Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Faire Woche im Erzbistum Freiburg

faire Wochen

Start der Einkaufsplattform „wir-kaufen-anders.de“ im Herbst 2018

Freiburg (pef). Das Erzbistum Freiburg leistet einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz und für faire Arbeitsbedingungen – mit vielen Aktionen zur Fairen Woche 2018 und der Einführung der Einkaufsplattform „wir-kaufen-anders.de“ im Rahmen der Initiative fair.nah.logisch. Ab Oktober kann über das neue Portal bestellt werden. „Wir als Erzdiözese nehmen unsere Verantwortung für die Bewahrung der Schöpfung durch wir-kaufen-anders.de konkret wahr“, betont Eva Jerger, Leiterin des Referats Fair Trade-Diözese im Erzbischöflichen Ordinariat Freiburg.

Aktionen zur Fairen Woche im ganzen Erzbistum

Die Faire Woche (www.faire-woche.de) ist die größte Aktionswoche zum Fairen Handel in Deutschland. Sie findet vom 14. bis 28. September zum Thema „Gemeinsam für ein gutes Klima“ statt. Die Faire Woche informiert bei ihren jährlich über 2.000 Veranstaltungen über den Fairen Handel in Deutschland und weltweit. Das Erzbistum Freiburg beteiligt sich mit zahlreichen lokalen Einzelaktionen.

So können im Weltladen Karlsruhe während der gesamten Fairen Woche Mangoprodukte aus fairem Handel probiert werden.

  • So können im Weltladen Karlsruhe während der gesamten Fairen Woche Mangoprodukte aus fairem Handel probiert werden.
  • Das Hofgut Himmelreich in Kirchzarten bietet am Sonntag (16.09.) ein faires Frühstück an.
  • Am St. Ursula-Gymnasium in Freiburg beginnen am Montag (17.09.) zwei faire Wochen mit Filmvorführungen, fairem Gottesdienst, fairem Frühstück und vielen weiteren Aktionen.
  • In der Stadtkirche St. Stephan in Karlsruhe gibt es in der „Ansprech-Bar“ am Donnerstag (20.09.) bei Live-Musik und fair gehandelte Getränken die Möglichkeit zum Austausch.
  • Im Weltladen Mannheim wird am Donnerstag (27.09.) ein Workshop für Kinder zum Thema Banane und fairer Handel angeboten.

Faires Einkaufen im Erzbistum Freiburg

„wir-kaufen-anders.de“ ist eine Informations- und Einkaufsplattform für die unkomplizierte öko-fair-soziale Beschaffung von Produkten durch Kirchen und kirchliche Einrichtungen. „Die Plattform soll für ökologische und soziale Kriterien sensibilisieren, durch Rahmenverträge mit den Lieferanten wird die faire Beschaffung sogar günstiger“, unterstreicht Jerger. So trage die effiziente Beschaffung von Gütern über das Portal zur Vereinfachung des Beschaffungswesens bei. Ab 1. Oktober 2018 werden alle Einkäuferinnen und Einkäufer in den Kirchengemeinden und Einrichtungen der Erzdiözese Freiburg bei „wir-kaufen-anders.de“ bestellen können.

Neben der Evangelischen Landeskirche in Baden und der Erzdiözese Freiburg nutzen die Evangelische Kirche in Hessen-Nassau, die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck und die Evangelische Kirche im Rheinland die Plattform. Über die Plattform werden bislang u.a. folgende Produktgruppen angeboten: Büromaterial & Schreibwaren, Küche, Reinigung & Lebensmittel, Papier & Papierprodukte, Licht & Technik, Tinte & Toner.

Kommentare powered by CComment

Megaphone
Aug 23, 2018 58564

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
rakete sceene
Aug 09, 2017 17241

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
Jun 21, 2018 13392

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…