Skip to main content
Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!
Statement Förderkreis Denkmal für die ermordeten Juden Europas e. V. zu den Angriffen auf Israel
Solidaritaetsdemo mit Israel in Berlin ©dpa / Fabian Sommer
  • 09. Oktober 2023

Statement Förderkreis Denkmal für die ermordeten Juden Europas e. V. zu den Angriffen auf Israel

Von Mareen Eichinger
 | macheete | Büro für PR & Digitales

Wir sind alle geschockt von dem beispiellosen Angriff auf Israel.

„Wir sind alle schockiert von dem beispiellosen Angriff auf Israel. Viele von uns wollten das zunächst nicht glauben“, sagt Lea Rosh, Vorsitzende des Förderkreises Denkmal für die ermordeten Juden Europas e.V.

„Die Perfidie, Israel und die jüdischen Bürger – und scheinbar ist man bereit, palästinensische Zivilopfer ebenso hinzunehmen – 50 Jahre nach dem Beginn des Jom-Kippur-Krieges und am hohen Feiertag ‚Simchat Tora‘, dem letzten Tag einer Reihe von Festen, so brutal zu überfallen, ist nicht zu überbieten. Viele sprechen sogar vom bisher schlimmsten Krieg gegen Israel. Wir alle haben mit einer solchen Entwicklung nicht gerechnet. Viele von uns waren heute mit zahlreichen Vertretern aus Politik, Kultur und Zivilgesellschaft bei der Kundgebung am Brandenburger Tor. Wir stehen an der Seite Israels und aller Jüdinnen und Juden in Deutschland und der Welt und fordern alle Regierungen auf, das Selbstverteidigungsrecht des Staates und des Volkes bedingungslos zu unterstützen. Die Sicherheit Israels ist deutsche Staatsräson.

Alle Zahlungen an palästinensische Organisationen müssen jetzt lückenlos darauf geprüft werden, dass nicht Gelder an Terrororganisationen weitergegeben werden können oder rassistische, antisemitische und israelfeindliche Inhalte mit den Geldern unterstützt werden. Dies haben bei der heutigen Kundgebung Vertreter ALLER Parteien dankenswerterweise sehr deutlich auch so gefordert. Wir fordern alle Bundesbürgerinnen und Bundesbürger auf, wachsam und solidarisch an der Seite Israels zu bleiben, zu helfen und sich zur Solidarität auch öffentlich zu bekennen. Wir trauern mit den betroffenen Familien und Freunden um die Opfer der gestrigen Anschläge durch die Hamas und stehen fest an der Seite Israels.“




Ressort: Politik

Comments powered by CComment

Weitere Nachrichten


Neue Konzepte für wertvolle Weiden

Juni 05, 2024
Hinterwälderrinder
Tagung „Weiden im Hochschwarzwald“ in Bernau Südschwarzwald – Am 4. und 5. Juli 2024 findet in Bernau im Schwarzwald eine Tagung der Umweltakademie Baden-Württemberg in Kooperation mit dem…