weiteren und kreativeren Entwicklungsweg öffnen.

Jeder Designer hat seine Vorlieben und seine Bereiche, in denen er am stärksten ist. Was sie eint, ist neben der Leidenschaft für Kreativität und der Liebe zur Ästhetik der Wunsch, einflussreiche und richtungsweisende Visionen zu schaffen. Dazu gehört ebenfalls, immer mit den Verbesserungen und Veränderungen im Softwarebereich Schritt zu halten.

Nur wenig Veränderungen bei der Software

Im Grafikdesign gibt es so viele verschiedene Tätigkeitsbereiche. Dazu gehört etwa das Erstellen von Publikationen, die Gestaltung von Printmedien wie Bücher, Zeitschriften, Karten, Plakate, Broschüren usw. Jeder Grafikdesigner benötigt Software und davon gibt es viele – sehr viele.

Es gibt die populären, aber auch kleinere, die mit der Zeit ebenfalls immer besser und populärer werden. Gute Programme für Grafikdesigner sind Figma, Sketch, Canva, Krita oder Gravit Designer. Der Marktführer bei den Grafikprogrammen ist und bleibt aber auch 2023 der Softwarehersteller Adobe.

Hier stechen besonders die Programme für Bildgestaltung, Grafikdesign und Fotobearbeitung wie Photoshop, Illustrator und die Publishing-Software InDesign heraus. Nicht unerwähnt sollte hier auch Adobe Acrobat Pro bleiben – eine Anwendung, mit der man mehr als nur PDFs in bearbeitbare Word-Dokumente umwandeln kann.

Aber in den folgenden Zeilen wollen wir uns gemeinsam anschauen, auf welche weiteren Trends und Entwicklungen sich Grafikdesigner im Verlauf dieses Jahres konzentrieren werden. Beginnen wir mit den Formen und Farben, die das Grafikdesign im Jahr 2023 annehmen wird:

Leuchtende Farben und Farbverläufe

Im Jahr 2023 wird die Farbpalette voller Leben sein. Neonfarben, die Aufmerksamkeit auf sich ziehen sollen und neutrale Pastellfarben, die das Publikum in den Krisenjahren beruhigen sollten, machen Platz für schicke und mutige Designs.

Von satten Rottönen über Ocker bis zu Lavendel und leuchtendem Pink werden uns Farben umgeben, die ein Gefühl von Opulenz und Qualität vermitteln. Texturierte, mehrfarbige Farbverläufe werden weiterhin für Aufsehen sorgen. Sie werden die Rolle von beruhigenden Elementen in der Gestaltung übernehmen. Farbverläufe haben in den vergangenen Jahren an Popularität gewonnen und 2023 werden sie im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen. Ihr fließender, abstrakter und futuristischer Look wird sich in der Gestaltung von Werbung, wie Plakaten und sogar Verpackungen wiederfinden.

Kräftige Typografie und abstrakte Formen

Ich habe bereits die abstrakten Formen erwähnt, die mit mehrfarbigen Farbverläufen gefüllt werden. Diese Abstraktheit wird sich auf die Typografie übertragen, die sich ebenfalls an die Zukunft und das Metaversum anlehnt. Man wird immer mehr neue Designs sehen – Schriftzüge mit geringen Abständen zwischen den Buchstaben, verzerrte und sogar verschmelzende Stile.

Die Typografie wird immer dystopischer, futuristischer und nähert sich sogar dem Surrealismus an. Das bewirkt hauptsächlich das Aufkommen von serifenlosen Schriften mit weichen Linien und abgerundeten Formen.

Unser Leben wird immer digitaler, und Marken und ihre Visionen sind ein Spiegelbild dieser Digitalisierung. Die wachsenden Fähigkeiten der künstlichen Intelligenz bei der Schaffung surrealer Kunst erzeugen mehr Möglichkeiten für Experimente. Das bringt mich zum nächsten Trend.

Künstliche Intelligenz und Surrealismus

In letzter Zeit ist das Thema der Fähigkeiten künstlicher Intelligenz bei der Schaffung von Kunst extrem populär geworden. Und obwohl es sich de facto um einen Wettbewerb für alle Kreativen und sogar Schriftsteller handelt, sind wir noch weit davon entfernt, dass KI in der Lage sein wird, Experten zu ersetzen. Das liegt daran, dass sie nicht das Auge, das Gespür und die Erfahrung von Designern hat.

Sie wird jedoch eine immer wichtigere Rolle in Design-Prozessen spielen. KI hilft Designern, ihre Arbeit zu beschleunigen und das Endprodukt im Vergleich zu Millionen anderer erfolgreicher Produkte zu verfeinern. Außerdem kann sie als Inspirations- und Ideenquelle dienen, wenn Designern die Ideen ausgehen und sie eine neue Perspektive benötigen.

Tools wie DALL-E 2 ändern die Regeln und Trends, die bisher von Designern festgelegt wurden. Die Zukunft liegt in der gemeinsamen Erschaffung von Kunst und Design, eine Zukunft, in der künstliche Intelligenz kein Konkurrent, sondern ein Partner ist.

Retro-Touch und Science-Fiction

Grafikdesigner werden das Beste aus der Vergangenheit nehmen und es an die ferne Zukunft anpassen. Von minimalistischen Vektoren bis zu aufgeblasenen Schriften – der Retro-Futurismus, der 2022 herrschte, wird sich auch in diesem Jahr fortsetzen. Auffällige, leuchtende Farben werden den Designern erlauben, ihre Individualität und Kreativität zum Ausdruck zu bringen.

Und obwohl Retro-Elemente für zeitgenössisches Design relevant bleiben, positionieren sich Marken mit futuristischen Visionen für die Zukunft. Sie spiegeln ihre Werte und ihr zukunftsorientiertes Denken wider und verbinden die Zukunft mit klassischen Visionen, die von der Blade Runner-Ästhetik inspiriert sind.

Es liegen wirklich interessante Zeiten vor dem Grafikdesign, aber auf eine gute Art und Weise – nicht als Fluch. Wenn Sie selbst Designtrends setzen wollen, sollten Sie Ihre kreative Energie in die Entwicklung aktueller und gefragter Fähigkeiten stecken und sich von den Möglichkeiten und Trends inspirieren lassen, die uns alle im weiteren Verlauf des Jahres erwarten.


Ressort: Wirtschaft

Comments powered by CComment

Weitere Nachrichten


Klinikum Konstanz mit neuem Leistungsangebot

Feb. 16, 2024
zwei Ärzte
„Ambulante spezialfachärztliche Versorgung“ Konstanz In der Medizinischen Klinik am Klinikum Konstanz wurde der Leistungsbereich um die ambulante spezialfachärztliche Versorgung (ASV) für Patienten…